Actimel ab wann?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnucki025 14.04.11 - 11:27 Uhr

Hallo,#winke

Ab wann dürfen die kleinen Actimel trinken?

Gebt ihr normales Actimel oder mit Geschmack?

Was tritt auf wenn sie es nicht vertragen?


#danke für eure Antworten


LG Schnucki

Beitrag von jamey 14.04.11 - 11:31 Uhr

warum sollten sie das trinken?

ein normaler naturjoghurt mit frischen früchten tuts auch und hat weniger zucker und unnötige inhaltsstoffe

http://www.abgespeist.de/actimel/index_ger.html

Beitrag von jerk 14.04.11 - 11:32 Uhr

Actimel hat 2009 den Preis "Goldener Windbeutel" verliehen bekommen.

Die Werbung scheint aber immer noch gut zu funktionieren.

Beitrag von haruka80 14.04.11 - 11:42 Uhr

Hallo,

Actimel ist n Milchprodukt, wenn du willst, kannst du es geben.
Ich finds unsinnig, ist mir zu viel Zucker drin und hat keine wertvollen Inhaltstoffe. Ist aber jedem selbst überlassen, ist ja das selbe mit Kakao, Nutella und Fruchtzwergen, schmeckt Kindern alles bestens, ist aber für die Ernährung im Prinzip völlig sinnfrei.

L.G.

Haruka

Beitrag von marion0689 14.04.11 - 11:51 Uhr

Hallo.

Falls du Actimel wegen den tollen Abwehrkräften geben willst ---> vollkommener Quatsch.
In diesen Dingern ist nichts anderes drin als in einem normalen Fruchtjogurth auch.
Außer, dass da noch schön viel Zucker etc drin ist, damit auch gut schmeckt.

Danone investiert ein Haufen Geld in die Forschungsinstitute, nur damit diese ständig nach irgendwelche tollen Mikroorganismen in diesen Dingen suchen, obwohl dort eigentlich nichts besonderes ist.
Genauso siehts übrigens mit Activia aus.

LG

Beitrag von sissy1981 14.04.11 - 12:00 Uhr

Ab wann immer du Süßigkeiten einführen wolltest

Beitrag von babylove05 14.04.11 - 12:00 Uhr

Hallo

Mein Sohn trinkt es schon ab und an mal seit er 2 ist , da er sonst keine Milchtrinkt und er aber super gern mal ein Actimel trinkt seh ich des auch nicht als schlimm . Mein Sohn darf auch ab und an eine böse Milchschnitte essen.

Er bekommt es aber nicht wegen der "Abwehrkräfte" sondern einfach weil er es mag . Die Abwehrkräfte holen wir uns mit Obst und Gempse , viel in der natur sein und bei jedem Wetter raus zugehen .

Lg Martina

Beitrag von 98honolulu 14.04.11 - 12:17 Uhr

... seid mein Sohn (2) in seinem Kaufladen Actimel verkauft, müssen wir es ab und an kaufen. Ich gebe es ihm alternativ zu nem Joghurt oder so, allerdings wäre ich froh, er hätte sie nie entdeckt ;-)

LG

Beitrag von sillysilly 14.04.11 - 12:19 Uhr

Hallo

sobald er Süßigkeiten essen darf
im Actimel ist unwahrscheinlich viel Zucker - wenn du dir die Zuckermenge in Löffel Zucker umrechnest wird es noch bewußter

Aber ich habe auch mal einen Bericht gesehen, daß man Kindern die ja eine gesunde Magen- und Darmflora haben, sowas gar nicht geben soll.


Für uns gibt es das genau wie Fruchtzwerge ect. als Süßigkeit
und ich vermittele nicht meiner Tochter, daß es etwas gesundes ist

Grüße Silly

Beitrag von sohnemann_max 14.04.11 - 13:03 Uhr

Hi,

unser Sohn ist 6,5 Jahre und trinkt seit gut einem halben Jahr Actimel mit Vanillegeschmack.

Unsere Kleine ist bald 2 Jahre und MUSS das auch trinken - weil Max das trinkt. Auch mit Vanillegschmack.

Sie trinken es übrigens weil es ihnen schmeckt und nicht weil es was bringen könnte.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 23 Monate

Beitrag von kathrincat 14.04.11 - 13:05 Uhr

für was, so was von sinnlos und überteuert.

wenn dein kind will eine normalen trinkjo., aber dran denken, nicht mehr als 300gr. milch und milchprodukte am tag.

Beitrag von schnucki025 14.04.11 - 13:11 Uhr

hi,

danke für eure vielen Antworten.

Mein Mann trinkt in der Früh immer Actimel & hat aus versehen den leeren Becher im Wohnzimmer stehen gelassen und meine Tochter es sich dann vom Tisch geholt.Jedenfalls ist sie damit den ganzen Vormittag rum gekrabbelt mit dem Becher un hat immer "jam jam" gerufen #verliebt

Daher wollte ich mal wissen ab wann man sowas geben kann.Werde ich mein Mann mal sagen er soll mal einen winzigen schluck drinnen lassen zum kosten.

LG Schnucki