Was ist das denn ?Freundschaft?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nane75 14.04.11 - 10:00 Uhr

Ich habe letztes Jahr im Kindergarten eine nette Mama kennengelernt.
Sie stammt aus unserem Wohnort, sind sehr wohlhabend und angesehen.
Wir sind zugezogen, arbeiten beide,mein Mann ist Ausländer, unser Haus ist alt aber schön....Angenommen werden wir nicht wirklich von den Dorfbewohnern.
Mit der netten Mama und Ihrer Familie inkl.Mann unternahmen wir sehr viel.Grillen,Skifahren,Ausflüge...Es war richtig nett.

Nun hatte die nette Mama Geburtstag und ich war zur Damenrunde eingeladen.Kam mir ein bißchen verloren vor, weil ich als Normalo irgendwie fehl am Platz war.
Nur vor der Damenrunde nahm mich die gastgeberin beiseite und beschwörte mich :
Niemand darf wissen, dass wir mehrfach zusammen Ski gefahren sind.
Niemand darf erfahren, dass wir nä.Monat 1 Wo.gemeinsam im Urlaub sind.
Und um Gottes willen darf niemand erfahren, dass wir uns gemeinsam eine Schule angeschaut haben.

Irgendwie komme ich mir minderwertig vor.Gestern sagte Sie nochmals, das wirklich niemand erfährt, dass wir gemeinsam Urlaub machen.Ich darf meinem Sohn nichts erzählen, denn 6 jährige erzählen es ja im KIGA.

Mir wird das alles zu viel, wenn Sie sich für uns schämen, dann sollen Sie es lassen.Aber wir sind eine ganz normale Familie , ich will nicht überall aufpassen, was ich sage.

Wie würdet ihr reagieren?

Beitrag von lenamichelle 14.04.11 - 10:03 Uhr

Ich würd die Olle mit dem Arsch nicht mehr angucken!!!

Beitrag von erdbeerblond 14.04.11 - 10:08 Uhr

Das ist ja schlimm. Ich glaube es geht nur so lange gut, bis jemand aus "ihren Kreisen" erfährt, dass ihr so viel unternehmt. Danach wird es ihr dann peinlich sein und sie wird den Kontakt zu euch "einschlafen" lassen oder euch hängen lassen, wenn ihr so viel daran liegt, dass es keiner erfährt. Wie du jetzt vielleicht schon da raus kommst, mußt du entscheiden, auf die Dauer wirst du enttäuscht werden.

Beitrag von monsterlise 14.04.11 - 10:08 Uhr

..ich würde den kontakt abbrechen....entweder sie steht zu ihren "freunden" oder nicht...und sie scheint ja nicht zu euch zu stehen!...das kann man nicht freundschaft nennen sowas....das ist nix!...
also da würde ich mir auch sowas von minderwertig vorkommen.....
dann soll sie mal an ihrem ach so guten ruf festhalten...und an ihren ach so tollen freunden......die auch keine sind....sonst könnte sie ja erwähnen das ihr viel zusammen macht....und die würden es akzeptieren...weil wir sind schliesslich alle nackt auf die welt gekommen....."! schlimm sowas....
und da greift wieder mein gern genutzter spruch :
geld verdirbt den charakter....besser man hat keins und ist normal!

Beitrag von polar99 14.04.11 - 10:26 Uhr

"Mir wird das alles zu viel, wenn Sie sich für uns schämen, dann sollen Sie es lassen.Aber wir sind eine ganz normale Familie , ich will nicht überall aufpassen, was ich sage.

Wie würdet ihr reagieren?"

Hast Du das der "netten Mama" mal gesagt? Ich glaube, ich hätte gefragt warum sie das so will. Es verletzt euch und wenn man sich so sehr versteht, dass man soviel miteinander unternimmt, dann kann man das doch auch ansprechen, oder?

Wieviel ist Dir diese Freundschaft wert?

lg polar

Beitrag von nane75 14.04.11 - 10:49 Uhr

Natürlich habe ich gefragt,Sie möchte einfach nicht das Ihre langjährigen Freunde das erfahren.

Ich dachte wirklich, wir als Familien hätten uns gefunden.Ja in der kurzen Zeit sind Sie mir sehr ans Herz gewachsen.
Aber diese Heimlichtuerei mag ich nicht.

