Was würdet Ihr machen? 2. Kind?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sako2000 13.04.11 - 20:53 Uhr

Hallo liebe Mamis,

unsere Tochter ist fast 18 Monate. Ich habe 3 Jahre Elterzeit eingereicht, allerdings meinem Chef von vornherein gesagt, dass ich wohl nach 2 Jahren zurueckkommen. Nun wurde die Verkuerzung abgelehnt. OK, das koennen sie ja, klar.
Meinen JOb gibt es faktisch nicht mehr, wurde wegrationalisiert. Ich muss dazu sagen, dass ich bei einem sehr grossen Konzern arbeite, locker 5000 Angestellte. Vegleichbare Arbeitsplaetze sind m. E. verhanden.
Nun hat mir mein AG eroeffnet, ich koenne ja die Abfindung nehmen, da kein vergleichbarer Arbeitsplatz da ist.. mach ich aber nicht, bin mehr als 10 Jahr in der Firma.
Mein Anwalt meint ich solle da aussitzen, mit im 3. Jahr einen 400€ Job suche, mache ich auch. Sie muessen mich wieder nehmen...

So, da dazu. Lange Rede kurzer Sinn. Ich haette gern ein Geschwisterchen fuer unsere Tochter, mein Mann zweifelt noch, auch aus finanziellen Gruenden. Ich sage mit, warum das 3. Jahr "vergeuden", ich koennte nochmal schwanger werden und dann mal schauen was kommt.

Was meint ihr?
Ich bin 32 Jahre alt, zu lange wollte ich nicht mit dem 2. Kind warten.
Wenn ich mir Ende naechsten Jahres (oder wohl eher Anfang 2013) einen neuen Job suche, ist unsere Tochter schon 4 Jahr alt und ich 34.

Wie wuerdet Ihr entscheiden?

LG, sako2000

PS: wir haben noch einiges angespart, koennte daraus schoepfen, wenn es nicht anders geht.



Beitrag von eule1206 13.04.11 - 20:58 Uhr

HUhu,
wenns finanziell passt und ihr noch ein zweites Kind wollt, warum dann nicht.
Wenn du während der Elternzeit das zweite bekommen würdest, dann würde dein Arbeitsplatz ja auch weiterhin erhalten bleiben.
Wünsch dir alles Gute.
LG Nicki mit Luca (4,5 Jahre) und Anna (1 Jahr)

Beitrag von katrin0284 13.04.11 - 21:01 Uhr

Hallo,
also wenn es vom Geld her irgendwie ging, würde ich auch nicht warten.
Ich würd dann auch eher an ein zweites Kind denken, anstatt das dritte Jahr abzusitzen.

Also wenn ihr euch es leisten könnt, warum nicht?

Liebe Grüße

Beitrag von familie_kraft 13.04.11 - 22:49 Uhr

Hallo,

ich würde noch ein Kind kriegen!

Viele Grüße

Tanja mir Marlene (*2003), Eva (*2006) + Charlotte (*2009)

Beitrag von andrea761 13.04.11 - 23:03 Uhr

Hallo
Wenn es finanziell machbar ist, würde ich jetzt loslegen und an einem Geschwisterchen basteln! Es bringt dir ja nichts jetzt zu warten, dir einen neuen Job zu suchen und dann erst wieder #schwanger zu werden und alles nochmal von vorne zu starten-dein erstes Kind ist dann ja schon etwas älter-ausser du möchtest lieber einen großen Abstand haben.

Wir haben uns nun auch entschieden, wieder zu üben :-D Lia ist fast 18Mon. und ich habe auch 3Jahre Erziehungsurlaub. Ich hoffe es dauert nicht allzu lange bis es klappt, weil ich eben einen kleineren Abstand haben möchte-naja wir werden es sehen, hab ja gerade erst die Pille abgesetzt.
lg

Beitrag von thekchen 14.04.11 - 10:48 Uhr

Hallo,

warum gehst Du nicht Teilzeit woanders während der Elternzeit arbeiten. Das muss Dein Arbeitgeber Dir erlauben.

Und dann könnt Ihr wieder anfangen zu üben. So hast Du wenigstens mehr Elterngeld als wenn Du nicht arbeitest und die Argumentation Deines Mannes ist somit hinfällig.

LG Thekchen

Beitrag von judith81 14.04.11 - 10:54 Uhr

Hallo,
ich würde ein 2. Kind kriegen. Wenn es finanziell geht!
LG
Judith mit Johanna *22.01.08 u. Jonathan *19.08.09 u. vielleicht noch ein drittes Kind, aber nicht vor Mai 2012