Bitte schnelle Hilfe an alle die noch wach sind !!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilalaus2000 13.04.11 - 22:16 Uhr

Meine Tochter hatte gestern den ganzen Tag Fieber, über 39,5

Nachts dann 40,4 Grad

Paracetamolzäpfchen haben etwas geholfen und ich habe das Fieber im Griff.

Sie hat nichts an den Ohren, Lunge oder Hals!

Sie weint im Schlaf jämmerlich, als würde man sie abstechen!!!

Was kann ich tun, wie kann ich ihr helfen?


Kein Hunger kein Durst!!!


Danke - ach ja, sie ist fast 10 Monate.

Beitrag von roxy262 13.04.11 - 22:19 Uhr

zum arzt gehen????

bei 40,4 wäre ich da schon längst gewesen!

Beitrag von lilalaus2000 13.04.11 - 22:21 Uhr

40,4 war letzte nacht... da habe ich schon im KH angerufen und beim arzt war ich auch schon......
vom arzt habe ich nur die paracetamol bekommen, der hat ja ohren hals lunge ausgeschlossen.

Beitrag von roxy262 13.04.11 - 22:22 Uhr

nochmal hin... nochmal anschauen lassen wenn keine besserung eintritt!

Beitrag von 98honolulu 13.04.11 - 22:52 Uhr

Also mal ganz ehrlich... das Baby ist kein Neugeborenes mehr und kann schon mal Fieber ab.
Sie kann Wadenwickel machen um das Fieber zu senken und es auch mit Ibuprofen (Nurofen) versuchen, wenn Paracetamol nicht wirkt.
Man kann doch nicht alle paar Stunden mit einem kranken Kind zum Arzt rennen...

Beitrag von lilalaus2000 13.04.11 - 23:25 Uhr

Aber ich habe doch geschrieben, dass ich das Fieber im Griff habe :-(


<Es geht drum, dass sie jetzt wie am Speiß schreit, das hat sie nie, ausser als ich ihr mal den <finger eingezwengt hatte, aus Versehen beim Anschnallen....
Sie brüllt richtig als wollte man ihr ans leben!

Beitrag von 98honolulu 14.04.11 - 07:44 Uhr

Ah, sorry, das habe ich überlesen... Trotz allem hätte ich es erstmal mit Nurofen versucht so spät am Abend und mit Rumtragen etc.
Was hast du denn gemacht?

LG

Beitrag von lilalaus2000 14.04.11 - 09:31 Uhr

Den Saft habe ich nicht da, aber werde ich heute besorgen.

Habe einen Tread geschrieben "Zurück aus dem KH"

Danke #winke

Beitrag von ck78 13.04.11 - 22:19 Uhr

wenns keine zähne sind würde ich sofort zum arzt fahren....

gute besserung deiner süssen

Beitrag von domi21 13.04.11 - 22:24 Uhr

denk ich auch, ab zum arzt...

Beitrag von jackie-33 13.04.11 - 22:24 Uhr

oh je die arme kleine :-(
würd auch sofort ins kh fahren!


alles gute!

Beitrag von schokomuffin88 13.04.11 - 22:28 Uhr

Wenn möglich nochmal zum Arzt und Zäpfchen mit dem Wirkstoff Ibuprofen verschreiben lassen. Dieser senkt das Fieber viel stärker.

Erkundige Dich mal beim Arzt ob es das 3-Tage Fieber sein kann.
Das Drei-Tage-Fieber zählt zu den Kinderkrankheiten.
Da er Ohren, Lunge und Hals ausgeschlossen hat, wäre dies noch eine Möglichkeit.

LG Schokomuffin88

Beitrag von mike-marie 13.04.11 - 22:28 Uhr

Hast du Nurofensaft da?
Ich würde sie auf jedenfall bei euch im Schlafzimmer oder bei euch im Bett schlafen lassen.
Wann hat sie das letzte Zäpfchen bekommen und wie hoch ist das Fieber jetzt?

