Er will sich nicht mit mir treffen.....:(

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von oh man 14.04.11 - 21:13 Uhr

Hallo zusammen,

tja, meine Überschrift ist etwas blöd gewählt...

Vor ca. 6 Monaten habe ich einen sehr lieben Mann über das Internet kennengelernt. Es fing für mich alles sehr harmlos an, wir schrieben uns über alles mögliche, die Mails wurden immer mehr und wir waren nach einiger Zeit in täglichem Kontakt. Mir war zu dem Zeitpunkt nicht bewusst das sich über so eine Ebene Gefühle entwickeln können, ich bin ja auch kein Teenie mehr, aber es war und ist einfach so gekommen.
Wir tauschten sehr private und auch intime Dinge aus, dieses vertraute Gefühl war von Anfang an da, was ich in so einer Form noch nie erlebt habe.
Wir haben uns Bilder geschickt, einfach um zu wissen wie der andere überhaupt aussieht, auch Adressen und Telefonnummern wurden irgendwann getauscht, zu Weihnachten schickten wir uns gegenseitig eine Kleinigkeit, einfach nur um sich gegenseitig eine kleine Freude zu machen, ohne das der andere davon wusste. Auch heute bekomme ich noch kleine 'Geschenke' von ihm zugeschickt, völlig unerwartet, dann liegt eben einfach was im Briefkasten.
Nun gut, mein 'Hauptproblem' ist mittlerweile, das ich mich in diesen Mann verliebt habe, und das nicht zu wenig. Wir haben in der ganzen Zeit nur einmal telefoniert, was für mich etwas komisch ist. Er möchte nicht telefonieren, geschweige denn sich mit mir treffen, er wäre 'Einzelgänger' und möchte sich nicht binden. Ist ja eigentlich auch ok, aber gleich von einer Bindung zu reden, obwohl man sich noch nie gesehen hat, geht doch einen kleinen Schritt zu weit. Klar, ich bin verliebt, und er hat auch Gefühle, sagt er, die er aber manchmal nicht richtig 'zuordnen' kann, er will es irgendwie auch nicht zulassen.
Wir haben nach wie vor täglichen Kontakt aber so langsam gehe ich daran 'kaputt', ich möchte ihn einfach sehen, das ist so ein 'Sehnsuchtsgefühl', dass weiss er auch, aber will es nicht, oder noch nicht wie er immer sagt.
Mittlerweile weiss ich nicht mehr was ich tun soll, einerseits möchte ich mich zurückziehen und ihm am liebsten gar nicht mehr schreiben, andererseits kann ich das nicht tun....

Naja, warum ich das jetzt schreibe weiss ich auch nicht, ich will keine Tipps oder Ratschläge, aber jetzt grade ist wieder so ein Moment wo mich das etwas 'belastet'. Er fehlt mir irgendwie.
Ja, ist eigentlich völlig verrückt das es so was gibt, aber so was gibt es tatsächlich, das man sich in jemanden verliebt, den man noch nie gesehen hat, aber von dem man so gut wie alles weiss....

Traurige Grüße

Beitrag von lieber-so 14.04.11 - 21:37 Uhr

Hallo du Traurige,

ohhh, wie gut ich deine Gefühle nachvollziehen kann!

Deine Geschichte mit diesem Mann ist der meinen sehr ähnlich.
Auch ich habe einen Mann übers Internet kennengelernt und fast sofort war Gefühl von Vertrautheit da. Als ob wir uns schon viel, viel länger kennen würden, und das Vertrauen wuchs immer mehr, und auch jetzt ist es noch so, dass es für mich immer intensiver wird.

Wir erzählen uns die intimsten Dinge, wir schreiben jeden Abend, manchmal auch zwischendrin noch kurz. Ab und an können wir uns die cam anmachen.
Real gesehen haben wir uns erst einmal. So wie ich über ihn rede, und vor allem so wie es sich für mich anfühlt....das darf man gar Niemandem erzählen!

Bevor ich hier jetzt aber ewig schwärme geh ich mal weiter. :-)

So wie es sich anhört kommst du da nicht so ganz an ihn ran. Er kann/will dir nicht konkret sagen warum er dich nicht real treffen möchte.
Jetzt könnte man natürlich sagen dass da wohl sicherlich etwas dahinter steckt. Vielleicht ist er noch gebunden?
Ich weiss, sowas möchtest du nicht hören, sowas kannst du dir niemals vorstellen...aber glaube mir, es könnte sein, ich weiss wovon ich spreche.

