Ehem. extremes Frühchen probs beim Sauber werden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sabrina-b 14.04.11 - 09:25 Uhr

Hallo ihr lieben...
mein Sohn Noah kam 2007 als extremes Frühchen(24+3ssw) zur Welt.
Jetzt ist Noah 3 Jahre alt und ich mache mirGedanken ums sauber werden.

Seit ca. 3 Wochen pobieren wir das ohne Windel. Wenn ich ihn von mir aus jede Std auf die Toi setzte geht es den ganzen Tag gut(ausser zu Schlafen da bekommt er eine Windel um).
Allerdings kommt von ihm selber nicht mal ein: Mama pipi oder ich muss mal

Er kann sprechen so ist es nicht aber er macht keine Anstalten trocken zu werden. Bin ich zu früh dran? Sollte ich den Dingen ihren lauf lassen? Einfach weiter machen?
Es stört ihn auhc nicht mit Nasser Hose rum zu laufen. Letztens hat er sogar sein großes Geschäft in die Unterhose gemacht...#nanana

Bin Ratlos..Ich wäre dankbar um jeden Rat.

Lg Sabrinamit Noah 23.12.2007 24+3sw und Hannah 13.0.2010 40+3 SSW

Beitrag von emeliza 14.04.11 - 09:49 Uhr

Hallo,

ich denke, er ist noch nicht so weit. Ich habe schon alles mögliche mit meiner Tochter durch und es hieß immer, man soll ihnen Zeit geben. Und gerade Jungs sind ja oft eh etwas später dran, als Mädchen.

Meine Tochter (Mangelgeburt) ist jetzt 5 und das große Geschäft geht immer noch tägl. in die Hose bzw. inzwischen wieder Windel. Nach Ostern haben wir endlich einen Termin bei einem Gastroenterologen, weil ich mir inzwischen sicher bin, dass es etwas körperliches ist. Die Maus ist ansonsten sehr weit für ihr Alter und ich weiß, dass sie darunter sehr leidet, dass es nicht klappt. Besonders, weil ihr 4jähriger Bruder komplett trocken ist.

GIbt Deinem Sohn einfach noch etwas Zeit.

LG Sandra

Beitrag von nebelung 14.04.11 - 09:56 Uhr

Hallo Sabrina,

Ich denke, dein Sohn ist einfach noch nicht soweit.

Mein Sohn kam 13 Tage nach ET zur Welt und wurde mit 3 Jahren und 3 Monaten nachts plötzlich trocken, von da an haben wir es tagsüber auch versucht ohne Windel.

Meine Tochter z. B. war mit 2 1/2 Jahren komplett trocken. Die Kinder sind eben verschieden.

LG
nebelung

Beitrag von raena 14.04.11 - 10:02 Uhr

Es ist völlig egal ob dein Sohn vor über 3 Jahren eine Frühgeburt war oder nicht! Heute ist er drei und ist schlicht und ergreifend einfach noch nicht soweit trocken zu sein! Ob das daran liegt das er zu früh geboren wurde oder an etwas anderem!

Meine Tochter wurde mit fast zwei Wochen Verspätung geboren und wir kämpfen jetzt seit über 1 1/2 Jahren mit dem "zuverlässig" tocken sein! In zwei Monaten wird sie 4 Jahre!

Spar dir und deinem Sohn den Stress. Mach ihm eine Windel um. Hör auf ihn alle Stunde aufs Klo zu setzten. Wenn er nicht spürt das die Blase drückt (und wie soll sie drücken wenn er alle Stunde auf dem Top sitzt) kann er nie lernen die Blase zu kontrollieren.

Darüber hinaus kann es auch noch passieren dass du ihm eine Reizblase antrainierst.

Trocken werden bedeutet, dass das Kind die Kontrolle über seine Blase hat und auch die Kontrolle ausführt. Im Moment hast DU die ausschließliche Kontrolle!.... also Bravo! DU BIST TROCKEN!!!!!


Lass ich nicht unter Druck setzten von den ganzen Kindern die schon mit 2 Jahren von heute auf Morgen komplett trocken waren und auch nachts und bei denen es nie Unfälle gibt. Das sind nunmal die Erfolgsstorys die man gerne erzählt! Genauso wie mein Kind kann schon Rad fahren, 100 Puzzelteile alleine, schreiben lesen rechnen etc.

Alles anderen schämen sich eher und halten die Klappe .....

Laßt euch Zeit!

LG
Tanja

Beitrag von 04.06-mama 14.04.11 - 10:18 Uhr

Ich denke nicht das das Sauberwerden etwas damit zu tun hat das dein Sohn 2007 ein Frühchen war. Unsere Tochter kam 2006 zeitgerecht (6 Tage vor Termin) zu Welt und war mit 3 Jahren auch nicht sauber.

Sie war da noch nicht soweit und wenn man sie gefragt hat warum sie nicht aufs Töpfchen oder Toilette möchte bekamen wir zur Antwort:
"weil ich nicht will". Was solls, ein paar Wochen später hat es auch bei ihr geklappt.

Lass ihm Zeit, dränge ihn nicht, es wird ganz sicher von selber passend werden.

Lg 04.06-mama

Beitrag von anarchie 14.04.11 - 10:24 Uhr

Huhu!

Du bist zu früh dran!

selbst für zeitgerecht geborene Kinder gilt, dass sie mit etwa 4 jahren tags trocken sein sollten, dein Kind hat da noch ein wenig mehr Spielraum.

Lass ihn in Ruhe damit, wenn er soweit ist, geht das von ganz alleine:-)

lg

melanie mit 4 Kindern

Beitrag von silberhauch909 14.04.11 - 11:41 Uhr

Hallo!#winke

Ich glaube nicht, dass das unbedingt damit zu tun hat, das er ein Frühchen war.
Mein Sohn war auch ein Frühchen (29.SSW). Das Trocken werden brauch halt seine Zeit. Er muss erst einmal ein Gefühl dafür bekommen, dass er den Drang verspürrt auf den Topfen bzw. auf die Tolette zu müssen. Dann gibt es auch Situationen zum Beispiel wenn Kinder krank werden oder irgendetwas Neues lernen das Sie wieder rückfällig werden. Ich habe auch einmal gehört, dass das in die Hose machen bis zum Schulalter normal. Mach Dir also keine Sorgen darüber. Ach ja wir üben jetzt ca. 1 Jahr mit den Trocken werden. Mal klappt es mal nicht.;-)