Wie kommt das Gemüse iins Kind?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von emilylucy05 14.04.11 - 11:36 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat bis ende letzten Jahres nicht nur viel sondern auch alles gegessen. Seit 4-5 Monaten ist er total mäkelig und "mag" alles nicht mehr und die phase dauert mir nun zulange.
Bei der Rohkost die ich ihm für den KiGa einpacke wird nun alles in Form gebracht mit Partyausstechern und nun mag er das schon mal wieder. Gestern die Bockwurst hab ich kleingeschnitten und in Kreisen mit Ketchup serviert - das hat ihn auch motiviert.
Nun suche ich Ideen wie ich ihm das schmackhaft machen kann, vor allem auch gekochtes Gemüse. Wenn es nach ihm ginge würde es nämlich 4 Tage Nudeln (ohne soße) und 3 tage Reis (auch ohne irgendwas) geben und nun guckt meine Tochter auch schon immer was er so ißt und sie ißt nur das was sie bei ihm auch sieht. #aerger
Also her mit euren Ideen!

#danke

LG emilylucy

Beitrag von alkesh 14.04.11 - 11:41 Uhr

So lange er die Rohkost noch nimmt und Obst ißt, würde ich mir erstmal keine Sorgen machen!

Mein Mann ißt Obst und Gemüse am liebsten wenn ich es vorher mundgerecht zurechtgeschnitten habe oder einen Salat davon mache. Er käme nie auf die Idee sich einfach mal einen Apfel zu nehmen #augen

Ich denke bei Kindern ist es ähnlich. Und da Dein Sohn keine Sauce möchte, wird es auch schwer das Gemüse zu verstecken ;-)

LG

Beitrag von emilylucy05 14.04.11 - 19:54 Uhr

Hi,

das kenn ich von uns früher auch noch so. Obst wurde nicht angerührt ausser es liegt mund fertig auf dem Teller. :-D
Mittlerweile bekommt der Apfel auch immer etwas Zitronensaft drauf damit er nicht braun und laut Sohn "alt" wird. :-)
Heute hab ich mal einfach eine Kartoffel Gemüse Pfanne gemacht und gesagt das sei eine Piratenpfanne. Da hat er dann mal gegessen. #freu

LG emilylucy

Beitrag von solania85 14.04.11 - 12:15 Uhr

Kann alkesh nur zustimmen- alles mundgerecht machen und hinstellen.

Hab bei wenn meine Betreuungskinder da sind, immer kleine döschen mit apfelschintzen, trauben, melone etc. aufm wohnzimmertisch stehen wo sie während dem spielen dann zugreifen können.

Sonst probier doch mal karotten z.b. auch auszustechen und dann zu kochen- vllt. mag er das ja auch?

LG Solania

Beitrag von emilylucy05 14.04.11 - 19:56 Uhr

Hi,

das mit dem Gemüse ausstechen das noch gekocht wird werde ich auf jeden fall ausprobieren. Irgendwie hatte ich daran noch garnicht gedacht. :-)

Lg emilylucy

Beitrag von bleathel 14.04.11 - 17:12 Uhr

Hi,

Meine ( 3 und 4 Jahre alt) essen Gemüse gern als Rohkost und als Suppe. püriert zusammen mit Kartoffeln geht fast alles, am liebsten Mangold-Lauchsuppe, weil die so schön grün ist.
pur essen sie gekocht nur Brokkoli.


Lg
Julia

Beitrag von alkesh 14.04.11 - 18:21 Uhr

Süß, kaum Gemüse essen in ursprünglicher Form aber wenn, dann Brokkoli #freu

LG

Beitrag von emilylucy05 14.04.11 - 20:01 Uhr

Hi,

ausgerechnet Broccoli? Ist ja witzig. :-) Suppe ißt er bei uns nur wenn es eine Tütensuppe ist mit Dinos oder Sternchen oder so. Und dann werden nur bestimmte sachen rausgepickt.

LG emilylucy

Beitrag von sol-04 14.04.11 - 18:56 Uhr

Mein Sohm mag Gemüse im Essen nur wenn ers nicht sieht;-) oder es so klein ist dass ers nicht rauspopeln kann. Also z.B. bei Spaghetti Bolognese raspel ich die Karotten, Sellerie... in die Sosse. Eintöpfe isst er alle, da das Gemüse da zerkocht ist (Linseneintopf, Minestrone...) In den Kartoffelpüree mach ich ausser Kartoffeln auch noch Erbsen und Karotten mit rein bevor ich ihn zerstampfe, schaut auch optisch schön bunt aus. Naja muss mir halt immer was einfallen lassen um etwas Gemüse in ihn reinzubekommen. Brokkoli geht nur als Suppe und Spinat als Pastasosse. Gemüse einfach so als Beilage bleibt meist auf dem Teller liegen.
Lg

Beitrag von emilylucy05 14.04.11 - 20:07 Uhr

Hi, na das mit dem bunten Kartoffelpürree wed ich mal probieren. Vielleicht macht es das ja interressanter. :-)
Hast du es gut das deiner Eintopf ißt da kann man so schön alles rein mogeln. Aber bei uns wird da nur der Speck rausgesucht. Und Nudeln ißt er meist auch nur trocken.

LG emilylucy

Beitrag von emilylucy05 14.04.11 - 20:17 Uhr

Hallo,

ich danke euch schon mal für eure Antworten.

Heute gab es in der KiTa Ofenkartoffeln mit Kräuterquark, paprika, Möhren und Gurke. Abgesehen von der Gurke mag er nichts davon. Aber die Erzieherin die neben ihm saß erzählte mir das er 8 Kartoffeln aß und auch alles an Gemüse gegessen hat. Während er natürlich sagte das er garncihts gegessen hat. Der Witzbold vereimert mich.
Was er kann kann ich auch. Hab heute Kartoffelpfanne mit 6 Gemüsesorten gemacht. Er hat es gegessen als ich ihm das als Piratenpfanne verkauft habe. Ich glaube ich muß mir ein paar tolle Namen für Gerichte ausdenken. Und wenn es nur hin und wieder mal klappt ist es doch schon gut. #freu

LG emilylucy

Beitrag von keks-mutti 15.04.11 - 13:48 Uhr

Bei uns gehen pürierte Gemüsesuppen immer. Damit die auch sättigend werden kommen fast immer noch kleingewürfelte Kartoffeln mit rein und dann alles durch den "Miiiixer" :-D So ist sie schön gebunden und ich brauche nicht soooo viel Sahne, damit es cremiger wird.