Almased Turbo Diät?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von manipani 13.04.11 - 21:10 Uhr

Hallo!

Bin seit Dezember voll am abnehmen und hab jetzt auch schon 15 Kg runter. Ich verzichte auf alle Kohlehydrate wie Nudeln, Brot....Mache (zur Zeit etwas wenig#verliebt) Sport.
Ich aboniere die Zeitschrift Shape und da ist jetzt seit einiger Zeit immer diese Werbung von dem Almased Pulver drinnen.
Weil irgendwie zur Zeit nicht so viel weitergeht würde ich das gerne mal ausprobieren. zumindest für 2 Wochen um wieder einen kleinen motivations kick zu bekommen denn mindestens 20 Kg müssen noch runter.
Generell halte ich eigentlich nicht so viel von so Fastenkuren. Aber für 2 Wochen? Ich weis das ich danach auch aufpassen muss damit ich nicht alles wieder drauf hab aber ich hab meine ernährung eigentlich gut umgestellt und ziemlcih "stabil" was fress attacken angeht!
Hat jemand erfahrung damit und vieleicht auch jemand dadurch Erfolge gefeiert? Ich hab ein wenig recharchiert. Mann soll angäblich noch ein Magnesium preparat nehmung und das Öl im Drink kann man sich durch Fischöl Kapseln sparen!

LG Krissi

Beitrag von happyvika 13.04.11 - 22:25 Uhr

Ich habe erst hinter mir, 10 Tage ( 4 Turbo, 2 Lifestyle, 4Turbo) und 5 kg abgenommen, wovon 1kg wieder da ist (Mageninhalt).

Ich habe mit Glaubersalz abgeführt und Speiseöl in meine Gemüsebrühe gemischt, wo war es angenehm. Mir schmeckt ddas Almased, weil ich soja sehr gerne mag und es so einen nussigen geschmack hat. Magnesium ist sehr zu empfehlen.

Ich werde es nach Ostern wiederholen.
Ich habe bereits viel mit SiS abgenommen, aber in letzter Zeit steht es sehr und tut mir nicht gut. Daher unter Absprache mit meiner Ernährungsberaterin Almased :)

Ich wünsche die viel Erfolg!

Beitrag von binnurich 14.04.11 - 08:58 Uhr

es gibt doch das so einen Satz: alles kann nichts muss ;-)

ich glaube, da fällt alma drunter
ich halte es für unvernünftigen quatsch, andere schwören rauf, manche machen gute Erfahrungen, andere sehr schlechte

nutz mal die Forensuche und dann entscheide einfach, ob du es als gangbaren Weg empfindest oder ob du einfach den Stillstand weiter aushalten kannst bevor es auf deinem bereits erfolgreichen Weg weiter geht

sterben wirst du nicht daran ;-)

Beitrag von goldie99999 14.04.11 - 12:13 Uhr

Ich arbeite derzeit an den Kilos, die mir von der Schwangerschaft erhalten geblieben sind, und bin über meine Ärztin auf Almased gekommen- allerdings nicht in erster Linie zur Gewichtsreduktion, sondern als Alternative zu den gängigen Eiweißdrinks, da ich eine Milcheiweißallergie habe.

Ich habe wie Du auf Kohlenhydrate verzichtet, sehr sehr sehr viel Sport getrieben (will ja nicht nur schlanker werden, sondern auch straffer) und suchte einen passenden Eiweißlieferanten, da ich weder Geflügel noch Fleisch esse. So, nun hatte ich Almased zu Hause und staunte über die Packungsbeilage: Abführen, 1 Woche nichts essen, nur den Drink, dann eine Mahlzeit wieder ersetzen, dann die zweite... so on. Das wär ja nichts für mich... dachte ich! Ich habe dann das Abendessen durch Alma ersetzt, ohne Darmentleerung oder ähnliches, und weiter gemacht wie bisher. Nach 3 Tagen waren 2,8 kg weg. Weil ich morgens plötzlich keinen Hunger mehr hatte, ersetzte ich das Frühstück auch durch Almased. So verfahre ich jetzt seit etwas mehr als zwei Wochen und wiege nicht nur 6,5 kg weniger, ich halte beim Sport bereits wesentlich länger durch, habe keine Probleme mehr mit Muskelkater und Co und mir passen meine alten Jeans wieder. Und was mich am meisten verblüffte: ich habe keinen Hunger und Almased schmeckt mir sehr gut. Wie meine Vorschreiberin mag ich aber Soja allgemein sehr gern.

