Augentropfen mit chloramphenicol

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilbird1981 14.04.11 - 19:13 Uhr

Hallo,

Meine 3.5 Monate alte Tochter hat eine Augenentzuendung. Nun wurde ihr heute Augentropfen mit chloramphenicol verschrieben. In der Gebrauchsanweisung steht, dass "Grey Baby Syndrome" eine Nebenwirkung ist.

Hat jemand von Euch schonmal Augentropfen mit chloramphenicol bei einem Neugeborenen angewendet?

Danke,
Lily.

Beitrag von scura 14.04.11 - 21:30 Uhr

Das ist ein Breitbandantibiotikum und bei Bindehautentzündung das Mittel der Wahl. Hat meine Tochter auch bekommen, da war sie gerade zwei Monate alt.
Sie hatte öfter mal Entzündungen im ersten halben Jahr, das wuchs sich aber aus. Ich habe ihr das Mittel zweimal gegeben, jeweils für etwa drei Tage. Dann wars wieder okay.

Beitrag von manja. 14.04.11 - 22:31 Uhr

Ich dachte, der Wirkstoff ist wegen der starken Nebenwirkungen vom Markt? Das mildeste Antibiotikum ist Ecolicin. Ich würde das nicht nehmen. Nimm erst zwei Tage viemal täglich Euphrasia D2 und wenn es dann nicht besser wird, nochmal woanders hin. So hat meine Augenärztin geraten. manja