Zuwenig Fruchtwasser

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wichtelmama24 14.04.11 - 13:48 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Das ist heute nicht mein Tag! Seit gestern hatte ich fast keine Kindsbewegungen mehr. Daraufhin war ich im KH weil mein FA zuhatt.
Mit der klein ist aber alles okay, sie hat sich dann wärend des ctg auch wieder bemerkpaar gemacht. Und sie ist 2200g schwer.
Nur das Fruchtwasser ist untere Normgrenze und muss Kontrolliert werden.
Was heist das jetzt für mich und das Kind?
Hat jemand von euch erfahrung damit?

LG Anja (34ssw)

Beitrag von knackundback 14.04.11 - 13:55 Uhr

Hi,
unsere Maus hat auch zuwenig Fruchtwasser.
Wieso weiss man aktuell nicht.
Sind morgen beim Doppler wo das kontrolliert werden soll.

Es ist wohl so das man die Zwerge u.U. früher holen muss wenn die Fruchtwassermenge viel zuwenig wird.

Wobei ich hier auch immer mal lese das viele es trotzdem fast bis zum planmässigen ET geschafft haben.

Es muss wohl nur strenger kontrolliert werden ob das Baby wächst und gut versorgt ist.

Unsere Maus wog gestern bei 31+1 1490g. Hat leider im Vergleich zu vor 2 Wochen nicht so richtig viel zugelegt.

Nun warten wir mal morgen ab.
Drück Euch die Daumen.

LG

Miri

Beitrag von blush 14.04.11 - 16:32 Uhr

huhu anja,

naja ich kenn das da ist man erleichtert dass wenigstens eine sorge ausgemerzt ist und dann kommt die nächste #schwitz und so wird es warscheinlich ewig weitergehen...

also bei mir wurde auch festgestellt dass das fruchtwasser der kleinen in der unteren norm ist. allerdings nicht beim fa bestätigt sondern nur durchs kh wo ich zur anmeldung war. da wurde dann nochmal ultraschall gemacht usw.
die ärztin dort meinte es wäre nicht schlimm, nachdem per doppler die versorgung überprüft wurde und alles bestens ist. ich habe sie auch gefragt ob es mit der trinkmenge zu tun hat. daraufhin meinte sie damit hätte es selten was zu tun. könnte ich mir bei mir auch nicht vorstellen denn ich trinke wirklich ausreichend.

natürlich mach ich mir jetzt auch gedanken aber versuche mich immer wieder zu beruhigen...vor allem weil ich ja die kleine ganz munter spüre.

ich denke solang es regelmässig kontrolliert wird brauchst du dir nicht allzuviele gedanken machen. auch wenn es schwerfällt.
unterenorm ist immerhin noch norm und nicht zu wenig in dem sinne.

liebe grüße dir #klee

blush mit dora 38ssw.