was würdet ihr raten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von michaelsmama 14.04.11 - 13:09 Uhr

Der kleine meiner freundin, ist jetzt 7 wochen und fängt an schwalartig zu erbrechen.
Ich kenn das von mir, mein kleiner fing mit 4 wochen an und musstte dann operiert werden, wegen magenspörter verengung.
Ich schreibe mit ihr, das sie zum doc soll, ein us machen lassen.
Sie meinet sie möchte nicht wieda ins kh und sie glaubt das es mit der zeit, selbst zu wächst.
Ich bin ein bisschen grantig, weil ich weiß was auf sie zu kommt und das man das abklären soll.
und ich habe ihr auch gesagt das die babys schmerzen haben und leiden.
und jetzt kommt nichts mehr zurück.

lg tanja

Beitrag von eifelkind 14.04.11 - 13:18 Uhr

Hallo Tanja!

Also ich würde die Pferde nicht direkt so scheu machen. Weil Dein Kind die OP nötig hatte, heisst es nicht gleich, dass das Kind Deiner Freundin das auch hat.

Meine 3 Kinder haben fast die ersten 8 Monate nach jeder Mahlzeit schwallartig gespuckt. Es hing tatsächlich mit einem schwachen Magenpförtner zusammen - eine OP war nicht erforderlich.

Natürlich sollte sie abklären lassen, ob er nicht krank ist oder so. Aber ich würde ihr nicht direkt eine OP voraussagen.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von michaelsmama 14.04.11 - 13:19 Uhr

das hab ich ja nicht, ich hab nur gesagt das sie mal zum arzt gehen soll und das abklären lassen da der kleine auch noch die ar bekommt.