Vom FA zurück

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wartemom 14.04.11 - 18:25 Uhr

Also ich war gerade bei meinem FA er hat eine SS ausgeschlossen, er geht eher davon aus das ich keinen ES gehabt habe da sich meine Tempi ja nur so bissi geändert hat und nicht hoch geschossen ist wie üblich bei ES.
Den Zerfix hatte ich auch nur an dem Samstag wo auch der ES hätte gewesen sein sollen.
Mein FA ist der Meinung das ich , weil ich ja so lange eine hoch dosierte Pille genommen habe mein Zyklus einfach komplett durcheinander ist.

Er möchte jetzt meine Mens abwarten und dann im neuen Zyklus am ZT 22 eine blutabnahme machen und dann mal weiter sehen. Er ist auch der Meinung das es nicht so leicht wird das ich nochmal ein Baby bekomme aber er schließt es auch nicht aus und wird mich auch unterstüzen bis es dann passiert ist.

Ich soll aber auch " Agnus Cattus " nehmen um zu versuchen damit meinen Zyklus zu regulieren. Soll gleich heute damit anfangen.

Dann hat sich noch herausgestellt das ich einen BMI von 25,3 habe :-(
naja bei 1,59 m 64 kg , (wollte eh etwas abnehmen)

habe das alles meinem Mann gesagt und er meinte :

Na Schatz dann musst Du abends wach sein wenn ich nach Hause komme :-) eigentlich süß aber naja

was meint Ihr zu dem Thema was mein FA so sagt ?!?

Über meinungen wäre ich dankbar

Beitrag von wartemama 14.04.11 - 18:38 Uhr

Schwierig, etwas dazu zu sagen - ich kenne Deine Hintergründe nicht.

Warum meint der FA, daß es nicht so leicht wird, noch einmal ein Baby zu bekommen? Und wann hast Du denn die Pille abgesetzt - wie lange hast Du also schon diese langen Zyklen?

Und hat er etwa wegen Deines Gewichts gemeckert? 64 kg bei 1,59 m finde ich vollkommen i.O.!!

Mit so einem Hormoncheck kenne ich mich nicht aus - aber wenn ich bedenke, was ich hier so darüber gelesen habe, finde ich es ziemlich seltsam, daß Du erst an ZT 22 zur Blutabnahme kommen sollst. #gruebel

LG wartemama

Beitrag von tomnano 14.04.11 - 18:42 Uhr

Am ZT 22 wird normaler Weise nach dem Progesteronwert (Gelbkörperhormon) geschaut. Bei mir war auch der LH-Wert dabei und noch paar andere. An hand denen konnte meine Gyn, sehen dass auf jeden Fall ein ES war und ich ne Gelbkörperschwäche habe... Musste allerdings noch zwei weitere Male zum Blutabnehmen - im 3 Tages-Abstand.

Normal wird an ZT 3 oder 5 auch was untersucht... Aber das wurde bei mir auch nicht gemacht, da ja schon der Verdacht auf ne GKS da war...

LG

Beitrag von wartemom 14.04.11 - 18:51 Uhr

Ok ja ich denke mal das er dann auch danach bei mir schauen will wenn ich erst am ZT 22 dann kommen soll.

Aber naja dazu muss ich sie jetzt dann ja auch erstmal bekommen und mal sehen wie lange ich jetzt wieder drauf warten kann.

Das nervt irgendwie aber naja warum sollte auch mal was normal laufen

Beitrag von wartemom 14.04.11 - 18:43 Uhr

Ich habe als Teenager probleme mit männlichen Hormonen gehabt daraufhin habe ich eine hochdosierte pille bekommen die ich knapp 15 Jahre eingenommen habe, mein Sohn ist also ein Tropi (Wunder)

Ich habe die Pille im Juli 2010 abgesetzt, hatte dann gleich einen 29 tage zyklus dann aber 36 tage 72 ,22,42 und heute bin ich bei ZT 39

und mens nicht in sicht, habe da also einen richtig guten unregelmäßigen Zyklus. Nein gemeckert hat er nicht wegen des Gewichtes, na ok ist es ja schon aber fühl mich auch bissi unwohl grad damit.

Über einen Hormonchek habe ich mich noch nicht schlau gemacht