Vielleicht ist er aber auch wirklich nur unsicher und kann sich nicht wirklich entscheiden was er will.

Vom Verstand her weisst du ja, was eigentlich zu tun wäre.
Ja genau, dass du ihn loslässt.
Verdammt schwer, das weiss ich nur zu gut, ich habe auch sehr mit mir gekämpft, habe viel geweint, dachte ich halte es nicht mehr aus.

Aber der gute alte Spruch...."du musst loslassen was du liebst...nur so kann es zu dir zurück kommen" , der stimmt meiner Meinung nach leider.

Vielleicht verheimlicht er dir was, vielleicht spielt er nur Spielchen mit dir, vielleicht ist er auch genauso in dich verliebt und traut sich nur nicht, vielleicht kann er einfach keine Entscheidungen treffen....
egal was es ist, entweder er muss dir gegenüber offen werden damit, oder du solltest ihn wirklich loslassen.

Denk dir immer dabei.....wenn er dich liebt, wenn es für ihn wichtig ist, und er eine reale chance für euch sieht, dann wird er zurück kommen.
Kommt er nicht zurück, dann war es auch nichts, worauf man hätte aufbauen können.

Jaja, hört sich total klug an gell.
Die Theorie liegt leider oftmals sehr weit von der Praxis entfernt.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass dich dein Gefühl nicht trügt.

Beitrag von oh man 14.04.11 - 22:04 Uhr

Puuh, ich musste deinen Text jetzt zweimal lesen, du hast da wirklich die richtigen und passenden Worte gefunden, Danke schön.

Du hast aber recht, wenn ich es genau so aufschreiben würde wie ich ihn sehe, ohjeee, man würde mich für verrückt erklären :-)

Nein, er ist nicht mehr gebunden, das glaube ich ihm auch. Ich denke eher das er auch ein 'Problem' mit seinem Äußeren hat, warum auch immer, er hat mal so was angedeutet von wegen 'Selbstzweifel'.
Ich hab ja nur zwei Möglichkeiten, entweder ich mache jetzt so weiter und hoffe das irgendwann mal der Groschen bei ihm fällt oder ich 'beende' das ganze, so schwer mir das auch fallen würde.

Muss zugeben das es gut getan hat das hier zu schreiben und vor allem auf jemanden zu treffen, der dieselbe oder eine ähnliche Situation erlebt hat. Ich hab bisher mit noch niemandem darüber gesprochen, was vielleicht ein kleiner Fehler ist, aber die Tatsache das ich ausgelacht werden könnte erspar ich mir lieber.

Ich danke Dir für deine Worte :-)

Beitrag von lieber-so 14.04.11 - 22:53 Uhr

Ja so ist das....es ist einfach nicht "normal", dass man sich in Jemanden verliebt den man noch kaum oder sogar noch gar nicht real gesehen hat....und dass diese Gefühle so stark sein können.
Und das Vertrauen...woher kommt dieses riesige Vertrauen?
Ist schon etwas verrückt....aber hey...eigentlich doch ein total schönes Gefühl.

Bleibt eben die Frage, wieviel Liebeskummer und Sehnsucht kann man ertragen bevor man sagen muss es belastet zu sehr.

Naja gut, Selbstzweifel...wenn du sagst es könnte daran liegen, dass er an seinem Äusseren zweifelt....versuch ihn doch erstmal zu mehr Fotos zu überreden. :-)
Wenn es wirklich "nur" das ist, dann muss er von dir eine Sicherheit bekommen, dass du ihn so annimmst wie er ist.

Die Situation haben wir z.b. eher andersrum...da liegen die Selbstzweifel (oder lagen) eher auf meiner Seite.
mir gibt dieser Mann unheimlich viel Sicherheit. Er lässt mich eigentlich jeden Tag aufs Neue spüren, dass er mich so annimmt wie ich bin, mit allen Macken und Ecken und Kanten.

Vielleicht kannst du ihm die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per cam näherbringen?
das ist etwas, was mir z.b. sehr viel bedeutet.
Ihn über cam zu sehen und dazu seine Stimme zu hören, das ist einfach ...wow! #verliebt
Und das ist was, was mir auch immer wieder neue Kraft gibt um weiter so durchhalten zu können.


