VIele fragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maram1 14.04.11 - 20:45 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin heute in der 6ten Woche und hab so viel fragen, vielleicht könnt ihr mir helfen:
Eines vorweg ich bin Altenpflegerin und habe überwiegend Nachtdienst

So nun meine Fragen:

Ab wann darf ich kein Nachtdienst mehr machen??
Wie ist die Arbeitszeit geregelt? ( gibt es eine bestimmte zeit in der man ncht mehr arbeiten ( spätdienst ) darf oder eine bestimmt Zeit an der man erst anfangen darf ( frühdienst)
Wie am Wochenende?
Wie darf ich oder darf ich überhaupt an Feiertagen arbeiten??

O man soviel Fragen bitte helft mir

Lg
Mara

Beitrag von feroza 14.04.11 - 20:48 Uhr

Sobald Du Deinem Ag sagst, das Du SS bist, darfst Du nicht mehr Nachtschichteln!!

http://www.gesetze-im-internet.de/muschg/BJNR000690952.html

Beitrag von maram1 14.04.11 - 20:54 Uhr

ich danke dir das hilft mir sehr

Beitrag von feroza 14.04.11 - 20:56 Uhr

#winke

Beitrag von rosamondenkind 14.04.11 - 20:49 Uhr

also...

wenn dein chef von der schwangerschaft weiss,
dann darfst du keinen nachtdienst mehr machen und auch nur dienst zwischen 6uhrmorgens und 20uhr.
am wochenende darfst du arbeiten, auch an feiertagen.

alleine die leute waschen und lagern darfst du theoretisch auch nicht. nicht aus dem bett mobilisieren, etc.
darfst ja nicht mehr als 5kg heben.

gruss,claudi

Beitrag von maram1 14.04.11 - 20:55 Uhr

das wird schwireig mit dem heben, was kann ich den tun um das nicht zu müssebn, bei uns ist das schwirig weil wir oft morgens nur zu zweit sind

Beitrag von feroza 14.04.11 - 20:55 Uhr

kurzer Auszug MuSchuG

§ 8 Mehrarbeit, Nacht- und Sonntagsarbeit
(1) Werdende und stillende Mütter dürfen nicht mit Mehrarbeit, nicht in der Nacht zwischen 20 und 6 Uhr und nicht an Sonn- und Feiertagen beschäftigt werden.

#winke

Beitrag von maram1 14.04.11 - 20:57 Uhr

also doch nicht am sonntag und feiertagen arbeiten??

Beitrag von feroza 14.04.11 - 21:09 Uhr

Nö.... Nur noch geregelte Arbeitszeiten! ;-)

Beitrag von erbse2011 14.04.11 - 20:51 Uhr

du darfst dann auch nur noch von 6uhr- 20uhr arbeiten, keine nachtschicht, keine flies bzw akkordarbeit, nicht schwer heben, giftstoffe vermeiden, starke hitze bzw kälteumschwingungen vermeiden.... öhm... und da kommt noch ne menge dazu ^^ aber das weis ich auch nciht alles. ist nur das was mir spontan einfällt.

glaub sogar bei altenpflege bekommt man ein BV? #kratz
also so kenn ich das von den leuten die ich kenn ^^

Beitrag von maram1 14.04.11 - 20:56 Uhr

was ist BV und was muss ich da tun??

Beitrag von care88 14.04.11 - 20:55 Uhr

huhu...

bin auch fast 6 wochen und altenpflegerin...nachtwach geht ab jetzt garnicht mehr !!!!!! nur noch schicht bis 20 Uhr!!!

Beitrag von gwenni77 14.04.11 - 21:34 Uhr

Die Tochter einer Freundin meiner Mutter ist Pflegerin in einer Behindertenwerkstätte etc.

Sobald sie ihrem AG Bescheid gab bzgl. SS, durfte sie gar nimmer arbeiten. Komplettes BV! Da Behinderte nicht berechnungsfähig sind bzgl. ihren Bewegungen und Reaktionen.

Bei Altenpflege kenn ich mich nicht aus. Aber das was meine Vorgängerinnen schon sagte, klingt plausibel.
Aber ich denke, dass im I-Net haufenweise dazu steht.

LG