Beitrag von redrose123 14.04.11 - 10:37 Uhr

Ich wöllte damit auch nichts zu tun haben, ein Wunder das du zum Geburtstag geladen wurdest #augen

Netter Wohnort scheint das zu sein wo man nach dem Status angenommen wird....tut mir echt leid....

Beitrag von bettibox 14.04.11 - 11:58 Uhr

Ich würde sofort den Kontakt abbrechen, mit solchen Leuten müsste ich nichts zu tun haben. Das ist keine Freundschaft.

Was deine "Freundin" macht, finde ich charakterlos und das würde ich ihr auch ins Gesicht sagen, dann wäre für mich der Fall erledigt.

Beitrag von stormkite 14.04.11 - 12:26 Uhr

Ganz ehrlich?

Ich würde den gemeinsamen Urlaub canceln.
Und gemeinsame Unternehmungen auch.

Freunde, die sich für mich schämen brauche ich nicht ...

Kite

Beitrag von nane75 14.04.11 - 12:35 Uhr

Der Urlaub ist gebucht und bezahlt, dass ist nicht cancelbar ohne finanzielle Einbußen.

Sie hat regelrecht Angst , daß das mit dem Urlaub rauskommt.

Beitrag von frieda05 14.04.11 - 12:26 Uhr

Ihr wohnt in einem "Dorf" und da hat noch keiner mitbekommen, daß ihr bereits mehrfach zusammen im Urlaub ward?

Hat die "nette Mutter" den Ort untertunnelt, um sich mit ihrer Familie samt Skiern durchzugraben.

Ich denke nicht.

Du warst dort zur Frauenrunde (gemeinsam mit der "haute volaute) und die "nette Mutter" verleumdet Dich und Deine Familie? Finde ich merkwürdig.

Ich ließe es darauf ankommen. Würde nicht unnötig darüber schnabulieren, daß ich mit ihr in den Urlaub wolle, doch auch nicht damit hinter dem Berg halten. Wenn es hart auf hart kommt, wirst Du merken, wie es sich entwickelt. Möglicherweise hat ihr Mann etwas in der Richtung gesagt und sie steht garnicht dahinter?

Damit möchte ich das ungezogene Verhalten dieser Person keinesfalls entschuldigen. Allerdings habe ich den Eindruck, daß Du Dir, brächest Du den Kontakt (wie hier mehrfach empfohlen) von Dir aus ab, ins eigene Fleisch schneiden würdest, da andere Kontakte garnicht bestehen. Damit ginge es Dir voraussichtlich nicht besser, oder?

Ist bei Weitem keine konsequente Lösung, aber vielleicht eine angenehme?

GzG
irmi

Beitrag von nane75 14.04.11 - 12:33 Uhr

Wir leben in 2 verschiedenen Ortsteilen und unser Bekanntenkreis ist völlig unterschiedlich.
Bei der Damenrunde kannte ich niemanden(waren z.T.auch 15 J.älter als ich).


Ich habe schon Kontakte und mag Sie sehr, deshalb denke ich auch soviel darüber nach.

Beitrag von frieda05 14.04.11 - 12:48 Uhr

Ihr hattet Eure Kinder doch sicher mit in Urlaub, oder? Wenn die beiden zusammen im Kindergarten sind, kann man schlecht vermeiden, daß die Zwerge mal darüber quatschen.... - und andere Kinder das zu Hause auch mal erwähnen.

Wir fahren nur mit wirklich guten Freunden in Urlaub. Auch wenn diese aus anderen Orten - oder Ortsteilen kommen, läßt es sich kaum vermeiden, daß andere deren Fahrzeug mal bei uns stehen sehen, oder anders herum.... - oder trefft ihr Euch nur bei Nacht?

Also eine Affäre kann man ja geheim halten, eine Familienfreundschaft schon eher schlechter...

irgendwas ist merkwürdig.....

