Neues aus dem KH

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babyinside06.2011 13.04.11 - 21:38 Uhr

Hallo,

wollte mal berichten.

Wir liegen ja seit Dienstag 29+0 zur Überwachung und zur Lungenreifeinduktion im KH.
Die Lungenreife habe ich über die Vene bekommen.
Das hat so im Genitalbereich und an den Brustwarzen gekrabbelt, ihhh das war nicht schön.
Naja und dann hatte ich heute morgen nach dem duschen eine Dauerkontraktion von 10 Minuten ... AUA.
Und dann noch eine Stunde danach immer wieder Bauch Aua Wehen.

Cervix steht zwar bei 4cm, doch nur die unteren 2cm sind noch zu.
Die oberen 2cm sind im Trichter offen.
Der innere Muttermund ist oben bereits 1cm auf.

Naja aufs beste hoffen.



Liebe Grüße

Beitrag von didyou 13.04.11 - 21:52 Uhr

Wünsche euch alles Gute! #klee#klee#klee

Beitrag von pinklady666 13.04.11 - 22:12 Uhr

Hallo

Ich drück dir alle Daumen.
Liege ja auch schon seit Freitag in der Klinik, weil meine alte KS Narbe zu reißen droht.
Die Lungenreife habe ich muskulär in den Popo bekommen. Hat sau weh getan. Dass das auch über die Vene geht haben sie mir gar nicht gesagt. Hätte das auch vorgezogen.
Seit gestern habe ich Wehen, hänge jetzt am Tropf und seit dem sind sie weg. Dafür habe ich jetzt strenge Bettruhe - bin so hibbelig, ich könnte aus dem Fenster springen.
Die Junis dieses Jahr scheinen irgendwie vorwitzig zu sein.

Geht dir auch schon alles KKH mäßige auf den Keks?

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von hsi 13.04.11 - 22:46 Uhr

Hi Süße,

wie geht es die? Wie geht es Felix und Marie?? Hofffe doch gut. Mensch, wie du wehst rum, die sollen sich noch etwas zurück halten! Hoffentlich schaffst du es noch weit über die 30 SSW! Aber sobald du eine 3 davor stehen hast ist es schon besser und normalerweise müsst ihr dann nicht all zu lang im KH bleiben.

Beitrag von pinklady666 13.04.11 - 22:58 Uhr

Ja, ich wehe nun vor mich rum. Wäre ja langweilig, wenn nichts neues käme.
Die Ärzte hier sind schon total genervt von mir.
Felix macht sich super, der will noch gar nicht raus.
Aber die Narbe will einfach nicht so wie wir und das vorstellen. Und Felix ist auch weit nach unten gerutscht, was eigentlich für die Entlastung gut wäre (Narbe ist trotzdem dünner geworden), aber irgendwie auch in verbindung mit den Wehen anzeigt dass das nicht mehr so lange gutgehen kann.
Marie weint immer noch, aber mein Mann kümmert sich super um sie.
Noch kann er zum Glück zuhause bleiben, mal sehen wie lange noch.
Ich bekomme mehr und mehr den Koller. Will am liebsten heim. Aber ich weiß ja selber, dass das total dämlich wäre. Also jammere ich rum, halte aber aus! Ist ja für Felix.
Seit heute steht zum Glück die 3 davor. Nächsten Mittwoch bin ich dann in der 32. Woche, dahin wollten wir ja auf jeden Fall. Ich denke wir schaffen das.

Was macht Tim? Ich hoffe euch gehts gut und der Kleine wächst und gedeiht.

Liebe Grüße

Beitrag von babyinside06.2011 13.04.11 - 23:53 Uhr

Hi,

mhhh wer weiß was die Juni´s so spannend am Osterhasen finden.
Oder sie wollen doch mit in den Mai tanzen.

Bin jetzt grad mein CTG losgeworden.
Hatte wieder Wehen drauf.
Und die kleine hat zusätzlich noch Schluckauf gehabt und hat getobt wie ein Weltmeister, AUA, jetzt tut mir erstrecht alles weh.

Ich denk noch nicht dran, das ich morgen nach Hause darf.
30+0 haben wir dann auch erst am Dienstag.

Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen.

Bis 34+0 sollten unsere Zwerge noch bleiben, dann haben sie im Schnitt 2000g und müßen nicht mehr auf die ITS, eher nur die "Normal Station" ... oder sie dürfen mit Monitor und Wärmematte im Bettchen bei Mama bleiben.
Hab ich heute ein kleines 2100g Baby aus der 34+3 gesehen, war mit bei Mama.


