Was soll ich nur tun?? Bin hin und hergerissen !!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamalein1987 14.04.11 - 08:22 Uhr

Guten morgen ihr lieben,

konnte heute Nacht wieder kaum einschlafen weil ich so viel nachdenken musste.

Ich habe demletzt schon mal geschrieben das ich mir ein Geschwisterchen für unseren kleinen wünsche.
Nun hab ich aber eine Zusage (beruflich ab September) bekommen, das ist was ich schon immer machen wollte!!!

Jetzt bin ich hin und hergerissen was ich nun tun soll?!

Der Vertrag wär für 4 Jahre, dann wär mein kleiner schon 6 und wenn es dann gleich mit einem Geschwisterchen klappen würde wären es 6-7 Jahre altersunterschied?! Da können sie doch nicht mehr alzuviel miteinander anfangen?! Oder wie seht ihr das??

Ich hab mir immer einen Altersunterschied von 3 Jahren gewünscht!

Wart ihr in einer ähnlichen Situation oder habt ihr einen Tipp für mich?

Weiß gerade echt nicht weiter?!

Danke fürs zuhören!!
#tasse

lg mamalein

Beitrag von unipsycho 14.04.11 - 08:32 Uhr

Ich finde, dass auch der Beruf sehr wichtig ist.
Wenn es eine Stelle ist, die du schon immer haben woltest, dann greif zu! Für mich persönlich wär kaum was schlimmer, als meine Zukunft als Hausmutti, oder mit Jobs in denen ich einfach nciht vorankomme, zu verbringen, nur weil ich mal die Prioritäten falsch gesetzt habe.
Schwanger kannst du immer noch werden. Und 6-7 Jahre Altersunterschied sind vermutlich eher für dich, als für dein Kind ein Problem ;-)
Ich bin ein Nachzügler und hab trotzdem guten Kontakt zu meinen Geschwistern (5, 9 und 11 Jahre älter als ich)

Kannst du, während der Vertrag läuft, nicht schwanger werden?
Was ist denn das für ne Berufliche Sache?
Weiterbildung?

Vielleicht findet sich da auch ein Weg. Man muss sich manchmal nur von der Vorstellung verabschieden, nach der Geburt eines Kindes 1-2 Jhre daheim zu bleiben.
Ich hab mein Kind in der Ausbildung bekommen und bin nur 5 Monate daheim geblieben. Sollte ich wieder schwanger werden, werde ich nur die 8 wochen Mutterschutz daheim bleiben können. Eine Freundin von mir fing nach 3 Monaten eine Schulung an, wo sie jedes 2. Wochenende für ein paar Tage zum Unterricht musste. Ihr Mann ist da mitgekommen und hat auf Wurmi aufgepasst und ihn ihr zum Stillen vorbei gebracht.

Beitrag von andrea761 14.04.11 - 08:38 Uhr

Hallo
Also wenn du ein Jobangebot bekommen hast, auf welches du schon immer gewartet hast, dann würde ich den Kinderwunsch hinten anstellen! Du bist noch jung und hast noch jede Menge Zeit, ein Kind zu bekommen und dich erstmal beruflich zu orientieren. Der große Altersunterschied hat auch Vorteile für deine Kinder. Das erste Kind braucht dich nicht mehr soo, wie ein Kleinkind und du kannst dich mehr ums Baby kümmern-quasi fast, wie zwei Einzelkinder. Das große Kind, kann schon etwas mithelfen bei der Versorgung des Babys, wenn es dies möchte.
Falls dein Kinderwunsch größer ist, als der des Arbeitens, dann bekomm noch ein Kind-allerdings wird es dann auch schwieriger, wieder ins Berufsleben einzusteigen, weil du dann schon älter bist und wenig Berufserfahrung hast!
Du musst entscheiden was für dich wichtiger ist!
Lg