bin sauer auf mich selbst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von buessi 14.04.11 - 09:43 Uhr

hallo ihr lieben

ich muss mal meinen frust rauslassen.

ich war so stolz auf mich das ich seid ca zwei wochen keinen mehr geraucht habe und nun stand ich ebend auf der terasse habe den hund rausgelassen und was mache ich blöde kuh????ich mach mir doch tatsächlich ne zigarette an:-[wie kann man denn so blöd sein?ich habe nicht mal darüber nachgedacht.einfach hingegriffen und angemacht.habe dann ein paar züge genommen und nun fühle ich mich so schlecht.wie komme ich blos davon weg.ich habe es doch fast zwei wochen geschafft und nun??
ich könnte mich schlagen


sorry fürs silop aber das musst einfach mal raus

lg katrin mit lina fast 3 und#ei 15ssw

Beitrag von traumkinder 14.04.11 - 09:45 Uhr

wie meinst du hingegriffen???? du hast sie doch nicht etwa neben dir liegen gehabt?????



tipp für die zukunft: alle kippen wegschmeissen und überall lecker gummibärchen oder schoki hinlegen... dann greifst du da hin ;-)

Beitrag von curlysue86 14.04.11 - 09:46 Uhr

Finde ich total Verantwortungslos aber naja! Kein Verständniss!!!!#augen#nanana#klatsch

Beitrag von trixie04 14.04.11 - 09:46 Uhr

Hi...

is natürlich saudumm gelaufen, aber es gehörte lange zu deinem leben und wurde zur routine.
wenn du seit 14 tagen nicht mehr rauchst, warum hast du dann immer noch kippen im haus???
wenn dein partner auch raucht, dann sollte er die bei sich tragen, oder weit weit weg von dir legen....

LG Trixie

Beitrag von murmel79 14.04.11 - 09:48 Uhr

Erst mal ganz entspannt bleiben! Du fängst nicht wieder von vorne an!!!! Es war ein Versehen und mehr nicht!!!!! zwei Wochen ist doch super!!!!! Lass Dich nicht von der einen fertig machen! Du schaffst das und erzähl es keinem sonst bekommst Du nur zu hören, dass Du es eh nicht schaffst! Und ich bin sicher Du schaffst es!

Beitrag von fmb 14.04.11 - 09:48 Uhr

Ach je, du arme...

Das sind so diese eingelebten Rituale die auch ohne Hirn funktionieren :-)

Ich habe schon vor einiger Zeit aufgehört, aber ich habe neulich eine Bekannte getroffen - die hatte so eine "Plastikzigarette" in die man Kapseln reinmacht - und dann irgendwie Wasserdampf inhaliert - evt. mit Menthol, wenn man vorher Menthol Zigaretten geraucht hat.

Ich war immer ein Raucher der einfach was im Mund/Hand brauchte, mir hätte das bestimmt geholfen!

Viell. lässt du dich mal in der Apotheke beraten?

Ich finde es auf jeden Fall super, dass du dich so drum bemühst! Und diese eine, die hat jetzt keine so große Auswirkung, dass du dir Sorgen machen musst, hauptsache du bleibst dran!

Grüßle, fmb

Beitrag von brine87 14.04.11 - 09:48 Uhr

also ich habe mir immer gesagt nein ich will kein krankes kind und dann hat es auch geklappt aufhören zu rauchen ist alles kopfsache
ich habe viel geraucht weil ich einen schweren beruf arbeit wo man schnell mal die geduld verliert (Altenpflegerin) ich habe bis zu 1ner schachtel am tag nur auf der arbeit geraucht.... aber seid 4 monaten rauche ich nicht eine kippe mehr

es geht wenn man nur will

und du schaffst das auch denk an dein baby:-)

Beitrag von feroza 14.04.11 - 09:48 Uhr

Wenn Du schon Ewigkeiten Raucher warst, ist es eben schwer....#augen

Und zwei Wochen ist ein guter Kurs gewesen...


ich habs noch nicht ganz geschafft und hab "bewusst" nur 2 am Tag (nach Frühstück und nachmittags) eingeplant, damit komme ich im Moment hin, bis ich vielleicht dann keine mehr brauche...


Hab 25 Jahre lang ne Schachtel am Tag vertilgt! #aerger

Wir schaffen das noch, wart ab!#pro


(Bin mal gespannt, was und wer hier gleich wieder abgeht.. :-p )

Beitrag von paulinka12 14.04.11 - 09:49 Uhr

Hallo,

erstmal, wieso hast du noch Zigaretten im Haus???

