Intimpiercing

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von so.pretty 14.04.11 - 21:06 Uhr

Hallihallo,

kann mir jemand einen Erfahrungsbericht geben, wie es ist sich ein Klitorisvorhautpiercing stechen zu lassen?
Ist das Schmerzhaft? Wie verhält es sich mit der Heilung? Wie ist es beim Sex?

Danke für Eure Hilfe!!!

Beitrag von googledeinfreund. 14.04.11 - 21:14 Uhr

Schmerzen verpackt jeder anders!
Heilung läuft auch bei jedem anders!
Den rest bespreche doch mit deinem Piercer oder frag Google

Beitrag von lenamichelle 14.04.11 - 21:14 Uhr

Was will ein Mann mit einem KV?

Beitrag von so.pretty 14.04.11 - 21:19 Uhr

Sich für seine Frau informieren. Sie möchte eines haben, traut sich aber nicht!
Ganz einfach. Selbst kann ich es ja nicht bei mir machen... ;-)

Beitrag von lenamichelle 14.04.11 - 21:21 Uhr

Ja wie schon oben geschrieben steht, schmerzen verträgt jeder anders, heilung ging bei mir ganz schnell, glaub 4-5 Tage, Und ran darfste nach 3-4 Wochen wieder :-p

Beitrag von so.pretty 14.04.11 - 21:24 Uhr

Danke. Merkst Du es beim Sex?

Beitrag von lenamichelle 14.04.11 - 21:25 Uhr

Ne das KV nich aber das Isabella

Beitrag von so.pretty 14.04.11 - 21:32 Uhr

welches hast Du denn?

Beitrag von lenamichelle 14.04.11 - 21:33 Uhr

KVH und Isabella

Beitrag von so.pretty 14.04.11 - 21:37 Uhr

OH!?!!! #huepf
Welches findest Du für Dich besser? Welches hat mehr Schmerzen bereitet?
Was würdest Du einer anderen Frau empfehlen?

Beitrag von lenamichelle 14.04.11 - 21:49 Uhr

Isabella find ich besser, tat auch mehr weh.
Muss jede Frau für sich selber wissen,allein vom empfinden her würde ich mir keines mehr stechen lassen

Beitrag von so.pretty 14.04.11 - 22:15 Uhr

NEIN?

Beitrag von gelocht 14.04.11 - 22:12 Uhr

Stechen war nix... Gar nicht schlimm!!! nur kurz etwas heiss, aber wirklich weh hat es nicht getan. Heilung war auch ok, nach ner Woche hab ich nix mehr gemerkt und beim Sex ist es genau wie vorher... Ich habe aber ein horizontales... bei einem vertikalen soll es anders sein #gruebel

Beitrag von so.pretty 14.04.11 - 22:16 Uhr

Danke!
Was soll denn anders sein?

Beitrag von gelocht 15.04.11 - 08:10 Uhr

Hallo

Na, wenns von rechts nach links gestochen wurde, dann ist die Klitoris nicht unbedingt damit in Berührung.

Aber von "oben" nach "unten" liegt eine Kugel ja genau auf der Klitoris und dann merkt man das schon, wobei mir der Piercer sagte, es kann dann zu einer "Überreizung" kommen, dass man nix mehr spürt irgendwann, was sich aber nach ein Paar Wochen ohne Schmuck wieder reguliert...

LG

Beitrag von mom24 15.04.11 - 09:13 Uhr

Ich hab meins im Dezember stechen lassen, mein freund war dabei. hab dan ein ricng gemacht. Ich hab den halben laden zusamen geschrien (sorry) Das tat so höllisch weh in dem moment. Die heilung verlief gut, das einzige problem die gummis gingen sehr schnel kaputt..wiso auch immer. hab jetz ein adneres drin und jetz geht nix mehr kaputt :)

Beitrag von vam-pir-ella 15.04.11 - 09:56 Uhr

Hi!