Da Du aber schon so gut abgenommen hast würde ich Dir gar nicht wirklich zu Alma raten. Der Weg, den D gehst, ist doch top! Ich sehe Almased eigentlich eher als Einstieg zur Gewichtsreduktion und Beginn einer Ernährungsumstellung. Genau so schnell, wie sich die Erfolge einstellen, sind die Pfunde nämlich auch wieder da, wenn man sich nicht weiterhin bewußt ernährt und moderat körperlich betätigt.

Und falls hier gleich wieder jemand erzählt, was für eine gräßliche Plörre das Zeug ist und wie doof Du bist, wenn Du´s trinkst... es gibt immer welche, die mit einer gewissen Methode keinen Erfolg haben und dann mosern. Bei manchen ist halt einfach die Badehose Schuld, wenn sie nicht schwimmen können.

Viel Erfolg :-)

LG, Goldie

Beitrag von manipani 14.04.11 - 19:24 Uhr

Hallo!

Ich habe Angst das mir das eben nicht schmeckt und quälen mag ich mich nicht! Zur Zeit kann ich mir nicht vorstellen eine ganze Woche nur Almased zu trinken! Warum eigentlich das abführen? Gehts nicht ohne?
Vielleicht mache ich es ja so wie du. Ich bräuchte dringend einmal einen kleinen motivationskick!
Ich hab mir jetzt vorgenommen bis Ostern einmal so weiter zu machen wie bisher. geht ja ganz gut zur Zeit. Dann wird ein bischen gesündigt und dan werd ich es mal versuchen. Ausprobieren schadet ja nichts!

Darf ich fragen wieviele Kilos du loswerden willst? Was und wieviel Sport machst du?

Lg Krissi

Beitrag von goldie99999 15.04.11 - 13:05 Uhr

Huhu,

tja, ich kann Dir nicht versprechen dass es Dir schmeckt. Schmecken Dir generell Soja produkte? Dann sollte Almased nicht so übel sein. Ich verdrehe jedenfalls immer die Augen wenn ich höre, dass manche es so gar nicht runterkriegen... dann kann man es zur Not noch mit Milch anrühren.

Bei einer Fastenkur sollte man Abführen. Das ist nichts, was nur zu Almased gehört. Wie gesagt, ich könnte mir eine Woche NUR Alma auch nicht vorstellen, das wäre mir zu krass.

Ich möchte noch 7 kg abnehmen, also insgesamt 14 waren es dann. Dann bin ich sogar schlanker als vor dem ersten Kind :-) Momentan bin ich absolut optimistisch, dass in ein, zwei Monaten erreicht zu haben.

Ich gehe (fast) täglich ins Fitnessstudio, mache 1- 1,5 Std. Ausdauertraining und 45 Minuten Krafttraining. Zweimal die Woche zusätzlich Pilates. Ich gehe abends zum Sport, von 20 bis 22:30, wenn mein Baby schläft und mein Mann aufpaßt. Ich war früher die absolte Non- Sportlerin :-) Mittlerweile hab ich mich so dran gewöhnt dass mir echt was fehlt, wenn ich es aus irgendeinem Grund mal nicht zum Sport schaffe. Ich habe seither wirklich irre viel Energie. Hätte mir vorher auch keiner erzählen brauchen...

LG, Goldie

PS: Versuch doch einfach, Dein Abendessen testweise durch Alma zu ersetzen, wenn´s Dich interessiert. Schaden tut´s nicht!

Beitrag von mimisollo 14.04.11 - 23:26 Uhr

Hallo zusammen!

Ich finde Almased auch toll! Damit kann man ganz einfach eine Mahlzeit ersetzen und macht somit keine richtige Diät, was den Vorteil hat, dass der Körper nicht auf "Sparflamme" schaltet, weil er annimmt, dass er nicht mehr so viel bekommt... Auf diese Art hat man auch kein Problem mit einem möglichen Jojo-Effekt. Außerdem schmeckt es ganz lecker :-)

Viel Erfolg!!!