Er wollte Beziehung beenden

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von qqqqqqqqq 14.04.11 - 09:03 Uhr

Ein herzliches Hallo an alle,

ich habe gestern bei meinem Lebensgefährten übernachtet - wir haben über alltägliche Sachen diskutiert (sind seit über 2 Jahren zusammen) und haben dann auch unseren echt heftigen Streit von letzter Woche ausdiskutiert.

Er meinte dann das er dort an einem Punkt war an dem er die Beziehung eigentlich beenden wollte, da er mir aber eine Chance geben wollte hat er dies nicht gemacht. Muss dazu sagen das ich ihm wirklich schlimme Sachen an den Kopf geworfen habe.

Er meinte dann aber, das er darüber nicht mehr nachdenkt weil wieder alles läuft und dieses Thema für ihn Geschichte wäre.

Gut für ihn vielleicht ich denke bzw. grübele jetzt die ganze Zeit darüber nach ob Mann das wirklich so zur Seite schieben kann?

Bin gespannt auf eure Meinungen.

Beitrag von polar99 14.04.11 - 09:16 Uhr

Offensichtlich macht er das ja gerade, ihr seid ja noch zusammen. Allerdings denke ich, beim nächsten Mal wird die Schwelle für ihn (die Beziehung beenden) vielleicht dann niedriger liegen. Weil er schon mal an diesem Punkt war. Zumindestens würde ich mir darüber Gedanken machen.

lg polar

Beitrag von qqqqqqqqq 14.04.11 - 09:19 Uhr

Danke für deine Antwort.

Denkst du das diese Beziehung weiterhin bestehen kann oder das so ein Gedanke der Anfang vom Ende ist?

Danke

Beitrag von polar99 14.04.11 - 09:25 Uhr

"Denkst du das diese Beziehung weiterhin bestehen kann oder das so ein Gedanke der Anfang vom Ende ist?"

Dazu kenne ich die Situation zu wenig. Grundsätzlich ist aber alles möglich. Wenn ihr eure Probleme erkannt habt und wirklich daran arbeitet, warum soll es dann nicht wieder funktionieren?

Ich weiß ja nicht, worum es generell bei euch ging, aber wenn einer Fehler macht und man miteinander redet, dann keine eine Partnerschaftskrise doch auch eine Chance sein, sich neu aufzustellen, oder?

Bist Du schuld am Streit gewesen? Wenn ja, bist Du einsichtig bzw. wie reagiert er denn darauf? Habt ihr es bereinigt...?

lg polar

Beitrag von qqqqqqqqq 14.04.11 - 09:34 Uhr

Schön das du antwortest.

Die schuldige am Streit war ich und es ging um eine wirkliche Kleinigkeit. Leider muß ich von mir sagen das ich extrem eifersüchtig bin mich aber derzeit um einen Termin beim Psychologen bemühe.

Ich liebe diesen Mann sehr und wir wolten in ferner Zukunft (in den nächsten 2 Jahren auch ein gemeinsames Reich beziehen. Das ich mit meinen Eifersüchteleien hier eher kontraproduktiv bin ist mir klar.

Leider neige ich dazu erst zu reden und dann nachzudenken. Ich verletze ihn oft mit meinen Aussagen (z.B. das wird sowieso nichts mit uns, ist es nicht besser die Beziehung zu beenden etc.)

Er hat mir noch nie einen Grund gegeben ihm zu Mißtrauen.

Beitrag von seelenspiegel 14.04.11 - 09:22 Uhr

Im Gegensatz zu Frauen sagen Männer meistens (hier liegt eine Betonung) das was sie denken.

Zum Problem wird das erst durch die Annahme der Damen, wir würden so agieren wie sie selbst und nein sagen, obwohl wir ja meinen oder umgekehrt.

Ob er es wirklich komplett zur Seite schieben konnte, wird Dir nur die Zukunft zeigen, denn vergeben ist eine Sache, aber vergessen eine andere.

Was Du jetzt mit Deiner 2. Chance machst liegt bei Dir, insofern schau nach vorne, vergiss aber ebenfalls nicht....nochmal wird er das sicher nicht so handhaben !!

Beitrag von kommt mir bekannt vor 14.04.11 - 10:04 Uhr

Hattest du das nicht gestern gepostet?

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&tid=3107779

Ähnelt sich alles sehr.....

Ich kann nur sagen:

Ich hoffe der Psychologe kann dir wirklich helfen.

Du suchst immer Bestätigungen in den Aussagen anderer und möchtest dies und das interpretiert haben.

Lass dich mal auf eine Persönlichkeitsstörung testen.
Ich denke die ist bei dir extrem stark ausgeprägt und sollte behandelt werden.

Alles Gute

Beitrag von nick71 15.04.11 - 14:28 Uhr

"ich denke bzw. grübele jetzt die ganze Zeit darüber nach ob Mann das wirklich so zur Seite schieben kann?"

Du darfst getrost davon ausgehen, dass dein Partner es nicht ewig mit einer Frau aushalten wird, die ihm permanent misstraut und an seiner Liebe zweifelt, ständig eifersüchtig ist und ihn zudem noch respektlos behandelt.

Wie es aussieht, hast du einen "Aufschub" bekommen, den du aber nicht auf die leichte Schulter nehmen solltest, nach dem Motto "es ist ja wieder alles in Ordnung".

Wenn du so weitermachst, ist dein Typ früher oder später über alle Berge...und da geb ich dir sogar fast ne Garantie drauf.