Hat jemand nen Rat für mich??

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von maueschen3334 14.04.11 - 19:39 Uhr

Hallöchen zusammen!!

Wer hat auch ne Tochter oder Sohn im Alter von 14/15 Jahren??
Hab große Probleme mit meiner Großen.
Die tickt schon aus wenn ich nur sage sie soll mal die Spülmaschine ausräumen oder den Müll mit raus nehmen.Sie läuft ja eh jeden morgen dran vorbei wenn sie zur Schule geht.Klar mach ich das auch,aber die beiden Sachen sind eben ihre Aufgaben,was ja auch sinnvoll ist.

Mein Fehler war es vielleicht damals das ich dachte ich müsste meine Tochter und mich allein versorgen.
Sie war dann sehr viel bei meiner Mutter und da sie eben das einzige und erste Enkelchen war bekam sie auch deshalb alles wie Zucker in den Ar............... geblasen.

Jetzt wollte ich Hilfe vom Jugendamt und die tun es aber ab als Teenagerspinnereien.Das geht wieder vorbei.
Wie lange soll das noch so gehen?
Ich dachte vom deutschen Staat kriegt man die Hilfe wenn man sie brauch??

Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht?
Oder wollte Hilfe vom Jugendamt und bekam sie nicht?
Wie seid ihr damit umgegangen?Und ahbt ihr doch noch Hilfe bekommen??

Danke für eure Antworten!!



Lg

Beitrag von mamavonyannick 14.04.11 - 19:43 Uhr

Hallo,


ist das denn das einzige Problem, welches du mit deiner Tochter hast? Wie ist denn sonst euer Verhältnis?

vg, m.

Beitrag von schokomuffin88 14.04.11 - 22:30 Uhr

Huhu...

Direkt helfen kann ich Dir nicht aber:
Hast Du Dich mal an die Caritas oder Pro Familia gewendet?

Diese Stellen bieten oft auch Beratungsstellen in solchen Fällen an.

Familienberatung
Erziehungshilfen

....

LG Schokomuffin88

Beitrag von redrose123 15.04.11 - 08:30 Uhr

Sowas ist doch für Eltern die wirkliche Probleme haben mit den Kindern, doch nicht für sowas was total normal ist, welcher Teenie macht diese Aufgaben gerne? Muss man sich als Eltern nicht selbst mal in Arsch tretten und dran bleiben?