Wenn dein Mann raucht, soll er bitte alle Zigaretten mitnehmen!!!

Als zweites kann ich dir nur eins sagen, zusammenreißen!!!

Es sind wirklich nur paar Sekunden die du an der Zigarette denken muss, in der Zeit sagst du dir immer wieder Nein, laut und deutlich!!!

Mir hat das geholfen, und ich rauchte 20Jahre!!!

Beitrag von dani.1978 14.04.11 - 09:50 Uhr

Hi Katrin,

würdest Du Deiner 3. Jährigen auch ne Kippe mit anzünden und mit ihr eine zusammen rauchen? Wohl kaum. Aber genau das tust Du mit Deinem Bauchbewohner, wenn Du Dich nicht zusammenreißen kannst.

Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen, einfach gar keine Zigaretten zu Hause haben.

Habe vor der SS auch geraucht, aber in der SS ist das für mich ein absolutes No Go, egal wie groß mein Heißhunger ist.

Dein Baby kann sich nicht wehren!!!!!

Viel Erfolg
LG
Dani

Beitrag von daniela2605 14.04.11 - 09:50 Uhr

Hm,

hast Du in Deiner ersten Schwangerschaft geraucht? Könnte es sein, dass Du unterbewusst denkst: Damals ist ja auch nix passiert, meine Tochter ist gesund? Wenn ja: Stell es ab. Nur weil es einmal gutgegangen ist, muss es beim zweiten (oder dritten oder vierten) nicht genau so "gut" gehen.

Ich habe selbst vor meiner ss 60 Kippen am Tag weggezogen und von jetzt auf gleich aufgehört. Mein Partner raucht noch und ich greife manchmal instinktiv zu den Kippen und erschrecke mich dann über mich selber, dass ich nach über 7 Monaten immer noch diese Instinkte habe.

Denn rein vom Gefühl her vermisse ich NICHTS.

Sei stark und versuch es bei dem einen Ausrutscher zu belassen. Denk an Dein Baby!!!!!

Alles Gute #klee

Beitrag von sunnylux 14.04.11 - 09:51 Uhr

Hallo

Erst einmal finde ich es gut dass du 2 Wochen lang keine mehr angemacht hast das zeit schon stärke.

Naja stufen wir die Zigarette jetzt mal unter "dumm gelaufen ein"

Ensorge erst mal alle Zigaretten dmit du nicht mehr die gelegenheit hast einfach eine anzumachen.

Und wie schon oben gesagt stell dir gummibärschen oder sonst etwas leckeres hin.

Kopf hoch und finger weg von den Zigaretten

LG
Sandy

Beitrag von lili-piti 14.04.11 - 10:00 Uhr

hallo katrin,

eine bekannte hebamme sagt immer: jede kippe die eine schwangere raucht ist, als würde man mit der hand um die nabelschnur fassen und diese fest zusammendrücken. ich finde, mit diesem bild kann man rauchern echt helfen, es zu schaffen. ich drück dir die daumen, das packst du! wie bereits erwähnt wurde: das ist reine kopfsache!

lg#winke

Beitrag von kleene-fee 14.04.11 - 10:01 Uhr

kann ich nicht verstehen....ich weiß das es nicht einfach ist! aber...

ich hab selber 10Jahre geraucht (1,5 päckchen am tag)und als ich erfahren habe das ich schwanger bin hab ich aufgehört von jetzt auf gleich...!
ich hab 6 wochen lang ein päckchen unbemerkt in meiner tasche rum getragen bis es mir aufgefallen ist und ich es dann weg geworfen habe.

Naja...aber da du ja den willen hast aufzuhören kann ich dir nur raten alle kippen weg werfen und immer fleißig an deinen kleinen wurm denken! und dir einreden das es deinem kind gut gehen soll usw.

du musst deinen eigenen weg finden am besten damit aufzuhören!

lg und ich wünsche dir viel erfolg beim aufhören!

