Jungennamen - Meinungen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mikale09 14.04.11 - 13:06 Uhr

Hey!

Ich hab hier jetzt schon sooooo viele Namensfragen gelesen, jetzt will ich auch mal....;-)

Wir erwarten im August einen Jungen, ich finde ANTON so schön, aber meine Schwiegermutter meint es soll alles nur kein Anton werden.

Jetzt will mein Männe natürlich auch keinen Anton mehr.
Naja, wegen dieser Diskussion haben wir beschlossen, dass der Name bis zum Tag der Geburt unser Geheimnis bleibt.

Möchte aber gerne mal Meinungen hören:

Wir habe uns jetzt auf

Jan Anton oder
Finn Anton geeinigt, wobei es zur Zeit ja sehr viele Finns gibt!

Also der Anton MUSS dabei sein!

Was meint ihr?

LG mikale + baby boy (Anton#verliebt) (24.ssw)

Beitrag von elaleinchen 14.04.11 - 13:10 Uhr

Hi!

Ich würde Anton als Rufname nehmen.

Finn und Anton passt ja mal gar nicht....wenn dann Jan.

Beitrag von delfinchen 14.04.11 - 13:11 Uhr

Hallo,

Jan find ich spitze - wäre mein bevorzugter Name gewesen, wenn ich einen Jungen bekommen hätte.

Finn Anton find ich nicht sooooooo schön, Jan Anton klingt irgendwie "netter". Ich finde aber, dass der Nachname dann dreisilbig sein muss.
Eine Freundin hat Finn XX (zweisilbigen Namen) X (einsilbiger Nachname), das klingt so abgehackt ..... aber für einen langen Nachnamen fädne ich Jan Anton vom Klang her nett.

LG,
delfinchen

Beitrag von mikale09 14.04.11 - 13:16 Uhr

Unser Nachname ist dreisilbig :-) deshalb ja der kurze Vorname...

Beitrag von delfinchen 14.04.11 - 13:26 Uhr

:-)

na, dann ist doch alles super - mir gefällt diese silbensteigerung bei den einzelnen namen.

alles gute für euch!


delfinchen

Beitrag von exzellence 14.04.11 - 13:17 Uhr

also ich finde "nur" anton am besten.

und solange ihr nicht in tirol wohnt ist doch alles ok. ;-):-p#winke

Beitrag von joanni 14.04.11 - 13:22 Uhr

Hallo Mikale,

ich finde, dass weder Finn noch Jan wirklich zu Anton passen.

Ich finde es sehr schade, dass ihr euch von der Mutter bzw. Schwiegermutter so beeinflussen lasst, dass ihr einen anderen Namen sucht.
Ich finde, Anton ist ein toller Name und ob Oma den Namen gut findet oder nicht - sie wird sich schon dran gewöhnen.
Ich denke, egal welchen Namen du nehmen würdest - insgeheim würdest du immer bedauern, nicht deinen #verliebt-Namen genommen zu haben.
Vielleicht kannst du deinen Mann ja wieder überzeugen....

#winke

Joanni

Beitrag von mikale09 14.04.11 - 13:34 Uhr

Du hast ja so Recht!!

Genauso denke ich auch und ich bin ziemlich sauer auf meinen Mann, dass er sich so beeinflussen lässt!!:-[

Ich werde auch noch bis zum Schluss versuchen ihm das klar zu machen... ein Freund von mir ist kürzlich Papa geworden, sein Sohn heißt Anton und ich muss sagen, ich war da schon ein bisschen neidisch (wenn man das so sagen kann)

Ich werde deine Meinung meinem Mann heute Abend mal vorlesen, vielleicht sieht er es ja ein...

DANKE!!!

LG

Beitrag von niki1412 14.04.11 - 14:12 Uhr

Hallo!

Ich schließe mich komplett Joannis Meinung an!
Meine Stimme geht an Anton (als Rufname).

LG Niki mit Helena #blume und Julius #klee

Beitrag von sassi31 14.04.11 - 13:48 Uhr

Also mir gefällt die Kombination Jan Anton überhaupt nicht. Habs mehrmals hintereinander ausgesprochen und finde, das klingt nicht.

Finn Anton gefällt mir aber auch nicht.

Beitrag von specki1009 14.04.11 - 13:48 Uhr

Anton ist mein absoluter Wunschname aber mein Freund mag nicht so recht.

Willst als Zweitnamen nicht nen Namen aus der Familie nehmen? Finde ich persönlich schöner und bedenke bei den meisten Behörden wird der Name an erster Stelle als Rufname angenommen.

Unser Anton wäre ein Karl Anton (beide Opas heißen so).

Beitrag von simplejenny 14.04.11 - 14:42 Uhr

Ich bin auch nur für Anton. Finn passt so überhaupt nicht. Wenn dann Jan, aber auch da klingts nicht so schön. Irgendwie gehört zu Anton entweder gar nüscht, oder eben ein Name der so in die gleiche Richtung geht... mir fällt da gerade nix ein, aber ich glaube vielleicht weißt du was ich meine.

Viel Glück beim Suchen
Jenny

Beitrag von elfe85 14.04.11 - 14:58 Uhr

Hallo!

Jaa, genau das ist der Grund, warum wir nie den Namen vor der Geburt preisgegeben haben. Diesesmal wird es genauso laufen.

Obwohl mir persönlich, der Name ANTON überhaupt nicht gefällt, solltet ihr ihn nehmen. Du wirst es sonst ewig bereuen.
Und mal ehrlich, wenn mir meine Schwimu sagen würde, es darf auf gar kein Fall der Name meiner Wahl sein, würde ich den erst recht nehmen.

Wünsch euch viel Erfolg bei der Suche. ( Brauchen wir auch)

LG elfe

Beitrag von mikale09 14.04.11 - 15:09 Uhr

Ich werde das auch nie wieder machen, aber aus Fehlern lernt man.... :-(

Wir haben ja noch etwas Zeit...

LG

Beitrag von mama-von3 14.04.11 - 16:22 Uhr

ich würde mein kind so nennen wie ich es will und nicht wie die schwiemu oder sonst wer.
Bleib doch bei deinem Anton.....

Beitrag von thalia.81 14.04.11 - 23:17 Uhr

Jan anton spricht sich total blöd wegen der beiden "an"

Schnell gesprochen höre ich "Jannanton" ;-)

Beitrag von feroza 15.04.11 - 01:03 Uhr

Finde auch, das ein Anton nicht mit anderen Namen gekoppelt werden sollte...

Abgesehen davon, das MIR der Name nicht gefällt, finde ich es schade, das Ihr Euch von Oma so leiten lässt, denn es ist doch EUER Kind!!

(vielleicht kriegets deinen Männe noch bis zur gebirt rum, solange Du Dich noch nicht auf eine alternative festlegst??!! ;-)