Weisst du, ich bin inzwischen auch so, dass ich mir ganz viel von der Seele schreibe.
Dazu nutze ich gerne so ein Forum hier. Es ist anonym, man wird nicht erkannt, blöde Kommentare die ab und an kommen kann man einfach überlesen.
Klar würde ich sowas lieber einer besten Freundin erzählen, aber solange ich diese nicht habe, tut sowas hier auch schon sehr gut.

Beitrag von oh man 14.04.11 - 23:53 Uhr

Du sprichst mir echt in vielen Dingen aus der Seele, das ist unglaublich.
Ja, woher kommt dieses riesige Vertrauen in jemanden, den man noch nie gesehen hat? Diese Frage hab ich mir auch schon mehr als einmal gestellt.
Ich bin eigentlich ein sehr misstrauischer Mensch, bei allem und jedem, lasse nur sehr wenige Menschen an mich ran, aber bei ihm war das von Anfang an ganz anders...

Ich hab schon sooooo viele Fotos von ihm bekommen, das ich so gut wie jede Ecke an ihm gesehen hab, also normale Fotos :-) , ich sag ihm auch immer wieder wie wundervoll er doch ist etc., aber irgendwie beiss ich da auf Granit, er will so was nicht hören und meint wohl meinen Ansprüchen nicht gerecht werden zu können, was völliger Blödsinn ist.

Aber die Idee mit der Cam ist gar nicht mal so schlecht, ich taste mich da mal ganz vorsichtig ran. Das 'Problem' ist eben auch das er nicht mit mir telefonieren möchte, von daher sehe ich die Chance das er sich auf die Cam einläßt nicht so groß...

Ich sollte mehr darüber reden oder besser schreiben merke ich grade, aber selbst wenn ich eine 'beste Freundin' hätte würde ich es ihr wohl nicht erzählen wollen. Das so anonym zu tun ist für mich im Moment die beste Lösung, denn es ist mittlerweile schon ein bisschen belastend.

Ich drück Dir die Daumen das es so ausgehen wird wie Du Dir es wünschst und so wie Du es erzählt hast kann es ja nur ein Happy End werden, oder ;-)

Danke für deine lieben Worte...


Beitrag von lieber-so 15.04.11 - 09:21 Uhr

hm...also gehn wir mal davon aus, dass er wirklich nur Selbstzweifel hat , dass er Angst hat dich zu enttäuschen....dass er vielleicht schüchtern ist.

Ich hatte am Anfang auch Angst mit dem Mann zu telefonieren, obwohl ich mich total danach gesehnt habe seine Stimme zu hören.
Bei mir war im Kopf....ohje, dann weiss ich nicht was ich sagen soll weil ich zu nervös bin, dann schweigen wir uns vielleicht an, es wird ne peinliche Situtation...usw. usw.
Allerdings hat sich das ziemlich schnell gelegt bei mir. Er hat mir dabei geholfen mich zu überwinden, indem er mich einfach wegen einer anderen Sache mal kurz angerufen hat. :-)
Das Nächste war die Sache mit der cam.
Er hat seine cam für mich angemacht, ich hab mich erstmal nicht getraut....
hab mich aber so gefreut ihn zu sehen, und er meinte eben, dass es sehr schade wäre wenn er mich nicht sehen könnte.....
also hab ichs irgendwie auch hinbekommen....und letztendlich haben wir den kompletten Abend so zusammen verbracht.

Jetzt ist natürlich jeder Mensch anders, und ich hab ja keine Ahnung wie dein Schwarm so tickt. Ich denke, das kannst du vielleicht auch ein bisschen einschätzen.
Bei mir ist es bei solchen Sachen wirklich am besten man überrumpelt mich sozusagen. Mich einfach vor vollendete Tatsachen stellen....damit mein Kopf gar keine Zeit hat sich einzuschalten. Komm ich nämlich erstmal ins Grübeln rein, wir es immer schwerer für mich.

