Eure Erfahrungen mit WW

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von weazl 14.04.11 - 08:39 Uhr

Hallo,

ich möchte gerne einiges abnehmen und habe gedacht ich probiere es mit WW.

Ich will nächste Woche damit anfangen. Wie sind eure Erfahrungen damit? Seid ihr zufrieden?

lg
Ramona

Beitrag von carrie23 14.04.11 - 08:58 Uhr

Ja, ich mache WW Flexpoints ( altes Prinzip funkt aber genauso gut wie die neuen Pro Points ) und Sport, abends lasse ich die Kohlehydrate weg.
Meine Kleinste ist am 6. September 2010 per Sectio geboren, am 9. September wurde ich aus der Klinik entlassen und am 10. habe ich damit angefangen.
Heute hab ich Wochenabschluss und verzeichne ein Minus von 51kg.
lg Monika

Beitrag von olabri 14.04.11 - 09:15 Uhr

Gratuliere zu dieser tollen Leistung! Das sind ja fast 2 kg Abnahme pro Woche... ich dachte eigentlich immer, das sowas nicht gesund ist #kratz

Naja... sei's drum. Kannst sehr stolz auf dich sein #cool

LG
Viola, die auch wieder schlank werden will ;-)

Beitrag von carrie23 14.04.11 - 09:34 Uhr

Ich schätze das kommt drauf an: Wenn ich trotzdem esse und mich nicht kasteie sind 2kg Abnahme pro Woche sicher nicht so schlimm wie wenn ich den ganzen Tag an einer Babykarotte knabbere;-)
Danke dir.
Ich nehm ja auch nicht immer 1,5-2kg pro Woche ab, manchmal nur 1kg, einmal sogar gar nix ( da hatte ich grad meine Periode ) und dann 2,5kg weil ich vielleicht grad mehr auf dem Klo war oder sonst was.
lg carrie

Beitrag von mutschki 14.04.11 - 09:37 Uhr

hi

naja,ich denke sie hat ja direkt nach der geburt damit angefangen,und nach einer geburt fallen ja einige kilos sowieso schnell wieder weg ;-) und es kommt ja auch noch auf das anfangsgewicht an.

ich habe mit ww (auch altes flexprogramm) in 4,5 mon 19 kilo abgenommen.von 85 auf 66 kilo.als ich dann nicht mehr p gezählt hab,hab ich 1 kg zugenommen und dann mein gewicht 6 monate gehalten.dann wurde ich wieder ss und habe am schluss 90 kilo gewogen :-( jetzt bin ich bei 75 kilo (stand letzten samstag,denn seit samstag mache ich wieder ww,möchte gerne unter die 70,am liebsten auf 65 kommen)

lg carolin

Beitrag von carrie23 14.04.11 - 10:04 Uhr

So stimmt das auch aber: die 60kg habe ich beim Großen alleine zugenommen, bei Mariella -zu der ich ja praktisch direkt nach der Notsectio schwanger wurde- warens 8,5kg und bei Luna warens knappe 20kg aber halt auch eniges an Wasser.
Endgewicht waren dann 110kg, war grauenhaft.
Ich hab nach Mariella damals auch probiert abzunehmen, hab aber PCO und eine Schilddrüsenunterfunktion entwickelt.
Seit der Geburt von Luna ist das PCO weg und ich hab eine leichte Schilddrüsenüberfunktion ausgelöst durch die wohl zu hoch dosierten Medikamente wegen der Unterfunktion.
Da gehts natürlich dann auch schneller.
Zusätzlich muss man halt sagen dass ich auch viel Sport mache und wirklich dabei bin.

Beitrag von sunny_harz 14.04.11 - 19:51 Uhr

Hallo,

ich habe mich vor 4 Wochen beim Treffen angemeldet und es sind schon 5kg runter#huepf

Ich habe eigentlich inzwischen keinen Hunger mehr, die erste Zeit wars schon ne ziemliche Umstellung zu meinen Hammerportionen früher.
Und ich mache Sport neuerdings-

Aber das neue Programm ist echt super.

LG; Sunny