SS-Anzeichen oder was anderes?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jana11 14.04.11 - 09:37 Uhr

Hallo,
bin im Moment leider sehr verunsichert...
Hatte am 20./21.03.2011 meine letzte Periode, ab da hab ich die Pille abgesetzt. Leider weiß ich meine Zykluslänge nicht, weil ich die Pille sehr lange genommen hab. Falls der ES schon war, dann am 03. oder 10.04. - wobei ich eher den 03.04. vermutete - dann wäre ich jetzt ES + 11 (ich versuch z. Zt. die Zervixschleim-Methode). Beide Male haben wir Bienchen gesetzt. Jedenfalls hab ich seit dem 04.04. immer wieder Leistenziehen, aber v.a. rechts und hauptsächlich beim Hinsetzen oder husten - und abends wird es generell schlimmer.
Inzwischen kamen auch einige andere Sachen hinzu, 2 Tage lang hatte ich absolutes Völlegefühl, sobald ich was gegessen hab (im Moment wieder nicht) - gefühlsmäßig denke ich, meine Haut ist merklich weicher geworden und gestern war ich dermaßen labil, hab mehrmals extrem überreagiert und rumgeheult - was ich jetzt so nicht kenne #schwitz
Tagelang war ich mir gefühlsmäßig sicher, ich muss SS sein, seit gestern auf einmal wieder nicht mehr - keine Ahnung wieso.

Ich hab grad Angst, dass ich mir hier einfach zu viel einbilde - sollte ich vielleicht vorab zum Arzt gehen und das Ziehen abklären, ob vielleicht was anderes dahinter steckt? Ein SS-Test müsste ja dann nächste Woche möglich sein, oder? Oder soll ich den erstmal abwarten?
Ich hatte vor einem Monat den regulären FA-Termin, wäre dabei eine Zyste oder dergleichen nicht entdeckt worden? (oder können die sich so schnell neu bilden?)
Ihr seht, mir schwirrt grad echt der Kopf... #klatsch

Was meint Ihr dazu?

Viele Grüße,

Beitrag von lulli33 14.04.11 - 09:48 Uhr

Hallo,

nachdem Du erst vor kurzem die Pille abgesetzt hast und Du diese so lange genommen hast, kann man da eigentlich sehr wenig zu sagen. Also ich zumindest. Würde sagen, dass Dein Hormonhaushalt sich erst wieder einpendeln muß. Drücke Dir aber die Daumen dass es vielleicht doch schon sofort geklappt hat. Soll es ja auch geben.
Liebe Grüße und sorry für so wenig Antwort.
Sonja

Beitrag von sabrina-1983 14.04.11 - 10:53 Uhr

hallo
ich kann dich gut verstehen. habe über 12 Jahre die pille genommen und als sich sie im dezember abgesetzt hatte, hat mein körper sich erst mal sehr verändert. man muß überlegen das er wieder alles selbst machen muß worum er sich jahrelang nicht kümern mußte.
versuche dich nicht verrückt zu machen und jedes zwicken zu erforschen. ich weiß, klingt leicht, ist es aber nichrt. bin selbst jetzt im 4üz und hibbel ganz gut rum. (es+12)
warte auch mal ab bzgl. den leistenschmerzen. kann sich auch um eine zerrung oder ähnliches handeln...

wünsche dir trozdem eine schöne zeit und drück dir die damuen das dein traum schnell in erfüllung geht.

sabrina#winke