Übrigens könntet ihr euch ja auch erstmal die cam anmachen und dabei nur schreiben. Je nachdem was ihr zum chatten nutzt, kannst du das ja so einstellen.

wie lief es denn ansonsten bisher so ab.....
bist / warst du eher immer diejenige, die sich gemeldet hat und Gespräche und Mails angefangen hat?
Falls Ja, dann wäre es wohl wirklich ganz gut, wenn du mal ein paar Tage Pause einlegen würdest.
Ich weiss es ist sauschwer....aber wenn er dann von sich aus wieder auf dich zukommt, dann kannst du dir ja schon ein bisschen sicherer sein, dass auch von ihm wirkliches Interesse da ist.

Beitrag von ohman ohje 15.04.11 - 06:07 Uhr

Mein erster misstrauischer Gedanke ist, er hat dich als virtuelles Zweitleben.
Er will dich nicht sprechen, nicht sehen, nicht anfassen.
Im realen Leben hat er vielleicht Familie, Hund, Haus, Kinder.

Andererseits kann er auch eine Art soziale Phobie haben und also wirklich ein extremer Einzelgänger sein.

Oder er hat Angst, dass du von seinem realen Ich enttäuscht wärest und den Kontakt dann abbrechen würdest.

Möglichkeiten über Möglichkeiten.

Du machst weiter, hältst den Kontakt, geniesst, was zu geniessen geht. Und wenn es dich kaputt macht, musst du aufhören.
Aber sag ihm das vorher.
Damit er Zeit hat, zu reagieren, sollte er "einfach nur" nicht aus seiner Haut können.

So würde ich das machen.

Um zu erkennen, ob das für dich wirklich Liebe ist, braucht es eine andere Dimension als den virtuellen Raum, meine ich.

Einen lieben Gruss,


Beitrag von kati1981 15.04.11 - 08:06 Uhr

Hallo!

Ich würde sagen der Mann ist ein Fake du hast dich in Jemanden verliebt den es nicht so gibt wie er sich in der virtuellen Welt gibt!
Denke seine Fotos die er dir geschickt hat zeigen nicht ihn selbst!
Er hat für mich Ganz klar was zu verbergen oder Warum will er sich sonst nicht mit dir Treffen? Stelle klare Bedinnungen wenn er da nicht mitmacht würde ich den Kontakt abbrechen und die Geschichte hätte sich für mich erledigt!

LG
Kati

Beitrag von marionr1 15.04.11 - 08:47 Uhr

#pro

Beitrag von oh man 15.04.11 - 09:28 Uhr

Ich kann 100%ig ausschliessen, das er ein Fake ist.
Weisst du, die Fotos die er mir geschickt hat waren nicht nur irgendwelche 'Selbstaufnahmen' die man schön bearbeiten kann, nein, es waren teilweise auch 'Urlaubsbilder' dabei, sehr private, von daher weiss ich das er 'echt' ist.

Klar, die Frage ob er was zu verbergen hat hab ich mir auch schon desöfteren gestellt, aber es kommt bei ihm immer wieder das Wort 'Angst' ins Spiel, die Angst er könnte mir nicht gerecht werden oder die Angst das bei einem von uns nichts mehr da wäre wenn wir uns sehen würden.

Er macht alles irgendwie komplizierter als es eigentlich ist. Es ist auch so das er nicht am anderen Ende von Deutschland wohnt, so weit auseinander sind wir gar nicht. Aber mich ins Auto zu setzen und einfach mal hinzufahren, nein, so was würde ich nie tun...

Ich warte jetzt noch ein bisschen ab und werde ihm ein 'Ultimatum' stellen, denn so möchte ich nicht weitermachen. Ich hab einfach schon viel zu viele Gefühle investiert.

Danke für Deine Antwort.

Beitrag von kati1981 15.04.11 - 09:39 Uhr

Ich denke nicht das du das 100ig ausschliessen kannst,du willst das weil du auch irgendwo die Wahrheit schon nicht mehr sehen willst!
Also wenn ich wüsste wo er wohnt wäre ich schon längst beim ihm gewesen weil von einer Beziehung oder was da auch ist möchte ich nicht nur Virtuell Leben da wäre mir meine Zeit zu schade für!
Und auch dieses Fotos können nicht Echt sein auch wenn sie sehr Privat aussehen! Kuck nur mal auf Facebook oder Wer kennt Wen?,da gibt es genug Leute die Fotos reinstellen,die Andere dann auf Ihren Computer kopieren können,im I-Net ist Alles möglich!
Kläre die Sache und höre auf in einer Welt zu leben die es nicht gibt!
Nur das reale Leben zählt,nur da kannst Du Glücklich werden!
Alles Gute!

