Ei springt*silopo*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von valith 13.04.11 - 22:33 Uhr

Hallo Ihr Nachtschwärmer,

ich hab seit Stunden fieseste Mittelschmerz Krämpfe. Ich frag mich tatsächlich warum ich die letzten 5 ÜZ Ovu´s benutzt habe, wo mein ES doch eigentlich schon immer deutlich spürbar war#augen

wenn ich ein paar Beiträge aus der Suchfunktion lese, bin ich überrascht wie viele Mädel´s sich auch vor Schmerz krümmen und weder an Laufen, noch an Bienchen denken, obwohl sie Tage/Nächte lang drauf hin hibbeln.


In diesem Sinne liebe Grüße an Euch alle da draussen.
Schön mit Euch.

Viel Glück
#klee

Beitrag von sesamweckle 13.04.11 - 22:35 Uhr

#aerger
Hmmmm ich wär froh, ich würd meinen ES mal merken (sodenn ich denn einen habe...)
hab schon 15 Ovus verblasen diesen Zyklus und kein ES in Sicht ...
Also weitermachen und Bienchen nicht vergessen #schein

Beitrag von valith 13.04.11 - 22:40 Uhr

Bleib dran.Hast du denn solange zyklen?Übst du schon länger?
Ich hatte die letzten 5 zyklen 4 Eisprünge, sagen Tempi+Ovu. FÄ sagen ja in 12 Monaten 9-10 ES ist normal.

Das meinte ich ja:ich mache mich 27 Tage total bescheuert(MöPf,NFP,..)
und wenn ich freie Bahn hab, kann ich mich mit wärmflasche hinlegen.

Ich wünsch dir viel Glück.

Beitrag von sesamweckle 13.04.11 - 22:51 Uhr

Hi
"Üben" seit Dezember (Pille abgesetzt). Aber eben die Rechnung ohne den unregelmäßigen Zyklus gemacht...
Seit diesem Zyklus mess ich Temp und mach Ovus um mal zu schauen, ob überhaupt ein ES stattfindet.
Hab keine Ahnung wie das so bei mir ist, da ich die Pille seit 10 Jahren genommen hab...

Beitrag von cora-maus 13.04.11 - 22:41 Uhr

Ich gehöre auch zu den jenigen die wären des ES kaum gerade laufen können...bei den schmerzen bienchen zu setzen ist doch schon ne überwindung.. ;-)

lg und viel glück #klee

Beitrag von dydnam 13.04.11 - 22:49 Uhr

Aus dem Netz: "Der Mittelschmerz steht in engem zeitlichen Zusammenhang mit dem Eisprung, kann aber auf keinen Fall - wie es häufig geschieht - mit dem Zeitpunkt des Eisprungs gleichgesetzt werden. Er kann nämlich bereits wenige Tage vor, aber auch noch nach dem Eisprung auftreten...:"

Also die Ovus lieber nicht ganz verbannen... ;-)

Beitrag von valith 13.04.11 - 23:04 Uhr

Ich hab eidem ne ganz enge Beziehung zu meinem MS aufgebaut, der kommt 3-5 Tage vor ES.
Darauf folgt der Eisprung und die anschließende Bauchfellreizung#augen

Ich hab das ein paar Monate mit Tempi und Ovu begleitet und ich kann den ES auch ganz gut durch eine Ovulationsblutung nach hinten eingrenzen.

Außerdem ist der Druck für mich zu groß mit Ovu+Tempi, dann halte ich es ab ES bis NMT gar nicht mehr aus.