Zeugungsunfähig

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von chayenne11 14.04.11 - 15:16 Uhr

Hallo,

wir versuchen jetzt seit 1 1/2 Jahren ein Kind zu bekommen. Ich war schon beim Arzt und bei mir ist alles in bester Ordnung. Mein Mann war jetzt am Montag zum Spermiogramm und hat gerade das Ergebnis bekommen, er hat nicht ein überlebensfähiges Spermium. Weiß jemand ob man irgendetwas tun kann??? Wir sind echt total am Ende.

Beitrag von sunnyjessi 14.04.11 - 15:23 Uhr

Ich kann dir dazu lider gar nichts sagen, hab da (glücklicherweise) gar keine Erfahrungen.

ABER ich wollte dir eben auf diesen Weg ein klein wenig Trost spenden.

Fühl dich mal lieb umarmt #liebdrueck

Beitrag von helele 14.04.11 - 15:35 Uhr

Hallo,

erstmal #liebdrueck!

Ich kenne mich auch nicht so gut mit SG aus, aber wie genau sind die denn? Was heisst es gibt kein ein überlebensfähiges Spermium?
Hat dein Mann eine Krampfader im Hoden? Bei uns war das so und der Urologe sagte uns das wir nie natürlich schwanger werden können bis mein Mann die Krampfader erwähnte und nach der Entfernung bin ich im 2 Zyklus schwanger geworden (es hielt aber leider nur bis zur 5 SSW).
Aber es gibt auch Präparate wie profertil und noch eine reihe andere die ein wenig was bewirken können.
Ich würde an eurer Stelle in eine KIWU-Klinik gehen. Die können euch vielleicht besser helfen!!

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!

LG

Beitrag von sunmik 14.04.11 - 15:40 Uhr

im forum "fortgeschrittener kinderwunsch" gibts da auch oft noch ein paar wertvollere tips, weil die frauen da oft (leider) mehr erfahrung haben. wünsche euch viel glück #liebdrueck

Beitrag von racel84 14.04.11 - 15:50 Uhr

das tut mir leid und ich weiß ganz genau wie es dir geht. aber....ihr müsst jetzt erst recht kämpfen. bei meinem freund wurde auch kein einziges lebendes spermium ( und unter 1mio spermien) gefunden beim 1. spermiogramm im oktober 2010 und im dezember bin ich ganz normal schwanger geworden. ist leider abgegangen. das 2. spermiogramm vor 2 monaten war etwas besser...da wurden 2 lebende gefunden und der rest tot. ich gebe ihm seither ganz ganz viele vitamine und wir geben die hoffnung nicht auf das sich unser kinderwunsch auf normalen wege erfüllt. zumal ein spermiogramm sich wirklich ganz ganz stark ändern kann. also gebt euch wenigstens noch 1 jahr und wenn bis dahin nichts passiert oder sich ändert kann man sich doch immer noch für eine künstliche befruchtung entscheiden.es ist bei dir/uns noch alles möglich auch wenn´s vielleicht etwas länger dauert :-) . drück dich ganz doll

Beitrag von clara1807 14.04.11 - 16:30 Uhr

Also ich hab zwar persönlich keine Erfahrung damit aber bei dem Mann einer guten Freundin hat die Homöopathie Wunder gewirkt.
Hat zuerst ziemlich schlecht ausgesehen für die beiden mit einem Kind auf normalem Wege und mittlerweile haben sie 2 Kinder und das ganz ohne großen Trara!
Ich würd jedenfalls nichts unversucht lassen bevor ich mit künstlicher Befruchtung anfange! Aber kommt wohl auch darauf an wieviel Geduld ihr nach 1,5 Jahren noch habt.

Wünsch euch viel Glück auf jeden Fall!

Grüße
clara1807

Beitrag von karin2202 14.04.11 - 18:32 Uhr

Ich habe vor Jahren mal eine Reportage bei Galileo oder so gesehen. Da waren auch drei Männer, die zeugungsunfähig waren. Sie haben drei Monate lang jeden Tag dreimal so Smoosis (selbstgemixt mit sehr vielen Vitaminen) getrunken und das Ergebnis war wahnsinn!!!!! Zwei Männer davon waren dann bei 90% und ein Mann bei 40% Spermienqualität oder sowas. Die waren dann super happy und sie bekamen dann echt auch Babys dadurch.

Vielleicht kannst sowas ja mal googlen.

Achja und letztens habe ich gehört, dass ein Mann mit nur einem Spermium auch Vater geworden ist. Es ist echt alles möglich.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen!!!!!!#klee

Beitrag von chini 14.04.11 - 19:00 Uhr

Hi,

hoffentlich liegt euer Arzt genauso daneben wie unserer *Daumendrück* Wir haben lange versucht schwanger zu werden. Ich ließ mich dann beim Frauenarzt durchchecken. Alles OK. Mein Mann ließ ein Spermiogramm machen, und der Urologe meinte, dass er auf natürlichem Wege zeugungsunfähig sei. Wir sollten uns Gedanken zu einer künstlichen Befruchtung machen #schock Wir waren total geschockt und legten unsere Kinderwunsch tottraurig auf Eis. Zwei Monate später war ich schwanger. Mittlerweile haben wir 2 Kinder - ganz natürlich. Schön, dass Ärzte sich auch mal irren #herzlich

LG Chini