Eidestattliche Versicherung !?!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von janinaxxx 14.04.11 - 13:59 Uhr

wir brauchen dringend Hilfe, wer kennt sich aus und kann helfen und bitte nicht blöde Sprüche geben.
Mein Mann hat alte Schulden da wir kaum Einkommen haben und unter dem Satz liegen konnten wir es nicht immer abzahlen.
Aber seit Januar zahlen wir jeden Monat direkt am ersten Geld an diese Kredithaie aus der Schweiz. Leider sitzen sie uns wieder tief im Nacken und wir kommen nicht weiter mit ihnen. Wir sollten einen Einigungsvertrag unterschreiben,
wo 1. nochmal 400,- euro drauf kommen
2. Urlaubs,Weihnachtsgeld und Steuern gepfändet werden dürfen (dieses Geld benötigen wir aber zum leben, denn in diesen Monaten bekommen wir keinen Kinderzuschlag für unsere Kinder)

Das haben wir natürlich nicht unterschrieben und einfach so weiter unsere Rate bezahlt. Nun muss mein Mann aber weil wir es nicht unterschrieben haben Anfang nächsten Monat zum Gerichtsvollzieher eine Eidestattliche Versicherung abgeben. Telefonisch komme ich bei diesem tollen Anwalt auch nicht weiter die werden sofort richtig frech.
Wenn die EV rückgänig gemacht werden soll muss er diesen Vertrag unterschreiben.

So meine Frage nun:
Was ist wenn er die EV unterschreibt ?
1. wird unser Autokredit gekündigt und das Auto weggenommen?
Es wird erst seit letzen Sommer bezahlt und wir müssen noch 5Jahre zahlen also viel ist nicht abbezahlt.
2.Wird unsere Bank unser Konto kündigen? Und unseren Dispo der leider zur zeit ausgeschöpft ist?
Was wird noch oder kann dann noch passieren?

Was würdet ihr an unserer Stelle machen? Ich weiß einfach nicht mehr weiter :-(

würdet ihr die EV unterschreiben oder diesen sch... Vertrag?
Eins muss er ja machen, denn der Haftbefehl liegt schon vor steht in dem Schreiben :-(

Danke euch Janina

Beitrag von babe2006 14.04.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

also ich würde mir erstmal ein P-Konto von meiner Bank holen.
bzw. Einen Beschluß vom Gericht, das Einkommen etc. nicht pfändbar ist, weiß nicht genau wie das heisst.

Wenn ihr sowieso unter der Pfändungsgrenze liegt, ist nichts pfändbar, nur alles drüber... und das sind meist nur sehr kleine Beträge, geht glaub ich los bei 20 cent... da gibt es ne Tabelle dafür musst du mal googlen...

dann würde ich mir einen Anwalt suchen, Beratungshilfe bei gericht beantragen und dem Anwalt beauftragen mit den Gläubigern Ratenzahlungen zu vereinbaren, die auf euer Einkommen abgestimmt ist..

ggf. eine Schuldnerberatung aufsuchen.

EV ist im großem und ganzen nichts weiter, als seine kompletten Finanziellen Einnahmen/Ausgaben dar zulegen. Es steht halt dann in der Schufa das die EV abgelegt wurde.

Und nein, weder die kreditbank wo ihr das Auto abbezahlt darf euch die Finanzierung kündigen, sofern ihr diese raten regelmäßig und Pünktlich bezahlt.
Der Bankdispo, kann aber soweit ich weiß immer gekündigt werden und sofort zur Zahlung fällig werden.

"Kredithaie" drohen immer mit Haftbefehl, was ihnen im grunde nichts bringt, denn selbst wenn jemand wg. Schulden im Knast sitzt, ändert nichts daran das er sie nicht bezahlen kann...

Viell. solltet ihr euch auch mal Gedanken über eine privatinsolvenz machen, aber dazu kann ein Anwalt, oder Schuldnerberatung (Caritas bietet eine kostenlose an) besser Informieren.


Bezahlt die Vereinbarten Raten erstmal weiter und macht euch schnellstmöglichst Schlau wie gesagt bei Schuldnerberatung etc.

Beitrag von windsbraut69 14.04.11 - 14:37 Uhr

Irgendwas paßt doch hier nicht, wenn ein Auto finanziert wird, das Einkommen aber nicht pfändbar sein soll.
Spätestens bei der PI wird das Auto aber ohnehin weg sein.

Gruß,

W

Beitrag von tortenliesel 14.04.11 - 14:39 Uhr

Ja, das verstehe ich auch nicht ganz.

Aber es soll ja Banken, Z.B. mit Sitz in Mönchengladbach ;-) geben, die gerne Autos finanzieren und nicht ganz so genau hinschauen. Oder es wurden keine Unterhaltsberechtigten angegeben, etc.

In der PI ist alles erstmal weg...

LG, Sandra

Beitrag von janinaxxx 14.04.11 - 15:05 Uhr

Deshalb unter anderem kommt die PI für uns ja auch nicht in Frage und ich finde wer Schulden gemacht hat soll dafür auch gerade stehen und es abbezahlen..

