Motorische Störung?????????????? Linkshändigkeit

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von frengelchen152 14.04.11 - 15:01 Uhr

Hallo zusammen,

unser Sohn, 8 Jahre, ist Linkshänder und hat seit Beginn der Schulzeit arge Probleme mit der linken Hand. Er hat spezielle Utensilien bekommen für die Linkshândigkeit, aber auch diesen speziellen Stift hâlt er so gerade und versteift dann das Gelenk, das nach kurzer Zeit die Hand wehtut, er total demotiviert ist, überhaupt etwas zu schreiben, denn es gibt nur Rügen von Seiten der Lehrerin, das sie das nicht lesen kann;

Heute war ich dann zu einem Gespräch und die Direktorin hat mir dann geraten zu einer Psychomotorin zu gehen (so heisst das hier in F).

Hat jemand Erfahrungen mit motorischen Störungen und woher kommen sie? Sind das auch Anzeichen von psychischen ¨Problemen? Also das hat die LEhrkraft angedeutet und das kreist nun schon ne ganze Weile im Kopf herum. Unser Sohn ist Einzelkind (seine grosse Schwester ist schon selbst eine Mami), er geht zum Karate, er spielt gerne alleine mit seinen Legos, er fâhrt gerne Fahrrad, er spielt mit seinen Freunden (aber ausschliesslich in der Schule, da hier Ganztagsschule ist) oder mal am WE. Nach der Schule sind die meisten Kinder zu Hause.

Freu mich auf Nachricht
Lg von Susi

Beitrag von grizu99 14.04.11 - 16:01 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist ebenfalls 8 Jahre und Linkshänder und auch er war im letzten Kindergartenjahr bei der Psychomotorik. Psychomotorik hört sich erstmal fett an, ist aber nichts anderes als Krankengymnastik in kleinen Gruppen. ;-)

Mein Sohn hatte einen ganz schlaffen Muskeltonus und durch die Psychomotorik ist es besser geworden.

Da er aber paralel noch Soundkarate + Fussball macht, war es jetzt seit Schulanfang (2009) nicht mehr nötig zur Psychomotorik zu gehen.

Mein Sohn hatte aber kein psychisches Problem!

Vielleicht hilft die Psychomotorik oder vielleicht aucH Ergotherapie deinem Sohn, den Stift lockerer zu halten?

Beitrag von frengelchen152 14.04.11 - 16:21 Uhr

Hallöchen,

also das wâre superklasse und das ist auch das, was ich dann erhoffe, das er den Stift locker hâlt und dann die Buchstaben locker auf die Linie kommen. Die müssen ja nicht mal schön sein, hauptsache er hat keine Schmerzen mehr beim Schreiben.


Also wir sind auch der Meinung, und der Kinderarzt auch, das Cédric ganz normal entwickelt ist, keinerlei Anzeichen einer psychischen Erkrankung oder Probleme hat.

Was ist denn Soundkarate?

LG von Susi

Beitrag von grizu99 14.04.11 - 19:20 Uhr

Soundkarate ist speziell für Kinder.
Der Karatelehrer ist praktischerweise selbt Psychomotorikpädagoge (und gleichzeitig unser ehemaliger Erzieher aus dem Kiga ;-) )

Das hier ist Teil des Soundkarates:

http://www.youtube.com/watch?v=FLKmvNi4uuw

Es besteht einmal aus diesem "Soundteil" den man oben im Video sehen kann, dann aus Parcour (Hindernisslauf) und aus Karateübungen (sie kämpfen nicht gegen andere Menschen, sondern gegen Bälle ;-)

Hier kann man es etwas sehen

http://www.youtube.com/watch?v=xQaQBtRAYkw&feature=related

Bye grizu99

Beitrag von babybaer4 14.04.11 - 17:52 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist Rechtshändler und hatte auch das Problem.Sie hat den Stift falsch gehalten , völlig verkrampft und sie hatte zu wenig Kraft im Oberarm.
Wir waren mit ihr ein Jahr bei der Ergotherapie und dort wurde ihr gezeigt wir sie ihre Hand entspannen kann und der Oberarm wurde durch Training gestärkt
Den Stift hält sie immer noch falsch aber sie verkrampft nicht mehr.

Lg Sabine