homöopathisches Mittel damit er sich dreht....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von catie0311 14.04.11 - 07:08 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben #winke,

war gestern bei meiner Hebamme und nach ausführlicher Schilderung meiner momentanen Schmerzen stellten wir fest, das mein Kleiner auf einmal wieder mit dem Kopf nach oben liegt und mir damit schön den Rippenbogen scheuert... #schwitz
Da ich den ganzen Tag auf Arbeit sitze wird es nach einer längeren Zeit alles andere als schön...
Und ich dachte Anfangs das ich falsche Unterwäsche tragen #rofl

Habe von Ihr dann ein homöopathisches Mittel bekommen damit er sich dreht.... Mein Freund war alles andere als begeistert davon, denn er meint "Entweder dreht er sich oder es soll halt so sein! So muss ich dich wenigstens nicht leiden sehn wenns ein Kaiserschnitt wird...."#klatsch

Irgendwie hat er mir damit jetz ein schlechtes Gewissen gemacht #zitter
Hat von euch jemand auch diese Kügelchen diesbzgl genommen?!

Liebe Grüße Catie und #ei 28 SSW

Beitrag von manana85 14.04.11 - 07:14 Uhr

Huhu, dein kleiner hat noch Zeit sich zu drehen, meiner hat sich erst in der 34.SSW gedreht!
Zudem ist eine BEL keine Indikation zum KS, man muss nur ein KH haben, wo es gemacht wird!
LG

Beitrag von julie1108 14.04.11 - 07:32 Uhr

Hi,

also meiner hat sich auch erst in der 30 SSW oder so gedreht. Ich würde die Finger davon lassen. Mal ganz ehrlich: Wie krank ist das denn? Warum soll sich ein Kind drehen, weil du irgendein Mittel einnimmst? Ich kann verstehen, dass du deiner Hebi in dem Moment geglaubt hast, aber nimm es bitte nicht.

LG

Beitrag von 226stephanie 14.04.11 - 08:47 Uhr

Hallo Catie!

hier meine Geschichte: habe eine Tochter, Lara ist 4 Jahre alt. , Hab sie in der SS kaum gemerkt, und sie war immer und von Anfang an in BEL. Damals haben wir auch keine Wendungsversuche u.a. gemacht, sie wurde dann in der 38 SSW per Kaiserschnitt geholt.
NIEMALS dachte ich, dass ein Kaiserschnitt so schlimm ist! Finde mann liegt da, wie ein Stück Vieh- ganz zu schweigen von den schlimmen Schmerzen hinterher!!!! ( Soviel zum Thema, dass dein Partner meint dann muss er dich nicht leiden sehn!)
Ich war hinterher bestimmt drei Wochen auf Hilfe angewiesen, bis ich wieder einigermaßen fit war!!!!!
So, und nun bin ich wieder schwanger. (33+1SSW)...die Ärzte dachten, ich hab eine herzförmige Gebährmutter, wo die Kinder keine Möglichkeit haben sich zu drehen.- Der Krümel lag bis letzte Woche wieder nur in BEL.
ABER: ich will unbedingt natürlich gebähren, auf Grund meinen schlimmen Erfahrungen. Meine Hebamme hat mir Pustilla Globulis mitgegeben, und meinte ich soll je 2 Globulis nehmen- 2 Abende hintereinander....das ist eine Sanfte Methode.( Diese Wendungsgrifffe usw. würde ich auch nie machen) es hat seinen Grund, wenn das Kind sich nicht dreht!)
Montag diese Woche hatte ich VU, meine Kleine hat sich tatsächlich gedreht#huepf:-D
BIn so happy darüber!!!!!!!!!

Ich hoffe du findest deinen Weg, aber bitte lass dir nicht einreden, dass ein KS eine Kleinigkeit ist- ----------------------

Ich selbst lese gerade das Buch: -KAISERSCHNITT- wie Narben an Bauch und Seele heilen können

Wünsch dir alles Gute!!!!#winke

Beitrag von nanunana79 14.04.11 - 09:33 Uhr

Hey,

ich bin jetzt in der 32.SSW und die Kleine liegt noch in BEL. Wir warten noch bis zur 34.SSW ganz entspannt ab und gucken mal ob sie es sich bis dahin überlegt hat. Wenn nicht werden wir ein paar Sachen ausprobieren wie moxen, indische Brücke etc.
Ich bin aber gegen striktere Maßnahmen, weil ich der Meinung bin, das die Baby´s für gewöhnlich einen Grund haben wenn Sie sich nicht drehen. Mein Großer hat es sich aber auch erst in der 35.SSW überlegt mit dem Kopf nach unten kommen zu wollen.
Für mich persönlich ist eine BEL eine Indikation zum KS, das muss aber jeder für sich mit Hebi und FA entscheiden.

LG