LG

Beitrag von pinklady666 14.04.11 - 14:30 Uhr

Ich hoffe mal, dass ich es noch länger als nächste Woche schaffe. Die Naht wird immer dünner. Gleich hab ich wieder US Termin, dann wird wieder vermessen. Aber Felix ist wieder weiter nach unten gerutscht. Ich hoffe dass so die Narbe entlastet und vielleicht auch wieder dicker wird, so dass ich heim kann und es bis zum Termin schaffe. Viel Hoffnung macht mir hier keiner, leider.
Hab auch schon den Chefarzt der Kinderintemsiv kennen gelernt. Der ist super, macht mir Mut, dass unser Felix es schaffen wird und bei ihnen auch gut aufgehoben ist.
Letzte Woche ist hier eine Mama eingeliefert worden. Sie hat im anderen KKH ein Frühchen bekommen, hats nicht mehr hier in die Klinik geschafft. Das ganze Ärzteteam von hier war drüben zur Entbindung und die brachten den Wurm gleich mit. 580gr Leben. Die Mama kam nen Tag später und sieht schrecklich aus. Wird nun immer mit dem Rollstuhl zur ITS gefahren, ist weiß wie die Wand und total verheult. Sie tut mir so leid. Unterhalte mich immer mit ihr im Frühstücksraum (also als ich noch hin durfte, bin nun ja ans Bett gefesselt).
Man, unsere Mäuse sollen blos noch lange drin bleiben!
Bin zwar nicht scharf auf einen langen KKH Aufenthalt, hab auch schon den Koller hoch zehn und keine Ahnung, was ich in zwei Wochen mit meiner Großen machen soll, wenn mein Mann wieder arbeiten gehen muss, aber daran denke ich derzeit nur bedingt. Am liebsten wäre mir es würde sich alles beruhigen und ich könnte schon fürs Wochenende heim!

Liebe Grüße

Beitrag von babyinside06.2011 14.04.11 - 19:01 Uhr

Hi,

ich durfte heute 16 Uhr nach Hause gehen.
Die Lungenreife ist nun abgeschlossen und machen können sie bei mir leider nix.
Ich habe eine Cervixinsuffizienz und der innere Muttermund ist offen mit Trichter, doch die unteren 2cm Cervix sind noch geschlossen.

Ich drück dir die Daumen, das dein Felix die Narbe entlasstet.

Meine kleine Sasha will leider schon raus.
Es kann morgen oder erst in 8 Wochen zu Ende sein, das weiß keiner.


Liebe Grüße

Beitrag von kitti27 14.04.11 - 08:54 Uhr

Ojeee, das ist ja blöd! Woran merkt bzw merken de denn, dass die alte Narbe zu dünn ist, bzw kurz vorm reissen steht???? Hattest Du Schmerzen oder Probleme?

Lg
Kitti, 26. SSW

Beitrag von pinklady666 14.04.11 - 14:33 Uhr

Hallo Kitti

Ich hatte Schmerzen an der Narbe.
Mein neuer Frauenarzt hat geschallt und festgestellt, dass sie dünner ist als sie soll und im KKH wurde sie dann genau vermessen. 2cm dick sollte sie sein, am Donnerstag waren es noch 6 mm und am Montag nur noch 2,3 mm. Jetzt bin ich gespannt, was sie heute sagen.
Woher das kommt kann man nicht sagen. Kann sein, dass sie nie richtig verheilt / zusammengewachsen ist. Kann auch sein, dass sie schlecht vernäht wurde. Oder aber ich habe schlechtes Bindegewebe.

Liebe Grüße

Beitrag von hsi 13.04.11 - 22:44 Uhr

Hallo,

na sei froh das du die Lungenreife über die Vene bekommen hast, die Spritze tut nämlich wirklich weh! Dann hoff ich mal das ihr es noch ne weile durchhaltet. Aber ich denke, ihr kommt wenigstens um den Inkubator schon mal rum und landet nur noch ins Wärmebettchen. Hoffentlich kommt dein Baby erst bei 31+0 SSW oder später, dann hat es normalerweise weniger schwierigkeiten und wenn ich glück habt und alles gut läuft könnt ihr sogar bald heim dann.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 1 M.