mein kleiner Kevin warum!!!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sabibabe23 14.04.11 - 15:26 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich weiß nicht mehr weiter heute ist es genau 3Wochen her das ich meinen Sohn Kevin weg geben musste und das in der fast 21 ssw am Freitag vorige Woche war die Beerdiegung von meinem kleinen.

Nun bin ich langsam am begreiffen aber das still und heimlich nur in meinem Kopf ich kann nicht darüber reden und weinen kann ich auch kaum.Ich weiß nicht genau was ich sagen ,denken und fühlen soll.
Ich glaube jetzt ist die zeit wo ich begreiffe nicht mehr schwanger zu sein und alle die jetzt so weit sind wie ich ich verstehe nicht warum ich jetzt nicht auch in der 23ssw bin am samstag währe dann die 24 ssw und mein kleiner währe lebensfähig gewesen.
Ich will meinen Sohn bei mir haben und weiter rund werden warum ist es nicht so.
Ich sehe zur zeit keinen sinn mehr ausser das es für meinen Sohn weiter normal ablaufen muss den er ist ja 3 !/2 und versteht das nicht wenn ich nicht mehr kann warum die mam so ist zur zeit.
Ich bin nur müde und würde am liebsten nicht mehr aufstehen warum auch.
Ich bin in der woche ehe alleine ausser das mein kleiner da ist aber mein freund kommt ja erst freitags von montage wieder.Aber alleine fühle ich mich trotz allem.

Ich habe zur zeit nur im kopf wieder schwanger zu werden um meine trauer zu verdrängen aber das geht alles so nicht ich bin noch in meiner ausbildung bin zur zeit krank geschrieben weiß nicht wie es weiter geht kann sie zwar weiter machen aber noch mal schwanger dann die ganze zeit krank geschrieben das geht nicht dann kann ich meine lehre in den eimer schmeißen habe meine prüfung verschoben kann sie zwar nach machen aber so wie es werden hätte können wie bei meinem kleinen so würde es dann nicht.

ach man was schreibe ich ihr bloss das versteht bestimmt keiner wie ich es meine ach man ich will umbedingt ein baby und wieder schwanger sein so wie noch vor drei wochen.

tut mir leid wegen dem langen text und danke fürs lesen.
ich wünsche euch alles liebe.
Sabrina mit Alexander 3 1/2 fest an der hand und meinem kleinem Stern Kevin 20+5ssw fest im herzen +Stern 2008 fest bei mir

Beitrag von sterretjie 14.04.11 - 15:36 Uhr

Liebe Sabrina,

ich kann dein Schmerz nicht nachfühlen, da ich meine Sternen nur in die 7. und 14. SSW habe ziehen lassen. Aber ich kann mir vorstellen das es unglaublich schwer sein muß.

Daher schicke ich dir eine dicke #liebdrueck wenn ich darf und wünsche dir viel viel Kraft.

Lg Shani

Beitrag von muhle 14.04.11 - 16:03 Uhr

liebe sabrina#liebdrueck

ich weiß genau wie du dich fühlst:-(es tut mir so leid

habe meinen kleinen in der26.ssw hergeben müssen:-( war dann wieder nach 3monaten ss und musste meine kleine in der25.ssw gehn lassen#heul
ich kenne deine gedanken und gefühle#schmoll

ich wünsche dir viel kraft#liebdrueck

#kerze

Beitrag von almararore 14.04.11 - 16:34 Uhr

Liebe Sabrina!

Ich kann es mir nur in Ansätzen vorstellen bei uns war es eine MA in der 11. SSW am 1.4., trotzdem habe ich das Gefühl nur zu funktionieren. Wie schlimm muss es erst sein, wenn man das Kind im Arm gehalten hat. #heul#heul#heul
Zuerst konnte ich es gut rauslassen, aber im Moment tue ich mir schwer. Für die anderen war dieses Kind ja nicht sichtbar. In mir ist es gewachsen. Ich gehe nicht viel raus, wenn ich noch mal höre "Es war sicher besser so..." dann fange ich an zu schreien.

Lass Dich drücken #liebdrueck

Alex

Beitrag von diana-und-john 14.04.11 - 18:38 Uhr

Hallo Sabrina,
Es tut mir unendlich leid das du dein klein gehen lassen musstest.
Ich hab zwar kein Ahnung wie du dich fühlst aber deine Geschichte geht mir sehr nahe.Trauer weiter und wenn du magst kannst du mir gern eine PN schreiben wenn du deine Gefühle zu Tage bringen möchtest.
Denk an dein Sohn er braucht dich auch und ist sehr dankbar dich zu haben.
Sei lieb gedrückt
Diana

Beitrag von 959707 14.04.11 - 19:57 Uhr

Liebe Sabrina!#kerze für deinen kleinen Kevin!
Ich kann deinen Schmerz gut nachempfinden,habe meinen Sohn am 28.11.2010 hergeben müssen,geboren in der 24+2 SSW am 21.11.2010.Eine Woche durften wir hoffen und bangen und dann schlug das schicksal mit voller Wucht zu!Ich kann es immer noch nicht verstehen und frage jedeb verdammten Tag WARUM mein Marvin?!ich wünsche mir nichts sehnlicher als Schwanger zu werden muß leider warten weil es ein Kaiserschnitt war!

Ich hoffe du hast liebe Menschen um dich dir dich stützen können hol die proffesionelle Hilfe!Ich schick dir ganz viel Kraft!Kannst mich gerne über VK anschreiben!

Lg Bianca mit Marvin fest im #herzlich

Beitrag von verzweifelte04 16.04.11 - 19:52 Uhr

Hallo Sabrina!

#liebdrueck tut mir schrecklich leid

ich musste damals meinen Sohn Raphael in der 31. woche still zur welt bringen, er war kerngesund.. er hatte nur die nabelschnur 2 mal straff um den hals...

wir hatten nen miesen start in die schwangerschaft, erst wollte man mich bei 5+5 zur AS schicken, weil noch kein herzschlag da war.. dann stellte man ein riesen hämatom fest - 2 stationäre aufenthalte, einmal nach sturzblutungen.. ich konnte die schwangerschaft erst ab der 26. woche so richtig genießen, denn wenn unser sohn jetzt zur welt kommen sollte, hätte er zumindest gute überlebenschancen.. und dann musste er doch noch gehen :(

wir haben nach Raphaels geburt auch drüber gesprochen ob wir nicht gleich wieder schwanger werden sollten, aber da machte meine gesundheit einen strich durch die rechnung - ich kämpfte 5 monate mit anämie und eisenmangel. ..ich wurde wieder schwanger, und hatte aber wieder eine FG, hatte vor Raphael schon eine..
jetzt nehmen wir uns erst mal wieder einige monate pause..
ist doch eine sehr große belastung für die psyche. ..die 5 monate nach Raphaels Tod brauchte ich um mich einigermaßen zu fangen - ich kann dir nur raten, lasst euch zeit, lasst erst mal die trauer zu, ich falle noch heute öfters in ein loch.
wir wollten die ersten wochen auch unbedingt gleich wieder schwanger werden, aber im nachhinein bin ich froh, dass ich nicht durfte, so konnte ich mich mit dem geschehenen gut auseinander setzen.

wünsch euch ganz viel kraft und alles liebe
claudia
mit #stern Emilia, #stern Raphael und #sternchen