total dicker harter Bauch nach Durchfall

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katrin0284 13.04.11 - 20:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe letzte Woche schon mal geschrieben, dass mein Sohn sich immer in seinen Bauch drückt.
Jetzt ist mir die letzten Tage aufgefallen, dass er einen enorm dicken, harten Bauch hat.

Er hatte vor 2 Wochen Durchfall, und seither drückte er sich immer in den Bauch. Wusste nicht, warum er dies macht. Aber seit mir aufgefallen ist, wie aufgebläht sein Bauch ist, geh ich davon aus, dass er es deswegen macht.

Heute bin ich dann zum Kinderarzt, wegen dem harten Bauch.
Der meinte, bei Kindern sei dies nach einem Magen-Darm Infekt völlig normal, dass der Bauch so dick und hart ist.
Er meinte, ich soll ihm mehrere Tage Sab Simplex geben, dann würde dies weggehen. Ich gebe ihm aber schon seit Tagen Sab und bisher wurde es nicht besser.

Heute in der Krabbelgruppe haben alle Mütter gesagt, dass ihre Kinder dies noch nie hatten.

Jetzt mach ich mir natürlich schon wieder Sorgen, warum mein Sohn einen so dicken Bauch hat, man könnte meinen, er hat einen Ball verschluckt.

Bitte teilt mir doch mit, wie es bei euren Mäusen war.
Hatten die auch dicke harte Bäuche nach Durchfall oder nicht?

Vor allem , weil der Durchfall schon 2 Wochen her ist. Kinderarzt meint, völlig normal, die anderen aber hatten dies noch nicht.

Hat jemand noch einen Tip für mich.

Vielen Dank und Liebe Grüße

Beitrag von cherry19.. 13.04.11 - 21:06 Uhr

Ein Magen-Darm-Infekt bei Kindern kann schon durchaus zwei bis drei Wochen andauern. Der sitzt dann auch ncoh im Bauch, wenn kein Durchfall mehr ist. Demnach also wirklich möglich, dass dein Kinderarzt recht hat. Es sind halt gemeine Blähungen, die deinen Wurm da evtl. ärgern.

Sab Simplex hatten wir auch mal für unseren Sohn aufgrund von Blähungen. Konnteste bei uns auch vergessen. Die ahben das teilweise mE sogar verschlimmert.

Geh morgen mal los und kauf mal so nen Baby-Tee. Fenchel mit Kümmel und versuch mal, ob du den irgendwie in deinen Wurm reinbekommst, denn der is echt super dagegen. Vielleicht, wenn er n Glas nehmen darf und aus m Strohhalm schlürfen darf ???

Sofern es aber keine Besserung in zwei Tagen gibt, würde ich nochmal zum Arzt gehen.

Pupst er denn vermehrt? Oder Rülpst?

Lass mal ALLE Milchprodukte weg. Also auch Käse und Joghurt. Echt voll Diät. Nur Gemüse, Kartoffeln. Und mal n Brötchen oder ne Laugenstange. Evtl. ärgert ihn wirklich der Infekt noch.

Gute Besserung

Beitrag von bremerin1981 29.04.11 - 21:43 Uhr

halli hallo,

mein sohn (2 jahre) hatte auch magen und darm und es ist mir auch grade aufgefallen das er einen ganz dicken harte bauch hat.sonst geht es ihn ganz gut.mach mir auch voll den kopf.hatt es sich bei euch wieder gelegt?wenn ja.... was hat geholfen?wenn es bis montag nicht besser wird geh ich auch mal zum arzt.
liebe grüße mareike