Hallo Mädl, wie macht ihr das???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cari1985 14.04.11 - 13:46 Uhr

#winke
wollte mich mal schlau machen wie ihr das macht mit babybettchen und co.

eigentlich wollte ich mir einen stubenwagen bzw eine stubenwiege kaufen.. babybett hab ich noch von meiner schwester eins..

Könnte ich theoretisch am anfang auch die stubenwiege hernehmen für nachts zum schlafen??
Dann könnte ich nach ein paar wochen das babybett erst aufstelllen ... oder ist es nicht so gut wenn die kleine nur in einer wiege bzw stubenwagen schlafen??#kratz

#danke für die antworten

LG Cari mit #ei 31. Woche #verliebt

Beitrag von tina051987 14.04.11 - 13:49 Uhr

also wir bauen das Bettchen schon auf aber ich werde mein WÜrmchen auch die ersten Wochen in unsern Stubenwagen schlagen lassen.
Finde das super praktisch, kannste immer hin und her schieben so wie des brauchst!!!

LG Tina+Bauchbärchen 14+6#verliebt

Beitrag von uta27 14.04.11 - 13:50 Uhr

Hi!
Ich hatte bislang immer einen Stubenwagen. Da haben die Kinder von Anfang an (nur am Tage) drinnen gelegen. Nachts schliefen sie bei mir im Bett.
Jetzt beim 4. werde ich gar kein Babybett kaufen, nur nen Stubenwagen.
Eigenes Bett kommt erst, wenns dazu bereit ist, und so wie Ick meine Kinder kenne, wird das erst mit 4/5 Jahren sein.
Ich finde solche Stubenwagen/Bollerwagen/Körbchen richtig süß.
Darin sehen die kleinen nicht so verloren aus, wie in einem "riesen" Babybett :-)

Liebe Grüße, Uta

Beitrag von sephora 14.04.11 - 13:51 Uhr

Wieso sollte es nicht gut sein?
Also wir hatten beides zu Hause. DAs Bettchen haben wir direkt neben unser Ehebett gestellt und an der Seite das Gitter weggelassen.
Ende vom Lied: Die Maus hat nur im Stubenwagen geschlafen. Das Bett war ich vom Gefühl viel zu groß und sie hat sich im Wagen viel viel wohler gefühlt. Außerdem wollte sie auch immer in den Schlaf geschaukelt werden..

Also der Stubenwagen reicht ja mal für die ersten Wochen aus. Die Kids werden allerdings sehr schnell groß und passen da nicht sooo lang rein.

lg

Beitrag von muko 14.04.11 - 13:53 Uhr

:-)Hallo,

das kannst du machen wie du lustig bist.

Normal nimmt man zuerst den Stubenwagen oder Wiege her, da die nicht so groß sind und du die leichter ins Schlafzimmer stellen kannst.

Aber wie gesagt das kannst du machen wie du willst.

LG muko

Beitrag von saruh 14.04.11 - 14:02 Uhr

also wie bei unseren sohn werden wir das baby im anstellbett im schlafzimmer haben.........im K.zimmer steht das gitterbett mal gucken ob es in den ersten mon überhaupt genutzt wird;-)....und im EG(wohnzimmer) werden wir das laufgitter stehen haben(wo die maus tagsüber liegen/schlafen wird........

ein stubenwagen am bett ist halt blöd(find ich) da muß man aufstehen zum stillen#gaehn oh nein lieber anlegen und weiter schlummern#verliebt


LG saruh mit Junior(2,5J)#verliebt & Bauchmaus(30.ssw)#verliebt

Beitrag von xiangwang 14.04.11 - 14:12 Uhr

Hi,

bei unserer Tochter hatten wir eine wiege im schlafzimmer.Mochte sie garnicht und nahm unheimlich viel platz weg. (eingenbau vom schreiner)

Bei nr. 2 werden wir es gleich weglassen, das Gitterbett steht schon im schlafzimmer, unsere große hat schon ihr neues bekommen.


LG
Asiy emit JOana (fast3) und Mary inside 21+5