Beitrag von lilalaus2000 13.04.11 - 22:37 Uhr

heute: 3:30Uhr - 40,4
4:00Uhr - Zäpfchen Paracetamol 125 mg
10:30Uhr- 38,3
18:00Uhr- 38,6 - Zäpfchen gegeben



jetzt 36,8, also Fieber ist weg (wenn auch nur für kurz, das kenne ich) und die hat im Schlaf so arg gebrüllt, als würde man ihr weh tun, so richtig aus vollem hals!
Sie ließ sich nicht beruhigen, jetzt ist sie wach und bei papa am arm.

sie schläft immernoch bei uns im schlafzimmer, aber nicht bei uns im bett, da sind wir interessanter als der schlaf. das klappt nicht, schon mal versucht.

sie windet sich richtig und läßt sich dann nicht mehr beruhigen, egal mit was.


da das fieber weg ist, werde ich morgen früh dann den arzt nochmal besuchen. falls es heute nacht wieder kommt fahre ich ins KH


habe gegoogelt - beim 3-TageFieber kann man nicht viel machen, leider :-(


Danke euch allen - hilft mir etwas!

Beitrag von mike-marie 13.04.11 - 22:51 Uhr

Sie muss ja nicht bei euch im Bett schlafen, ich finde es nur wichtig das wenn die Mäuse krank sind sie in der nähe von den Eltern sind #pro

Mein Kinderarzt hat mal gesagt das die Kinder oft schnell hoch Fiebern bevor man akut was sieht. Kann also sein das morgen die Diagnose MOE kommt oder so.

Wünsche euch noch ne halbwegs ruhige nacht #klee

Beitrag von hella10 13.04.11 - 22:31 Uhr

Ich schließe mich an: Ab zum Arzt/KH.
Vielleicht eine Blasenentzündung? Oder eine Meningitis?
Oder auch harmlos, lässt sich im Internet nun mal schwer einschätzen...
Gute Besserung!

Beitrag von kiki-2010 13.04.11 - 22:34 Uhr

sofort ins KH!

Beitrag von sellterra 13.04.11 - 22:48 Uhr

Du musst auf jeden fall das blut nach entzündungswerten untersuchen

lassen( pieks in finger) und den urin auch...es kann eine

harnwegsentzündung sein, so war das bei meinem sohn auch!!!!

lg sellterra, alles gute!!!

Beitrag von lilalaus2000 13.04.11 - 22:51 Uhr

Gerade im KH angerufen, die meinten ich soll kommen falls sie sich die nächste Zeit nicht beruhigen läßt. Danke dir sehr!!!!!

Beitrag von erdbeerschnittchen 13.04.11 - 23:36 Uhr

Wenn ich sowas lese bekomme ich die Kriese...

"ich habe das Fieber im Griff."

Anscheinend ja nicht,sonst wüsstest du das man Ibu und Para im 4 stündlichen Wechsel gibt.Hast du mal Wadenwickel gemacht?

Nasse Handtücher aufhängen und gut lüften etc. pp.
Ein Kind in dem Alter gehört sofort untersucht wenn sich die Temperatur so hoch hält.Fieber steigt in der Nacht sowieso immer noch um mindestens einen Grad an.

Ab zum Arzt!


Gute Besserung der Kleinen!

Beitrag von lilalaus2000 13.04.11 - 23:40 Uhr

Ja mache ich. Ihre Waden sind aber kalt, ihre Füße und Hände auch.

Ibu habe ich NIE gegeben. Mit "im Griff" meinte ich, dass es sich jetzt bei 37-38 grad hällt, es steigt wieder aber....


ich fahre mal los.

danke an alle.

es ist schon so, man will kein risiko eingehen aber auch nicht im KH dumm angeschaut werden als hätte man das kind nicht im griff

danke - auch wenn einige nicht genau gelesen haben hat es mir geholfen