Kann eine Überstimulation im neuen Zyklus zurück kommen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von daisy1612 14.04.11 - 12:16 Uhr

Ich hab mal ne Frage an alle, die schon etwas erfahrener sind als ich.
Hatte letzten Monat meine erste ICSI und dabei ne heftige Überstimulation.
Leider war die ICSI dann auch negativ.
Nun machen wir ne Kryo im Spontanzyklus, bin heute Transfer +2 und hab irgendwie das Gefühl da tut sich ne ganze Menge in meinem Bauch. Kann so eine Überstimulation im nächsten Monat ohne erneute Stimulation zurück kommen?
Danke Euch vorab für Eure Antworten.
Gruß,
daisy1612

Beitrag von -anonym- 14.04.11 - 12:25 Uhr

Hallo
Kann schon sein meine Eierstöcke waren auch recht empfindlich bei einer Kryo vorallem wenn man dann wieder HCG nachgespritzt hat. Das gute ist aber habe ich gelernt.. Man merkt schneller ob sich da was eingenistet hat weil es wie bei einer ICSI richtig zippt...