Thema Schlafen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnucki025 13.04.11 - 21:16 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 15 Monate alt und wir haben folgendes Problem.

Seit gut 3 Monaten ist abends das zu Bett gehen #heul es ist jeden Abend das gleiche mit ihr das sie nur am halli galli machen ist, braucht 1 1/2std bis sie mal schläft. :-[ ich bin nur am rennen wir haben schon alles probiert.

Und dann habe ich noch die Vermutung das sie einfach zuviel Schläft.

Aufstehen: zwischen 8:00 & 8:30uhr
Mittagsschlaf: 12:45 bis ca. 14:00Uhr oder 14:30uhr
Abends.geht sie um 20:30uhr bis sie schläft ist es 21:30uhr dann schläft sie durch bis 6:30uhr #flasche schläft dann weiter bis 8:00 & 8:30uhr

Weiß echt nicht mehr weiter. :-(

Vielleicht habt ihr einen Tip für mich was ich noch tun kann.


#danke für eure Antworten


LG Schncuki

Beitrag von 98honolulu 13.04.11 - 21:20 Uhr

Ich finde nicht, dass sie zu viel schläft.
Bleib doch einfach bei ihr bis sie schläft und lass sie abends länger aufbleiben, vielleicht geht es dann schneller.

LG

Beitrag von littleblackangel 13.04.11 - 21:26 Uhr

Hallo!

In dem Alter hat meine Maus den Wechsel von 2x Mittagsschlaf auf einen gemacht...Ich denke nicht, das sie zuviel schläft, sondern eher zu wenig und dadurch abends völlig überdreht ist.

Anna ist 20M. und steht morgens zwischen 8.30 und 9.30Uhr auf. Mittagsschlaf macht sie von 14-16Uhr und Abends geht sie ca. um 21Uhr schlafen. Mein Sohn ist 2 3/4J. und hat genau die selben Schlafenszeiten, nur das er mittags auch gern noch eine Stunde Mittagsschlaf dran hängt!

Beide schlafen abends innerhalb von 10-30Minuten ein!

LG Angel mit Lukas(durchschlafend) und Anna(noch nie durchgeschlafen)

Beitrag von engelchen-123. 13.04.11 - 22:37 Uhr

Hallo,

das Problem hatte ich bei meiner Tochter auch. Ich bin auch bei ihr geblieben, aber sie wollte einfach nicht schlafen.

Wir haben festgestellt, dass es besser klappt, wenn ich sie schon so gegen 12 Uhr hinlege (sonst hat sie meist erst um 13 - 13.30 Uhr Mittagsschlaf gemacht) und sie allerspätestens nach 2 Stunden wecke (sie wird schon wach, wenn ich die Holztreppe hochkomme, also schläft sie dann auch nicht mehr so tief).
Dann ist sie gut gelaunt und wird abends so gegen 20 Uhr müde. Das Ins-Bett-Bringen dauert jetzt mit Zähneputzen, Umziehen und Einschlafritual ca. 30 Minuten und ist für alle entspannter.

LG Michelle

Beitrag von familie_kraft 13.04.11 - 22:46 Uhr

Hallo,

auch jeder Erwachsene hat einen anderen Schlafbedarf, meine Kinder sind alle nicht so die Schläfer...

Unsere Kleine ist jetzt 20 Monate alt und wir haben seit ca. 1/2 Jahr ziemlich denselben Rhythmus (sie muss sich hatl an die großen Geschwister "anpassen"):

Wir stehen zwischen 6:00 und 6:30 auf,
dann schläft sie ca. 1-2 Stunden am Vormittag, zwischen 10 und 12 Uhr, dann müssen wir die Mittlere vom Kindergarten holen
und ins Bett geht's abends zwischen 19:30 und 20:00

Am Nachmittag hat die Kleine halt Besseres zu tun als zu schlafen, wenn die Großen daheim sind (kann ich durchaus verstehen) uns mir ist es immer schon lieber gewesen, die Kinder schlafen in der Nacht, als dass ich am Mittag mal 2-3 Stunden meine Wäsche bügeln kann oder sowas ;-)

Also, ich finde, Deine Tochter schläft schon viel, aber ich kann eben nur von mir und meinen Kindern ausgehen...

Viele Grüße

Tanja mit Marlene (*2003), Eva (*2006) + Charlotte (*2009)

Beitrag von andrea761 13.04.11 - 22:51 Uhr

Hallo
Versuch doch einfach mal, sie später ins Bett zu bringen!
Lia (fast 18Mon.) ist noch nie vor 21.30Uhr ins Bett gegangen-ich bekomme sie vorher nie zum schlafen, deswegen erspare ich uns das Theater.
Ich finde nicht, dass deine Tochter zuviel schläft, aber vielleicht braucht sie einfach wenig Schlaf!? Lia hat auch noch nie viel geschlafen-sie braucht eben weniger Schlaf als ich. Sie geht meisstens zwischen 21.30 und 22.30Uhr ins Bett und steht um ca 7Uhr wieder auf (kommt in der Nacht aber auch noch bis zu 10 mal) und macht 1-2Std. Mittagsschlaf.
lg

Beitrag von browneyesgirl 14.04.11 - 06:51 Uhr

Meiner ist 19 Mon und schläft morgens bis 6 oder 8 mittags geht er zwischen 11 und halb 1 ins Bett und schläft ja nachdem 1-3 Stunden.Abends geht er dann so gegen 21 -21.30 zu Bett.Er meclert kurz und schläft dann wenn ich Glück habe durch .Gleicher Abendrythmus erleichter es auch

Beitrag von ea73 14.04.11 - 09:31 Uhr

Hallo,

ich finde nicht, dass sie zuviel schläft - ich denke eher, dass Du sie zu spät ins Bett bringst und sie überdreht ist und somit auch nicht schlafen kann.

Würde an Deiner Stelle versuchen sie 1 h früher ins Bett zu bringen.

VG, Andrea