Nur noch eine Stillmahlzeit?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von dreale 13.04.11 - 21:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,
könnt ihr mich mal auf den neusten Stand bringen?
Meine Kleine Maus ist jetzt gute neuneinhalb Monate alt.. Sie ist schon so super, dass sich das mit dem Stillen nach und nach gegeben hat.
Seit heute trinkt sie nur noch morgens. In ihrem Abendbrei bekommt sie nen Schuss Milch.
Reicht das so bzgl der Milch aus? Mit Fläschen oder Pulvermilch will ich nicht noch anfangen, eher würde ich das Stillen wieder hochfahren....

Danke für eure Tipps
Dreale

Beitrag von kullerkeks2010 13.04.11 - 21:31 Uhr

Naja ich denke wenn es ihr super geht und die sonst gut isst und zunimmt...ist es ok...aber wenn du dir unsicher bist kannst ja öfter die brust anbieten;-)

Bei uns sieht es mit 8,5Monaten so aus:

8uhr 100-240ml 1er (is so unterschiedlich weil er zahnt)
10uhr halbe scheibe brot mit butter, kiri oder leberwurst
12uhr 190-220g Mittagsbrei + 50-100g obstmus
15uhr 250g GOB
18uhr 260-280g Milchbrei mit obstmus

Zwischendurch trinkt er noch 150-250ml wasser...

LG Janine + #baby Jeremy#verliebt

Beitrag von thalia.81 13.04.11 - 22:27 Uhr

Naja, also ich sehe es ja so, dass Milch im 1. Lebensjahr die Hauptnahrung eines Kindes darstellen bzw. einen großen Teil ausmachen sollte. Daher finde ich eine Milchmahlzeit arg wenig.

Beitrag von dreale 14.04.11 - 15:20 Uhr

Ich ja eigentlich auch, aber sie ist halt einfach tagsüber ganz normal ihren Brei usw. und hat nachts quasi noch nie was getrunken. Daher ist das so wenig...