Wandern gehen in der 32. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wuermchen2011 14.04.11 - 13:18 Uhr

Hallo ihr lieben,

hab mal ne Frage. Wir sind in nem Verein und dieser Verein geht jedes Jahr am 01. Mai wandern. Wobei wandern der falsche Ausdruck ist. Wir gehen also nicht in die Berge oder so. Laufen wäre vielleicht der bessere Ausdruck.

Zwischendrin machen wir immer wieder Pausen. In Wirtschaften etc. Insgesamt würde ich sagen sind es 17 km. Zweimal gibt es auf dieser Strecke einen anstieg.

Am 01. Mai werde ich in der 32. SSW sein. Meint ihr es würde etwas dagegen sprechen mit zu laufen? Mir geht es blendend und der Maus auch. Habe am 28.04. FA Termin mit 3. Screening. Werde ihn dann auch Fragen ob etwas dagegen spricht. Wollte aber auch eure Meinung dazu hören.

Liebe Grüße

Beitrag von traumkinder 14.04.11 - 13:20 Uhr

ich würde es nicht machen!!!


#winke

Beitrag von caroline-2011 14.04.11 - 13:20 Uhr

Ich denke probieren kannst du es. Und wenn dann nciht mehr kannst kannst ja einfach aufhören oder?
Ich an deiner Stelle würds wie gesagt probieren , also langsam laufen aber trotzdem mitmachen. Und wenn du dann das gefühl hast wegen der Luft oder so du kannst nciht mehr dann hör einfach aus.
Musst nur viiiiel trinken dabei!


Lg ina mit caro 27.SSW

Beitrag von leelala 14.04.11 - 13:26 Uhr

Hallo!

Ich würde es nicht machen.
Wenn du zwischendrin nicht mehr kannst, hast du ein Problem.
Auf 17km musst du auch sicherlich das ein oder andere Mal pinkeln und das wird erfahrungsgemäß immer schwieriger (also im freien hinhocken) umso größer der Bauch ist.

ABER letztendlich musst du wissen ob du dir das zutraust.

LG Leelala ET+1

Beitrag von mira24 14.04.11 - 13:34 Uhr

Ich würde es auch nicht machen.
17 km sind dann doch heftig weit.

LG Nadine

Beitrag von daniela0814 14.04.11 - 13:34 Uhr

Ich bin in der 35. SSW und mache jeden Tag Sport, aber halt langsamer als früher...wenn ich kein Tempo zu halten hätte, würde ich mitgehen, ansonsten eher nicht.

Beitrag von sephora 14.04.11 - 13:36 Uhr

Was soll dagegen sprechen? Wenn es dir gut geht und alles normal verläuft? Klar kannst du wandern gehen!
Ich verstehe nicht, warum manche sich hier so dranstellen als wäre man körperlich zu nix mehr in der Lage.

Warte doch einfach mal ab und wenn du lust drauf hast und es dir gut geht, dann lauf doch mit.

Beitrag von janina2811 14.04.11 - 13:40 Uhr

Hm, also ich würde sagen: überschätz dich lieber nicht.

Ich war gestern mit meinem Mann einfach ein bisschen in der City auf Shopping-Tour und musste mich echt wundern: ich war ziemlich schnell aus der Puste und wurde immer langsamer und als wir wieder zu Hause waren, war ich total müde und für den Rest des Tages nicht mehr zu gebrauchen.

Hätte das nie gedacht - fühle mich so eigentlich total fit und auch nicht kurzatmig oder so.

LG, Janina (32+4)

Beitrag von antje89 14.04.11 - 13:47 Uhr

wenn du dich dafür körperlich in der lage fühlst klar warum nicht.
ich persönlich könnte es nicht mehr, da ich schnell erschöpft wäre und alle 15 mins nen klo bräuchte.
aber wenn die möglichkeit besteht aufzuhören dann los.
wehen auslösen sollte es ja eig nicht.

lg antje mit prinzessin 34ssw

Beitrag von becca78 14.04.11 - 13:48 Uhr

Hallo!

Also ich hab mich in den ersten beiden Schwangerschaften jeweils auch ziemlich gut gefühlt. Aber ich habe gemerkt, dass mir das Becken und der Bereich ums Schambein immer unheimlich wehgetan haben, wenn ich zu lange auf den Beinen war bzw. zu lange Strecken gelaufen bin.

17 km hätte ich NICHT geschafft. Finde das recht mutig...

LG,
Becca, 19. SSW

Beitrag von derhimmelmusswarten 14.04.11 - 13:54 Uhr

Oh Gott. Ich würde nicht mal 1,7 km schaffen. 17??? Das ist gewaltig.

Beitrag von steffken80 14.04.11 - 14:19 Uhr

Hallo,

wandern? Also ich bin in der 32. SSW und kann nur noch watscheln. :-p

Aber schön wenn es bei dir noch geht. Ich würde dann mitmachen. Kannst ja vielleicht mit jemanden abmachen, dass du vielleicht abgeholt wirst, falls es dir zu viel wird.

LG Steffken

Beitrag von wuermchen2011 14.04.11 - 20:07 Uhr

Hallo ihr lieben,

vielen Dank für die vielen Meinungen. Sind ja doch sehr unterschiedlich.

Ich habe vielleicht vergessen dazu zu schreiben, dass ich jederzeit die Möglichkeit habe das abzubrechen und meinen Schwiegerpapa anzurufen der mich dann holen könnte. Es ist nicht weit weg von uns zuhause. Wir laufen quasi fast bei uns zuhause vorbei.

Nun ja, ich werde meinen FA beim nächsten Termin fragen und je nachdem was er sagt werde ich dann am 01. Mai morgens entscheiden ob ich mitgehe oder nich...