Elterngeldfrage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von funnymaus85 13.04.11 - 22:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe da mal eine Frage, die ich auch schon in "Schwangerschaft" gepostet habe, dort hat man mir den Tipp gegeben es hier "zu versuchen :-)" :

Wie ist dieser Abschnitt zu verstehen?

"Familien mit mehr als einem Kind können einen Geschwisterbonus erhalten. Hier werden bei der Einkommensermittlung vor der Geburt des zweiten oder eines weiteren Kindes die vorherigen Zeiten mit Mutterschaftsgeld und mit Elterngeld nicht mitberücksichtigt. "

Ich habe mein Elterngeld auf 2 Jahre gesplittet und beziehe daher noch bis Mai 2012 Elterngeld. Wenn ich jetzt bis dahin ein Geschwisterchen entbinde wird mein Elterngeld dann genauso berechnet wie bei Domenik (jetzt 9 Monate)

Vielen Dank für eure Antworten...

Liebe Grüße

Beitrag von diana1101 13.04.11 - 22:50 Uhr

Hi,

ich glaube du musst in dem 1. Lebensjahr deines ersten Kindes schwanger werden, dann würde man das EG des ersten Kindes auch für das zweite Kind bekommen.

Wenn du nach seinem 1. Geb. schwanger wirst, hast du Pech gehabt..

Berechtig Elterngeld zu bekommen ist man nur im 1. Jahr des Kindes..
das 2. Jahr ist nur ein erweiteter Auszahlungszeitraum.

LG Diana

Beitrag von susannea 13.04.11 - 23:12 Uhr

Es zählt nur der Bezugszeitraum und der ist 12 Monate. Diese Monate dürfen nicht berücksichtigt werden. Sagen wir mal, du würdest jetzt so schnell schwanger, dass das Kind noch im Februar kommt. Ich vermutet Dominik ist im Juli geboren, also darf bis Juli nicht berücksichtigt werden. Mutterschutz beginnt fürs 2. Kind dann im Januar.

Somit dürften nur August bis Dezember 2011 berücksichtigt werden und 7 Monate müssten von vor dem 1. Mutterschutz genommen werden.

Dazu gibts dann noch den Geschwisterbonus, 10% des Elterngeldes, mindestens 75 Euro.