Nö, stechen hat bei mir gar nicht weh getan. Was ein bißchen unangenehm war, war das "Anheben" des Häutchens mit der Klemme, aber den Stich selber hab ich gar nicht gemerkt.
Die Heilung ging ruckzuck, ich glaube, wir hatten schon 3 Tage danach wieder Sex.
Am Anfang ist das Gefühl beim Sex (und beim Radfahren, da hatte ich immer ein fettes Grinsen im Gesicht #hicks) schon ein anderes, schließlich wird der Druck auf den "Knopf" ja durch die Kugel verstärkt.
Ich trag meins jetzt seit fast 9 Jahren und hatte nie Probleme damit!

Gruß,

v.

Beitrag von maja-noah 15.04.11 - 13:48 Uhr

@vam-pir-ella #winke

darf ich fragen welches Du hast ?
Ich möchte mir noch eins Stechen lassen wenn das Christina soweit gut verheilt is.
Nur weiß net so recht welches ob das Isabella oder das Klitorisvorhautpiercing Vertikal

lg Sina

Beitrag von die-ohne-name 15.04.11 - 16:55 Uhr

Hallo,

stechen war nurn Minizwicken und Heilung, hmm, ja also bei mir wars von der ersten Minute an als obs da schon immer war^^

Musst es nur anständig pflegen ;-)

Alles Liebe

Beitrag von mama2012 15.04.11 - 20:09 Uhr

hallo,

also ich hab mir anfang des jahres ein horizontales klitorisvorhatupiercing machen lassen. hab ein halben jahr rum gemacht, hab mich einfach nicht getraut. hab mir dann einfach gutscheine zum geburtstag schenken lassen...so musste ich es dann machen lassen und konnte nicht mehr kneifen ;-)

mein mann ging mit und die nacht vorher hab ich vor aufregung kaum geschlafen (ist mein erstes piercing). hatte totale angst vor dem stechen.
im studio wurde mir dann gesagt das man es mit einer flüssigkeit etwas betäuben kann, wurde dann mit so einem wattebausch gemacht - drauf gelegt und 5 minuten einwirken lassen. als es dann zur sache ging wurde es mir trotzdem wieder anders. das durchstechen hab ich trotz betäubung gut gemerkt.. der einstich weniger, aber die stelle an der die nadel wieder raus kam dafür um so mehr. war aber gleich danach wieder gut :-)

laufen und sitzen war gleich danach absolut kein problem. hab auch keine probleme damit. das es jetzt aber stimuliert kann ich nicht behaupten. merk es so eigentlich gar nicht, finde nach wie vor aber das es total schön aussieht #schein

Beitrag von seinelady 15.04.11 - 20:17 Uhr

hallo
also ich habe eins.
der schmerz? ich hatte so gut wie keinen, meine piercerin meinte wenn ich "jetzt" sage musst du ganz schnell ganz tief einatmen, das hab ich getan und in dem moment stach sie durch.
auch danach keinen schmerz. ich hatte sogar 2 tage später wieder sex also bei mir lief alles bestens.
nur müsst ihr aufpassen wenn ein ring drinn ist und der mann einen zungenpiercing hat, die verhaken sich gerne mal beim lecken#schwitz

Beitrag von vam-pir-ella 15.04.11 - 21:47 Uhr

Aaaaaaaaaargh! #zitter#schwitz
Mein Mann ist mal mit seinem Ohrring in meinem Septum-Piercing hängen geblieben. Da saßen wir dann,in einem echt netten Restaurant, sein Ohr an meiner Nase festgezurrt, mit höllischen Schmerzen meinerseits. Wir habens nämlich nicht gleich gemerkt, und als er seinen Kopf weggezogen hat, hat er gleich das halbe Piercing mitgenommen...Zum Glück ist es ohne nennenswerte Schäden wieder verheilt.
Also eine gewisse Vorsicht im Umgang mit Piercings ist durchaus anzuraten!

Gruß,

v.

Beitrag von pink1983 16.04.11 - 08:07 Uhr

AUTSCH!!!
Joa das kenn ich auch nur zu gut... So ein Septum zieht anderen Schmuck oder (fremde) Kleine Kinder magisch an. Mein Sohn geht da gar nicht erst dran, er kennt es ja bei mir nicht anders.;-)

Wir hatten aber vor ein paar Jahren auch mal ne schmerzhafte "Erfahrung"#schwitz
Ich bin mit meinem Zungenpiercing am Frenumpiercing meines Mannes hängen heblieben:-[ Das waren Schmerzen (für ihn).