Beitrag von windsbraut69 14.04.11 - 15:14 Uhr

Wie woll Ihr das denn zahlen, wenn bis auf den Freibetrag gepfändet wird? Ihr könnt ja nicht das Auto abbezahlen und andere Schulden nicht....

Beitrag von janinaxxx 14.04.11 - 15:16 Uhr

wenn bis auf den Freibetrag gepfändet wird
wie meinst du das ?
Es kann ja nix gepfändet werden wir haben doch nix ?!? Steh gerade auf dem Schlauch.

Beitrag von windsbraut69 14.04.11 - 15:17 Uhr

Und wovon zahlt Ihr dann Autoraten?

Beitrag von janinaxxx 14.04.11 - 15:25 Uhr

in dem wir sparsam leben davon zahlen wir die autorate
genauso wie die rate für die kredithaie
wir sind nun mal auf das auto angewiesen..
hätten wir das auto nicht dann kann mein mann nicht mehr
arbeiten

Beitrag von windsbraut69 14.04.11 - 15:34 Uhr

Auf ein Auto, das man 5 Jahre abzahlen muß, ist niemand angewiesen.

Beitrag von janinaxxx 14.04.11 - 15:08 Uhr

Vielen lieben dank für deine ausführliche Antwort #liebdrueck
P-Konto heißt aber doch auch das alte Konto ist weg und der Dispo auch und dieser muss sofort abbezahlt werden, oder?

Pfänden können sie nix das weiß ich, es bestehen zwei Lohnpfändungen liegen aber unter dem Satz..
dennoch wollen wir es ja zahlen bzw zahlen ja was ab damit wir diese Sache endlich irgendwann mal los werden.

Beitrag von kati543 14.04.11 - 14:11 Uhr

Ein Haftbefehl wegen einer eidesstattlichen Versicherung??? Was hat denn dein Mann gemacht? Nur wegen Schulden kommt niemand so schnell hinter Gitter, keine Angst.
Er soll sich mal beraten lassen und sich nicht so unter Druck setzen lassen. So wie ich das sehe, lebt und arbeitet ihr in Deutschland, oder? Wieso dann ein Kredit in der Schweiz? Ist das so ein Kredit ohne Schufa gewesen aus der Zeitung? Er soll sich einen Anwalt nehmen und sich beraten lassen. Ohne Hilfe kommt er da nicht mehr raus. Und ihr unterschreibt überhaupt nichts mehr ohne vorher mit einem Anwalt gesprochen zu haben. Das sind Gauner, die euch über den Tisch ziehen wollen. Ich bezweifle, dass ihr denen derzeit überhaupt auch nur einen Cent zahlen müsstet. Aber wie gesagt, lasst euch beraten...

Beitrag von babe2006 14.04.11 - 14:19 Uhr

Naja Haftbefehl wg. Schulden soll es wohl doch geben...

dachte zwar nur wenn die Schulden aus betrügerischer Absicht gemacht wurden...

Aber ich mein wenn der Schuldner im Knast sitzt, bekommt der Gläubiger dadurch sein geld auch nicht.


Du hast recht, sie sollten sich dringend nen Anwalt suchen... ich würde auch nichts unterschreiben. Aber die Ratenzahlung beibehalten um eventuelle Unterstellungen wg. betrugs etc. von mir zu halten.

So wie man liest sind die Schuldner ja Zahlungswillig, und ich glaube das allein zählt schon mal.

schönen Tag noch :)

Beitrag von kati543 14.04.11 - 14:27 Uhr

So wie es für mich hier klingt, sind die Schuldner zahlungswillig und sehr blauäugig in die ganze Sache geraten. Naja, da müssen sie nun durch. Aber der Gläubiger scheint nicht wirklich sehr seriös zu sein.

Beitrag von windsbraut69 14.04.11 - 14:43 Uhr

Es gibt einen Haftbefehl zur Abgabe der EV.
Da muß man niemanden betrogen haben.

Beitrag von seikon 14.04.11 - 14:28 Uhr

Doch doch, das geht ganz schnell. Wenn ein Gläubiger die EV verlangt und der Schuldner sich weigert diese abzulegen, dann kann der Schuldner in Erzwingungshaft genommen werden.

Beitrag von kati543 14.04.11 - 20:24 Uhr

Aber doch nicht zusätzlich und wenn der Gläubiger zahlt.

Beitrag von parzifal 14.04.11 - 22:35 Uhr

Wenn ein Titel vorliegt und der Schuldner nicht zahlt kann vollstreckt werden.

Wenn nichts gepfändet werden kann, kann der Gläubiger die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung verlangen.

Wenn der Schuldner nicht zur Abgabe erscheint kann auf Antrag des Gläubigers Haftbefehl erlassen werden.

Der Gläubiger muss auch keine Raten akzeptieren. Er hat Anspruch auf sofortige Zahlung der kompletten Summe. Daran ändert auch nichts, wenn der Schuldner Teilzahlungen leistet(wenn die Schuld in sechs Monatsraten gezahlt wird, kann eventuell etwas anderes gelten).

