Was kann der FA alles untersuchen für den kinderwunsch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ela1991 14.04.11 - 21:11 Uhr

Guten Abend alle zusammen,

was habt ihr alles untersucht bekommen oder untersuchen lassen
für den kinderwunsch?

lg ela;-)

Beitrag von ennovyb 14.04.11 - 21:16 Uhr

Hi! Also mein FA hat direkt als ich das Wort KiWu erwähnt habe einen Hormontest gemacht. Da wurden unter anderem die Schilddrüsenwerte kontrolliert und weitere Werte. Bei mir kam raus, dass ich erhöhte männliche Hormone habe, hört sich schräg an, ist aber nichts dramatisches, kann aber die Einnistung verhindern und meine SD-Werte waren etwas zu hoch. Also 2,6 Anfang des Jahres, ist noch im grünen Bereich, aber bei KiWu sollte der Wert so um die 1 liegen. Jetzt, nachdem ich 2 Monate L-Thyroxin für den TSH-Wert nehme habe ich einen Wert von 1,3, also nahezu perfekt und die anderen Hormonwerte sind auch TOP, ich nehme noch Dexamethason gegen die männlichen Hormone!
Lieben Gruß!

Beitrag von ela1991 14.04.11 - 21:18 Uhr

bei den männlichen hormone hast du da deine mens trotzdem regelmäßig?

lg

Beitrag von ennovyb 14.04.11 - 21:25 Uhr

Ich hätte überhaupt nicht damit gerechnet, dass ich überhaupt irgendwelche schlechten Werte habe! Ich hatte immer einen regelmäßigen Zyklus von 30-32 Tagen, war total überrascht als ich die Werte aus dem Labor erklärt bekommen habe! Aber seitdem ich die Mdis dafür nehme habe ich auch keine Hautprobleme mehr ... das ist doch eine tolle "Nebenwirkung"! ;-)
Wie lange übt Ihr denn schon?

Beitrag von zweiunddreissig-32 14.04.11 - 21:21 Uhr

Normalerweise musst du dich vorher nicht untersuchen lassen, sondern hast 1 Jahr Zeit zum Baby-Basteln. Wenn innerhalb eines Jahres nicht klappt, obwohl ihr zu richitger Zeit geherzelt habt, kann man Hormone checken bzw. Bauchspiegelung bei Frau und Spermiogramm bei Mann machen.

Wenn beide Partner keine Beschwerden haben, hat es keinen Sinn, vorher etwas zu untersuchen. Du kannst aber mit Zyklusbeobachtung anfangen, um den günstigsten Zeitpunkt für Empfängnis festzustellen.

Beitrag von ela1991 14.04.11 - 21:24 Uhr

danke schön

leider muss mein freund zum urologen da er probleme hat -.-und eine krampfader am hoden -.-

und ich frage nur aus neugier^^

Beitrag von kleinehexe74 14.04.11 - 21:52 Uhr

Meine FÄ hat vorher den Impfstatus für Röteln geprüft. Windpoken wurden jetzt auch noh getestet und der TSH-Schilddrüsenwert. Der ist bei mir auch etwas zu hoch und ich soll jetzt LThyroxin nehmen.