Trägt jmd. von Euch Stützstrümpfe? Hab gerad welche verschrieb. bekom.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kitti27 14.04.11 - 13:23 Uhr

Hu hu Mädels,

hatte heute VU! Und da ich schon extrem viel zugenommen habe... meine BEine ausschauen wie Elefantenbeine, hat mein FA mir Stützstrümpfe verschrieben! Habe sie soeben bestellt in der Apo! Die Apothekerin meinte, dass dürfte sich bei regelmässigem Tragen auch auf der Waage bemerkbar machen! Mal sehen! ....

Muss jmd. von Euch die Dinger auch tragen???

Lg
Kitti 26. SSW

Beitrag von puschel1603 14.04.11 - 13:28 Uhr

Hey, ich trage sie unregelmässig das heisst ich hatte 4x eine OP am Oberschenkel rechts und dabei wurden Lymphgefässe durchtrennt, daher schwillt nur dieses Bein immer mal wieder an.
Ist aber in dem Moment angenehm ihn zu tragen da es wirklcih entlastet und hilft. Am Anfang ist es ungewohnt aber man gewöhnt sich schnell daran...Wenn es heisser wird werde ich wohl beide tragen müssen...

Lg Nina+Ben inside (25+1)

Beitrag von muko 14.04.11 - 13:30 Uhr

Hallo,

ja willkommen im Club.

Also auf der Waage auswirken???? Da habe ich noch nichts gemerkt, aber du gewöhnst dich daran.

Habe meine einmal in rosa und einmal in Hautfarbe.

Ein bisschen modisch muss man doch auch sein.

Wenn ich am WE viel zuhause bin und ich mich ausruhen kann lasse ich sie auch mal aus.

LG muko 23. SSW :-)

Beitrag von mira24 14.04.11 - 13:30 Uhr

Ich würde sie tragen, wenn sie sich nicht immer wieder aufrollen würden. Und die wurden extra angepasst. Wenn ich die anhabe darf ich mich nicht mehr bewegen. :-[
Von daher lasse ich es mittlerweile und quetsche mich nicht mehr rein, obwohl ich sehr, sehr viel Wasser in den Beinen habe

LG Nadine

Beitrag von leona78 14.04.11 - 13:34 Uhr

Hallo,

ich trage die auch. Allerdings als Thromboseprophylaxe, weil ich eine Gerinnungsstörung habe. Angenehmer Nebenefekt ist, daß ich dadurch kaum Wasser einlagere.

Allerdings habe ich meine im Sanitätshaus angepaßt bekommen.

lg

Beitrag von lucy121 14.04.11 - 13:38 Uhr

Ich würde welche tragen wenn ich wüsste wo ich die herbekomm?

Beitrag von muko 14.04.11 - 13:47 Uhr

Hallo,

du musst sie dir vom HA oder FA einfach verschreiben lassen und zum Sanitätshaus gehen und sie anpassen lassen.

Ich habe meine von Medisan und die sind super leicht zu tragen und schnüren auch gar nicht ein.

Normal bekommst du die in der SS verschrieben.

LG muko 23. SSW

Beitrag von kitti27 14.04.11 - 13:55 Uhr

Der FA verschreibt Dir diese! Und 2 Paar sind frei in der SS! Und manche Apotheken lassen sie auch anfertigen!

Beitrag von marjatta 14.04.11 - 13:40 Uhr

Ich habe während der Wintermonate Varilind Schwangerschafts-Stützstrümpfe getragen. Jetzt nur noch starke Stützkniestrümpfe.

Gegen das Wasser hilft eine salzreiche Ernährung (www.gestose-frauen.de) und viel trinken. Ich kann das nur empfehlen, da ich dies als Gestose-Prophylaxe mache. Hatte eine Präeklampsie in der ersten SS, weshalb mein Sohn zu früh geboren wurde.

Die Salztabletten sind zwar nicht ganz billig, aber sie helfen gut, die Salzmenge zu erhöhen. Ansonsten: alles nachsalzen, was Du bekommst. Auf keinen Fall Entwässerungstabletten oder Tees oder gar Reistage, die machen es nur noch schlimmer. Schuld an den starken Wassereinlagerungen ist ein veränderter Natriumstoffwechsel in der Schwangerschaft, den Du durch erhöhte Zufuhr verbessern kannst und das Zuviel wir dann mit dem überflüssigen Wasser ausgeschieden.

Habe zwar auch schon Ödeme, auch schön früher als in der ersten SS, aber nicht so schlimm und dank Homöopathie wird es auch besser. Bin deshalb zusätzlich bei einer Heilpraktikerin.

Gruß
marjatta

Beitrag von jas82 14.04.11 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich habe auch seit ca.5 Wochen eine Kompressionsstrupfhose wegen Wassereinlagerungen. Auf der Waage habe ich nichts bemerkt, allerdings sind meine Beine nicht mehr so dick.
Meine wurde extra im Sanitätshaus vermessen.
Man gewöhnt sich dran und jetzt wo es wärmer wird zieh ich einfach ein Kleid an dazu. Meine sind schwarz und sehen auf den ersten Blick nicht aus wie Kompressionsstrupfhosen.

LG
jas82 33+5ssw

Beitrag von kitti27 14.04.11 - 13:52 Uhr

die Waage ist ja nicht soooo das Thema, aber wenn die Beine dann tatsächlich was dünner werden! Wäre supi!
:-)

Beitrag von jas82 14.04.11 - 14:49 Uhr

Also, ich merks auf jeden Fall. Wenn ich sie mal nicht an hab, dann hab ich Monsterbeine#schock

Beitrag von maria-42 14.04.11 - 14:16 Uhr

Hey Kitti,
du gewöhnst dich schnell daran und wirst später auch froh sein die Strümpfe zu tragen. Ich musste auch in meiner Schwangerschaft welche tragen und war vor allem im Sommer froh darüber. Meine Strümpfe waren eine Maßanfertigung von Belsana, habe ich in der Apotheke bekommen. Die waren super.

Für den Anfang würde ich dir empfehlen die Strümpfe nicht gleich den ganzen Tag zu tragen, sondern erst ein paar Stunden und dann zu steigern.#stern

Machs gut

Maria