was zum abschied für Erzieherin schreiben ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von grisa 14.04.11 - 13:08 Uhr

Hallöle,
Die leitende Erzieherin von meinem Sohn hört nach 19 Jahren bei uns im kindergarten auf.
War sogar schon meine Erzieherin. Jetzt hat mein Sohn heute ein orangenes Blatt mitgebracht das ich mit ihm gestalten muss und der Elternbeirat will damit ein Buch binden lassen. Habt ihr vielleicht eine schöne Idee wie ich das gestalten und was ich dazu schreiben soll....?

LG und Danke Sandra mit Jannis 3 Jahre und Lias 2 Wochen

Beitrag von missja 14.04.11 - 13:15 Uhr

Hallo!

Ich würde das Blatt vielleicht so gestalten:
einen Handabdruck von Deinem Sohn und ein paar nette Zeilen dazu schreiben (im Internet gibt es ja so viele Seiten mit Gedichten, Sprüchen etc.). Vielleicht auch ein Foto mit aufkleben, so hat die Erzieherin auch noch in ein paar Jahren ein Bild von Deinem Kind.

Ich würde aber eben auch erwähnen, dass sie auch schon Deine Erzieherin war. Das ist ja schließlich etwas besonderes!

LG
Susi

Beitrag von sillysilly 14.04.11 - 13:16 Uhr

Hallo

keine Floskeln

einfach was sie besonders toll gemacht hat, was ihr an ihr besonders geschätzt habt - persönliches Dankeschön

und deinen Sohn etwas dazu malen lassen, Fingerabdrücke ect.

grüße Silly

Beitrag von eite_80 14.04.11 - 13:17 Uhr

Hallo Sandra!


Also ich würde auf jeden Fall das hier mit einbauen :

http://kitapoint.de/home/gedichte-und-texte/als-der-liebe-gott-die-erzieherin-schuf.html


Und wir haben dann noch das Gedicht mit eingebunden:
ast unsre Kinder unentwegt,
behütet und sehr gut gepflegt.

Hast zugehört - hatten sie Sorgen,
warst für sie da - an jedem Morgen.

Hast unsre Kinder immerfort,
begleitet an so manchen Ort,

zur Polizei - zur Feuerwehr,
zum Wald und noch so vieles mehr.

Hast unsern Kindern viel gegeben,
vielleicht sogar fürs ganze Leben,

hast sie begleitet - gab's mal Streit,
warst für sie da - nahmst Dir die Zeit.

Deine Kraft war grenzenlos,
Deine Ideen -warn grandios,

Dein Herz - es war für alle offen,
hast stets den rechten Ton getroffen.

Bevor wir gehn kommt ein Gedanke:

Wir sagen einfach HERZLICH DANKE


Viel Spass dabei und LG

Beitrag von sunflower.1976 14.04.11 - 20:54 Uhr

Hallo!

Mein Sohn wird im Sommer zur Schule gehen und er möchte zusätzlich zum "offiziellen" Abschiedsgeschenk seinen beiden Erzieherinnen etwas schenken.
Er möchte ein Bild malen oder etwas Gebasteltes auf eine Karte kleben (z.B. gefaltete Papierblume und was malen o.ä.). Das weiß er noch nicht genau. Auf die Rückseite soll ich was schreiben. Ich habe mir überlegt, dass ich mich für die Arbeit der Erzieherin bedanke und das, was sie jeweils besonders auszeichnet, in den Text schreibe (z.B. sehr herzliche Begrüßung morgens, Individualität der Kinder wahrnehmen und drauf eingehen usw.).
Ein persönlicher Text ist mir selber lieber als ein "fertiges" Gedicht, gerade wenn ein guter Kontakt besteht.

LG Silvia

Beitrag von hummelinchen 14.04.11 - 21:06 Uhr

wie wäre es, wenn du ein Foto deienes Sohnes draufklebst und dann mit diesen Gedankenbläschen Gedanken aufschreibst, was ihm an ihr so gut gefallen hat... Du musst dann immer schreiben, was er dir sagt.
Das kannst du mit dir auch machen...

Gedankenbläschen wie im Comic, wenn die Figuren denken...

sieht toll aus...

lg Tanja