Vermutet der FA eine Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von leonie-emily 14.04.11 - 20:19 Uhr

Ich war heute bei meinen Frauenarzt. Routineuntersuchung.
ich fragte sie dann wie man eine Blasenentzündung erkennt. Sie meinte, es tut weh. Das tut es bei mir aber nicht. Ich muss einfach nur alle Stunde (wenn überhaupt so lange) ganz dringend zur Toilette. Daraufhin machten wir einen Test wegen Blasenentzündung. Nichts. Dann fragte sie ob meine letzt Regel normal gewesen wäre oder ob ich irgendwann die Pille vergessen hätte. Ich meinte meine letzte Regel war nicht so doll und ich habe im letzten Zyklus in der dritten Woche ein mal die Pille vergessen (Habe mir dabei nichts gedacht so kurz vorm Ende). Daraufin hat sie mich abgetastet und meinte, sie könne noch keine Schwangerschaft feststellen. Ich soll wieder kommen wenn das mit meiner Blase nicht besser wird oder meine nächste Regel (die in 3 Tagen kommt) wieder nicht normal ist.



Nun zu meiner Frage: Vermutet sie jetzt, dass ich Schwanger bin?
War denn der Vergesser so schlecht?

Beitrag von isi1709 14.04.11 - 20:33 Uhr

Hi,

naja...wenn die FÄ das Wort Schwanger selbst benutzt könnte es schon sein. Hat sie denn nen US gemacht oder blut abgenommen?

LG

isabel

Beitrag von leonie-emily 14.04.11 - 20:37 Uhr

Nein. Sie hat erst mal nur abgetastet und meinte wenn die nächste regel nicht normal ist oder meine Blase nicht besser wird soll ich wieder kommen. Warum oder was dann passiert weiß ich nicht.

Beitrag von warähnlich 14.04.11 - 21:09 Uhr

Ich möchte dich nicht beunruhigen, aber bei mir war es damals ähnlich, ich musste ständig auf die Toilette, und hatte das Gefühl einer Blasenentzündung, so ein komischer Druck, und ich war tatsächlich ganz frisch schwanger........

Da sie keinen Bluttest gemacht hat, kann sie eine Schwangerschaft ja auch nicht ausschliessen.

Alles Gute

Beitrag von leonie-emily 14.04.11 - 21:24 Uhr

Ich hatte den ständigen Druck auf die Blase bei meinen zwei Schwangerschaften auch. Deswegen bin ich ja so am Grübeln seid dem ich heute beim FA war.
Das sie keinen Blut oder Urintest auf eine Schwangerschaft gemacht hat, kann sie ja eigentlich auch gar nicht so stark eine Schwangerschaft vermuten oder?

Beitrag von warähnlich 14.04.11 - 21:52 Uhr

Schwer zu sagen, vielleicht möchte sie auch nur ein paar Tage warten, der HCG-Wert verdoppelt sich ja jeden Tag, um dann sicher eine Schwangerschaft festzustellen.

Aber genau kann ich dir das leider auch nicht sagen, wäre es denn schlimm wenn du ss wärst?

VG

Beitrag von leonie-emily 14.04.11 - 22:41 Uhr

Schlimm? Schlimm ist ansichtssache.

Mein Mann und ich haben schon mal über ein drittes Kind gesprochen.
Aber für ein Ja haben wir uns noch nicht entschieden.

Denn ich möchte gerne erst mal wieder einen Job finden . Habe gerade alles in die Wege wegen Kindergarten geleitet. Habe heute gerade die bestätigung bekommen, dass meine Kleine ab August in den Kindergarten darf. (Kitaplatz habe ich schon sicher). Ich gehöre zu den menschen, die nicht gerne vom Staat leben.

Da ich aber auch schon 4 FG hatte, ist Abtreibung ein Wort, was ich niemals aussprechen möchte. (Gut, war ich vorher auch schon der Meinung. Denn ich finde, wer alt genug für Sex ist, ist auch alt genug die Konsequenzen zu tragen. Kurz gesagt, ich kann MEIN Baby nicht ...)

Also direkt schlimm wäre es nicht. Wünschen würde ich es mir jetzt aber nicht. Aber lieben würde ich es genauso wie die anderen beiden.

Beitrag von nudelmaus27 15.04.11 - 13:33 Uhr

Hallo!

Vor ca. 15 Jahren (#heul ich bin alt :-() ging es mir wie dir, allerdings war ich beim Allgemeinarzt deshalb. Ich musste auch andauernd aufs Klo und sie machte nen Test wegen Blasenentzündung und meinte nein es wäre nichts und vielleicht bin ich ja schwanger.
Gut schwanger konnte ich damals nicht sein, kein Mann :-p!

Jedenfalls meinte sie wenn es in ner Woche nicht besser wäre, muss ich nochmal wiederkommen. Sie redete auch noch von wegen es wäre Einbildung :-[. Jedenfalls wurde es nicht besser im Gegenteil nach ca. 1 Woche brannte es dann beim Wasser lassen, wiederum 2 Tage später kam noch ein Pilz dazu und die Tabletten die ich dann bekam halfen auch nicht und so hatte ich am Ende ne Blasen- und Nierenbeckenentzündung. Nach 6 Wochen Antibiotika #schock war die Sch.... vorbei.

Also wenn du die Pille nicht gerade an einem wichtigen Tag ;-) vergessen hast, dann würde ich an deiner Stelle nochmal einen Urologen aufsuchen.

Gruß, Nudelmaus