Nur wenn eine Ratenzahlung übereinstimmend vereinbart (und nicht einseitig bestimmt) wurde, muss sich der Gläubiger auch daran halten.

Was meinst Du mit zusätzlich?

Beitrag von windsbraut69 15.04.11 - 11:38 Uhr

"Aber doch nicht zusätzlich und wenn der Gläubiger zahlt. "

???

Beitrag von windsbraut69 14.04.11 - 14:42 Uhr

Es gibt einen Haftbefehl zur Erzwingung der Abgabe der EV.

Beitrag von jenny-79 14.04.11 - 14:28 Uhr

Hallo,

holt Euch so schnell wie möglich einen Termin bei der Schuldnerberatung. Evtl. kommt für Deinen Mann auch eine Privatinsolvenz in Frage oder aber er muß eine eidesstattliche Versicherung abgeben. Nehmt alle Unterlagen zur Schuldnerberatung mit und dort wird Euch dann geholfen.

LG
Jenny

Beitrag von janinaxxx 14.04.11 - 15:03 Uhr

die Schuldnerberatung die es hier gibt die hatte vor Monaten nix gebracht die wussten auch nicht wirklich weiter.
Eine PI kommt für uns nicht in Frage

Beitrag von jenny-79 14.04.11 - 15:43 Uhr

Sorry, aber das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen. Die Schuldnerberatung kann Euch nicht helfen, irgendwo hast Du geschrieben, dass Euch die Verbaucherberatung auch nicht helfen konnte.

Dann müßt Ihr Euch wohl einen Anwalt nehmen, beim Amtsgericht könnt Ihr Hilfen dafür beantragen, denn einen Anwalt werdet Ihr Euch nicht leisten können, oder?

Ich kenne es so, dass man eine EV bei einem Gerichtsvollzieher abgibt, aber da kann es ja regionale Unterschiede geben.

Beitrag von tortenliesel 14.04.11 - 14:32 Uhr

Hallo,

also, vielleicht schaut Ihr Euch das mal an:

http://www.verbraucherschutz.tv/2010/01/14/kreditvertraege-mit-der-fidium-finanz-ag

Analog ist das nahezu auf jede Schweizer "Kreditfirma" anzuwenden. Und das bitte auch mal beim gerichtsvollzieher ansprechen, auch wenn es tituliert sein sollte.

Kommt der gerichtsvollzieher wegen dem Schweizer Kredit?

ICH würde folgendes tun:

Ratenzahlungen einstellen - Ihr liegt unter dem Satz!
Eidesstattliche Versicherung abgeben, zeitgleich ein P-Konto beantragen (das bestehende kann wegen des Dispos nicht umgewndelt werden), unmittelbar danach eine Erhöhung des dort vorgegebenen rahmens beantragen --> hierzu bitte zum Amtsgericht.

Etwaigen Mahnbescheiden widersprechen.

Lohnabtretung nachträglich aus de Arbeitsvertrag Deines Mannes ausschließen lasen (Arbeitgeber haben oft Interesse daran, da eine Abtretung auch für sie mit Aufwand verbunden ist).

Rate Auto weiterzahlen - Kündigung des Kredits kann ich mir kaum vorstellen.

Und bitte: SOFORT einen termin bei einer Schuldnerberatung machen. Oben sind nur einige wenige Schritte genannt.

Nochwas: Es heißt "Haftbefehl zur Erzwingung der eidesstattlichen Versicherung" Wenn er sie abgibt, ist der haftbefehl vom Tisch un der GV sieht ja, dass Ihr nichts habt.

LG, Sandra

Beitrag von janinaxxx 14.04.11 - 15:00 Uhr

Danke für eure Antworten...#liebdrueck

Muss mir deinen Link nachher in Ruhe durchlesen, danke...
genau das sind sie Findum Finanz AG und der nette Anwalt
Auer, Witte und Thiel :-[

ihr habt recht zahlen müssten wir eigentlich NIX
es wurden schon 2mal Lohnpfändungen von denen gemacht wir bzw mein Mann liegt unter dem Satz... das wissen sie ja alles dennoch
es geht und geht immer weiter... die Kosten werden immer höher und höher :-(

wir wollen es aber dennoch bezahlen denn wir wollen das endlich mal von der Backe haben aber die geben uns keine Chance es kommen immer mehr kosten und vorallem 14% Zinsen drauf :-(

wir hatten schonmal einen Termin bei der Verbraucherzentrale die konnten
uns nicht wirklich helfen die sagten der Einigungsvertrag wäre nicht fair und auch nicht rechtens denn die dürfen nicht einfach alles pfänden obwohl wir unter dem Satz sind... wir sollen nicht drauf eingehen...
tja das haben wir nun davon...
jetzt kam die Einladung wegen der Ev und dabei steht es wird ansonsten ein Haftbefehl geben :-(

  • 1
  • 2