Follikelzyste - Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dydnam 14.04.11 - 20:00 Uhr

Hallo Ihr Lieben,


komme gerade vom Gyn, und bin jetzt etwas schlauer. An einem Eierstock hat der Gyn per US eine Zyste entdeckt.

Hab jetzt ein wenig im I-Net geschaut, und tatsächlich festgestellt, dass die vorzeitige SB (3 Wochen nach der letzten Mens) und das Ausbleiben der Mens damit im Zusammenhang stehen.

Jetzt weiß ich wenigstens, woran ich bin. Ich soll in 2 Wochen noch mal hin, in der Hoffnung, dass die Mens bis dahin kommt, und die Zyste dann verschwindet.

Schon doof, den ganzen Monat umsonst geherzelt (Oh Gott, wenn das mein Mann hören würde :-p), nicht mal nen ES gehabt. Glaub ich fang doch mit Tempi messen an, wenn die Mens da ist.


Hat irgendjemand Erfahrung mit Follikelzysten? Wäre über jede Erfahrung dankbar?


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen










Beitrag von -steffi-1983- 14.04.11 - 20:54 Uhr

Hi,

hab seit 2 Jahren eine Zyste am linken Eierstock. Da diese aber sehr klein ist, momentan 3,5 cm Durchmesser, meinte mein Arzt dass er keinen Eingriff machen würde und der Wunsch ein Kind zu bekommen dadurch nicht beeinträchtigt wird.

LG