BaFög bei Studium über 30?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kaiserberg 14.04.11 - 13:22 Uhr

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen:
Habe normal damals Abi gemacht, Ausbildung im Krankenhaus angefangen, bin seit 9 Jahren ausgelernt und schlage mich im Moment mit dem Gedanken rum ein Studium zu beginnen.
Bei vielen Studiengängen wird ja Berufserfahrung vorausgesetzt.
Nun ist mein Kleiner bald 2 und wenn er mit 3 in den Kindergarten geht und ich Zeit für Studium UND Nebenjob hätte wäre ich schon 33.
Ohne Bafög oder sonstige Förderungen würden wir es wohl finanziell nicht gewuppt bekommen. Kennt sich jemand aus? Es soll soetwas wie "Meisterbafög" geben bzw. habe ich auch gehört, dass die Elternzeitjahre abgezogen werden????
Ich habe bei beiden Kindern 3 Jahre Elternzeit genommen und habe in der Zeit geringfügig gearbeitet.
Danke;-)

Beitrag von goldtaube 14.04.11 - 13:38 Uhr

Wegen der Altersgrenze beim Bafög schau mal hier. Ist ganz gut beschrieben:
http://www.das-neue-bafoeg.de/de/385.php

Dort findest du auch andere Informationen zum Bafög.

Zum Meister-Bafög findest du hier Infos:
http://www.meister-bafoeg.info/de/171.php

Beitrag von lapillus 15.04.11 - 11:36 Uhr

Hallo,

ob Du berechtigt bist, kann ich Dir leider nicht sagen.

Doch es gibt die Möglichkeit, bei der zuständigen Bafög-Stelle einen Antrag auf Bafög-Vorabentscheid zu stellen. Dabei wird Deine Berechtigung geprüft.

Einfach mal anrufen.

Ich drück Dir die Daumen,

Lapillus