Beitrag von nane75 14.04.11 - 12:58 Uhr

Wenn wir was unternehmen fahren wir immer getrennt dahin.
Bei uns scheint niemand zu wohnen ,der die Familie kennt.
Und ich stell mich immer genau in Ihre Einfahrt, dass ist aber das letzte Haus in einer Sackgasse.Da habe ich noch keinen getroffen.
Hier im Ort unternehmen wir nichts.
Falls wir uns mal im Kiga treffen, ist alles ganz unverbindlich.

Ich komme mir echt dämlich vor.

Beitrag von frieda05 14.04.11 - 13:09 Uhr

Tja, dann bin ich mit meinem Latein auch ein wenig am Ende.

Da helfen wohl nur ein paar klare Sätze. Frag sie geradeheraus, wo genau ihr Problem ist. Ob sozialer Natur, oder ob es z. B mit der Nationalität Deines Mannes zusammenhängt (man weiß ja nie, mit was für Spacken in deren Bekanntenkreis man es so zu tun hat ).

Solltet Ihr da nicht auf einen Nenner kommen, wäre mir mein Stolz wohl auch reichlich was im Wege. Ich würde in Urlaub fahren und ihnen dort einen guten Tag und einen guten Weg wünschen. Den Mund halten würde ich wahrscheinlich nicht. Läge nicht in meiner Natur, ich suchte die Konfrontation.

Beitrag von frieda05 14.04.11 - 12:37 Uhr

#aha

da kommt mir eine Idee.

Könnte es sein (spekulativ), daß sie aus einem völlig anderen als von uns angenommenen Grund nicht möchte, daß ihre anderen Freunde von Eurem gemeinsamen Urlaub erfahren?

z.B.
haben wir einer der Freundinen meiner Tochter auch nicht auf die Nase gebunden, daß eine andere Freundin mit uns in Ski-Urlaub fuhr, da wir ersterer die Entäuschung ersparen wollten, da diese sehr gern auch mitgefahren wäre (ich aber keine Ambitionen dahingehend hatte). Vielleicht gab es im bisherigen Bekanntenkreis Familien, die auch gerne mit denen in Urlaub gefahren wären, dies allerdings abgelehnt wurde (aus welchen Gründen auch immer).

Immer noch nicht schön, aber eine mögliche Erklärung. Sonst erschließt sich der Sachverhalt´für mich einfach nicht....#kratz....

Beitrag von anira 14.04.11 - 12:50 Uhr

als ich das las
dachte ich mir
sie wohnt bestimmt in so nen bayrischen dörfchen

tja und was les ich ich deiner visiten karte;)


hab verständis aber brich den kontakt ab
das wird nie was bringen

Beitrag von cubito 14.04.11 - 13:38 Uhr

Hast Du sie mal gefragt warum sie nicht möchte, dass Du was erzählst? Dann bitte sie um eine ehrliche Anwort, danach kannst Du immer noch eine Entscheidung treffen.

Beitrag von scrollan01 14.04.11 - 19:47 Uhr

Wow!

DAS ist ja mal harter Tobak!

Bei aller Liebe - ich wäre sehr verletzt und würde so einen Kontakt nicht haben wollen - egal wie LIEB jemand sonst zu mir wäre ...

Nein! Da habe ich meinen Stolz und ich wäre auch für meine Familie sehr sehr traurig!

Es wird so oder so absolut keine Freundschaft fürs Leben - ich habe vor 9 Jahren das selbe erlebt: auch wohlhabende Familie aus der Krabbelgruppe - wir verstanden uns genial, alles tutti - und eine sTages wurde mitten beim Telefonieren aufgelegt ohne Möglichkeit sie zurück zu erreichen, ich wurde gar nicht mehr eingeladen nachdem ich erfuhr, dass nach meinen Besuchen über mich gelästert wurde ...

Ich habe den Kontakt abgebrochen als ´SIE mir plötzlich blöde Vorwürfe machte ( ich nehme an um mit mir schneller abschließen zu können).
Ich war und bin heute noich verletzt darüber - weil ich nicht fassen kann wie Menschen sind.

Danach hatte ich nocheinmal das Vergnügen: auch liebes Paar mit 2 lieben Kindern ... alles super, alles easy ... leider auch sie wohlhabend!
Zack, wir waren plötzlich weg für sie!

Und auch wir haben ein Häuschen - ein kleines Hexenhäuschen - es hat nicht gereicht zur 5 Mio. - Villa!