Alltag und Sex - wie brint ihr alles unter einen Hut?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von .,. 14.04.11 - 07:49 Uhr

Hallo,
ersteinmal: Ich habe den tollsten, den BESTEN Mann der Welt! #verliebt
Nur habe cih ein total schlechtes Gewissen, weil ich seit einiger Zeit das Gefühl habe, ihm im Bett nicht mehr gerecht zu werden.
Wir ahben ein kleines Kind (fast zwei) und wenn wir dann abends im Bett liegen kanne r meist dienfinger nicht von mir lassen. Ist ja auch schön. Nur ICH BLÖDE KUH bin jetzt schon das ein- oder andere Mal einfach abends eingepennt, während er mich befummelt hat. :-( Ich mein, ich mache das nicht mit Absicht. Ich liebe den Sex mit ihm. Aber abends bin ich manchmal wirklich einfach viel viel zu kaputto!
Und ich mekre, dass ihm das zu schaffen macht, obwohl er versucht es sich nicht anmerken zu lassen.
Natürlich haben wir darüber gesprochen und er sagt es sei nicht schlimm. Aber mal ehrlich: würde ihm das passieren, ICH wäre tierisch angefressen.

Wie bringt ihr alles unter einen Hut? Wie läuft euer Sexleben trotz anstrengendem Alltag? Habt ihr Tipps? Wie bleibt ihr wach?
Oder organisiert ihr euch gleich schon anders?

Beitrag von .,. 14.04.11 - 07:50 Uhr

... sorry für die Tippfehler und Buchstabendreher #blume

Beitrag von lichtchen67 14.04.11 - 08:08 Uhr

Warum wartet ihr bis ihr sowieso ins Bett geht? Das Kind ist zwei, das wird doch zu "humaner" Zeit schlafen, die Zeit dann einfach ausnutzen... und nicht noch warten, bis Du zu müde zu allem bist.

Oder am wochenende in der "mittagspause", der die das kleine wird doch noch Mittagsschlaf machen.

Lichtchen

Beitrag von solpresa 14.04.11 - 09:21 Uhr

Hallo,

ich glaube auch, dass Ihr Euren Tag anders strukturieren müsst. Wartet nicht bis Ihr müde ins Bett geht...man kann sich ja nicht nur dort näher kommen;)! Wir haben hast drei Kinder (5 Jahre, 9 Monate und 24.SSW) und, schaffen es auch uns die Zeit für Nähe zu nehmen. Wenn ich immer bis 22 Uhr warten würde...würde ich wahrscheinlich auch einschlafen! Dann habt Ihr doch vielleicht auch die Möglichkeit Eurer Kind mal über Nacht abzugeben oder Euch nen Babysitter zu nehmen...das ist auch super wichtig, damit Eure Paarbeziehung nicht einschläft!

LG und alles Gute...Sina

Beitrag von eismann 14.04.11 - 12:44 Uhr

Da kann ich meinen Vorschreiberinnen nur Recht geben.

Man bekommt immer das wie man sich bettet und das Wohnzimmer oder die Küche ist doch auch ein netter Ort.

Sowas kann nämlich ganze Ehen zerstören, weil man wo rein kommt, wo es dann sehr schwer wird wieder raus zu kommen.