Beitrag von tricimuc79 14.04.11 - 10:05 Uhr

Hallo Katrin,

willkommen im Club derjenigen, die sich einfach schwer tun mit Aufhören und Glückwünsch an alle vorbildlichen Perfektschwangeren! #augen

Mir gehts genauso, ich kämpfe tagtäglich dagegen an. Bisher klappt es. Aber ich gebe offen und ehrlich zu, ich freue mich auf den ersten Tag, wenn ich mir endlich wieder eine anzünden kann. #huepf

Lass' Dir kein schlechtes Gewissen einreden und vor allem lass' Dich nicht verrückt machen. Nobody's perfekt, die meisten tun doch nur so, als ob sie perfekt wären. Heimlich ziehen sie sich dann doch die ein oder andere durch. Aber nach außen hin immer Moralapostel spielen. #augen

Nichts desto trotz ist es halt einfach schädlich, dem sind wir uns alle bewusst. Nicht nur für's Kinder, für uns selber wäre es schon auch besser, ganz davon wegzukommen. Irgendwann macht's schon "klick". #pro

Das mit der elektronischen Zigarette hab ich auch schon gehört, da werde ich mich jetzt mal informieren.

Und jetzt dürfen wieder böse Kommentare kommen und die Zeigefinger erhoben werden! #nanana

Liebe Grüße und alles Gute für Dich weiterhin!
Kopf hoch! #sonne
Pat (24+5)

Beitrag von kleene-fee 14.04.11 - 10:09 Uhr

das mit der elektrischen Zigarette macht ne Freundin!

Sie meinte das es wohl ganz gut funktioniert!

Beitrag von tricimuc79 14.04.11 - 10:12 Uhr

Bin schon dran! #huepf
Danke für den Tipp! #pro

Alles Liebe!

Beitrag von daniela2605 14.04.11 - 10:19 Uhr

Und das heißt jetzt, dass ich eine Lügnerin bin und nur erzähle, dass ich nicht rauche?

Wenn Du meinst. #gaehn

Ich habe es geschafft, auch wenn ich gerade am Anfang Zweifel, und zwar große Zweifel hatte. Und darauf bin ich stolz, ob DIR das jetzt passt oder nicht.

Ich halte mich sicherlich nicht für eine Perfektschwangere, aber es wird mir doch erlaubt sein, meine Erfahrung mit dem Nichtrauchen aufzuschreiben, oder??????



Beitrag von tricimuc79 14.04.11 - 10:22 Uhr

Anscheinend fühlst Du Dich ja angesprochen! ;-)

Ich rauche auch nicht seit ich weiß, dass ich schwanger bin.
Bringt aber auch nix, der Betroffenen ein noch schlechteres Gewissen zu machen, also sie eh schon hat. #augen

Beitrag von daniela2605 14.04.11 - 10:25 Uhr

Ich fand meine Antwort an die TE ehrlich gesagt in keiner Weise "beschuldigend". Nun gut.

Natürlich fühle ich mich angesprochen, denn es verletzt mich, dass ich nicht mal auf das, was ich geschafft habe, stolz sein darf!

Beitrag von tricimuc79 14.04.11 - 10:34 Uhr

Wieso fühlst Du Dich persönlich angegriffen, wenn jemand einen einfach allgemeinen Beitrag schreibt? #kratz

Kann doch jeder machen wie er will, und warum sollst Du nicht stolz darauf sein, mit dem Rauchen aufgehört zu haben? #pro

Nur andere kämpfen eben und tun sich verdammt schwer und schaffen's halt nicht sofort.

Beitrag von monsterlein 14.04.11 - 10:08 Uhr

Erstmal Glückwunsch zu 2 Wochen Rauchfrei!!#pro

Verbuche diese Zigarette als " ist nun mal passiert" ändern kannst Du es eh nicht mehr!

Verbanne alle Zigaretten aus deiner Wohnung und auch die Rauchutensilien (Aschenbecher, Feuerzeug,..) wenn dein Freund/Mann raucht bitte ihn alles mitzunehmen.

Was ich Dir nicht raten würde das Du Schokolade und Gummibären rumstehen hast, da gehst Du wie ein Hefekloß auseinander, dann lieber geschnittenes Obst und Gemüse. Was auch helfen könnte wäre ein Zuckerfreier Kaugummi.

Lass Dich nicht unterkriegen und es war nun mal ein Fehler, aber keiner ist Fehlerfrei, Du musst nur aus deinen Fehlern lernen.

Alles Gute!! Und Du schaffst das schon#winke

Beitrag von malibienchen 14.04.11 - 10:47 Uhr

Hake es doch ab unter Schwangerschaftsdemenz ;-)
Ich hatte mir an die Stellen wo ich immer Zigis hatte Schokozigaretten hingelegt. #rofl Fällt doch jetzt eh nitt auf wenn Du zunimmst #schein
Hey schlechtes Gewissen iss doch schon mal gut. Besser als wäre es Dir egal.
Kauf Dir mal das Buch : Endlich Nichtraucher!!!!!!!!!! Das hatte mir auch geholfen!