Tröpfchenweise Blut aus der Bruswarze! Kennt ihr das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vienetta 14.04.11 - 20:57 Uhr

Hallo Mädels,

mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass aus meiner linken Brustwarze ab und an mal ein Tröpchen Blut rauskommt. Ich selbst merke das nicht, sehe die Flecken später am BH oder am T-Shirt und mache mir jetzt Sorgen, dass das was Schlimmes sein könnte.
Morgen werde ich meine Hebi fragen, ob das normal ist. Oder würdet ihr eher eine Stillberaterin konsultieren? Wo findet man die?

Ich weiß das mag jetzt blöd klingen, aber ich habe echt ein bisschen Angst, dass mein Körper spinnt und ich nach der Geburt nicht stillen kann #zitter

danke euch für die ratschläge & einen schönen abend,
vienetta (ssw 35+4)

Beitrag von isi1709 14.04.11 - 20:59 Uhr

Hi,

von Blut aus der Brustwarze hab ich bisher noch nichts gehört oder gelesen. Würde auf jeden Fall zum Arzt gehen oder dort zumindest anrufen, vielleicht ist ja auch nur ein äderchen geplatzt oder so.

LG
Isabel

Beitrag von erdbeerschnittchen 14.04.11 - 21:00 Uhr

Hallo,

das hört sich nicht normal an.Ich würde dir dringlichst eine Untersuchung beim Arzt und nicht nur bei der Hebamme ans Herz legen.Lässt du dich regelmäßig auf Brustkrebs durchchecken?

Liebe Grüße

Beitrag von vienetta 14.04.11 - 21:04 Uhr

Eigentlich schon.
Wüßte jetzt aber auch nicht, was das zuletzt bei mir gemacht wurde. Bisher war auf jeden Fall alles okay.
Na toll :-[

Beitrag von erdbeerschnittchen 14.04.11 - 21:09 Uhr

Keine Panik!
Es kann genauso gut ein geplatztes Äderchen etc. dahinter stecken.
Gerade in den letzten Wochen bekommt der Busen ja noch einmal einen Wachstumsschub und alles wird kräftiger durchblutet.
Aber für weiteren fachlichen Rat wende dich bitte an einen Arzt so schnell wie möglich.

Ich drücke dir die Daumen das sich das ganze schnell aufklärt!#pro#pro

Beitrag von juice87 14.04.11 - 21:05 Uhr

hört sich nach papilome an,das sind meist gutartige geschwüre in den milchgängen,da sie aber auch böse sein können,lieber zum arzt ´gerade auch weil du schwanger bist.lg franzi mit finja und mäuschen 23ssw

Beitrag von isabell0483 14.04.11 - 21:41 Uhr

Hallo,

ich möchte dich nicht beunruhigen, aber Blut aus der Brustwarze sollte immer vom Arzt abgeklärt werden. Es gibt spezielle Ultraschallgeräte, die das Brustgewebe exakt darstellen können. Frag einfach mal Deine FA. Vorsorge ist wichtig, gerade ab dem 30.Lebensjahr. Ich selber bin zwar erst 28, aber durch Vorbelastung, gehe ich regelmäßig zum Ultraschall/Krebsvorsorge. Dann bist Du auf der sicheren Seite, auch wenn so Untersuchungen immer mit Angst und Nervosität behaftet sind. Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück.

Lg isa mit Maya(2) & Krümelchen 11.ssw

Beitrag von minuuh 14.04.11 - 22:10 Uhr

Hi,

ich hatte das auch. Sah gruselig aus. Bei genauem Hinschauen, konnte man erkennen, dass ich einen kleinen Riss in der Brustwarze hatte. Die Brustwarze war sehr trocken und ist ja auch viel stärker durchblutet. Die Heilung hat lange gedauert. Seitdem tupfe ich mich da nur noch trocken....

Aber: lass das, wenn Du oberflächlich nichts findest, in jedem Fall untersuchen!

LG
Minuuh, 36. SSW