LG
Kati

Beitrag von oh man 15.04.11 - 10:08 Uhr

Mmmh, ja vielleicht ist es so wie du sagst, ich hab keine Ahnung...
Das ganze geht einfach schon zu lange als das es für mich ein Fake sein könnte, ich schreibe ja nicht tagtäglich mit jemandem, und das manchmal von morgens bis spät in die Nacht, wenn ich denjenigen 'verarschen' will.

Sicher, das Leben spielt sich nicht virtuell ab, ich sollte vielleicht wirklich auf Abstand gehen....

Beitrag von cathrin23 15.04.11 - 13:33 Uhr

Vielleicht hat er einfach Angst, dass nach Eurem Treffen diese schöne Spannung zwischen Euch vorbei ist.

Beitrag von gruene-hexe 15.04.11 - 09:05 Uhr

Oh je, da fällt mir gleich meine Schwester ein. Die ist auch kein Teenie mehr und hat eine recht ähnliche Erfahrung wie du gemacht. Eure Geschichten hören sich auch ähnlich an. Sie war damals über 30, eine gestandene Frau aber dieser Mann hat sie um den Verstand gemacht. Pierre hieß er, glaub ich. Er fuhr fast 200km nur um ihr morgens einen kleinen Zettel ans Auto zu machen auf dem stand "ich denk an dich!" oder "hab einen schönen Tag!" und solche Geschichten, aber treffen, NEIN. #kratz Das ging Monate lang so, bis sie ihm total verfallen war #aerger Ihr Leben bestand nur noch aus Pierre und wie toll dieser Mensch doch ist. Das er sie aber total baller im Kopf gemacht hat, indem er sich ihr entzogen hat, ist für sie Nebensächlich gewesen.

Das Ende vom Lied. Sie haben sich ein mal getroffen und danach hat er den Kontakt zu ihr abgebrochen. Sie ist daran fast zerbrochen:-[ Auf einmal all diese Aufmerksamkeit weg.... Er weg. Sie hat noch Jahre lang Erinnerungen von ihm Aufgehoben, total verrückt! Aber er hat sie regelrecht abhängig gemacht. Für mich als Schwester war das furchtbar mit anzusehen, wie ein vernünftiger Mensch so süchtig nach einem Schatten sein kann *kopfschüttel* Es war jedenfalls sehr ungesund für sie.

Bitte pass auf dich auf. Alles Gute



Beitrag von oh man 15.04.11 - 09:16 Uhr

Ja so ähnlich wie bei deiner Schwester ist es bei mir fast auch. Ich habe auch mittlerweile den Eindruck das ich ihm komplett 'verfallen' bin.
Ich bin auch Anfang 30, also nicht mehr naiv zu glauben dass das alles nur ein Spielchen ist.
Das er ein Fake ist schliesse ich aber aus, da bin ich mir 100%ig sicher.

Ein Grund mit warum er sich nicht treffen will ist der, das er 'Angst' wenn wir uns gegenüberstehen und bei einem von uns beiden nicht mehr dieses 'Gefühl' da ist, wie es jetzt im Moment vorhanden ist oder das es bei einem von uns noch mehr wird und bei dem anderen gar nichts mehr da ist.
Glaube er hat irgendwie so eine 'Traumwelt' vor sich, möchte das alles nicht wahrhaben weil er eben auch bis dato nicht daran geglaubt hat, das es so was überhaupt gibt...aber sich auszumalen 'was wäre wenn...' das geht einfach nicht per Mail, das hab ich ihm auch schon mehrmals gesagt.

Ach das ist einfach alles blöd, ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Einerseits möchte ich den Kontakt abbrechen, weil es mir langsam echt an die Nieren geht, andererseits kann ich das nicht, ich bin bisher noch nie so einem Menschen 'begegnet'...schwierig.

Ich dank Dir für Deine Antwort.

Beitrag von gruene-hexe 15.04.11 - 10:20 Uhr

"Traumwelt"..... Märchen sind süß und niedlich, hey, ich fand Peter Pan noch als 12 Jährige toll, aber mal ehrlich, als Frau will man einen richtigen Kuss ;-)

Ich würde dir so gerne etwas raten, aber da musst du für dich selber einen Weg finden. Wenn es dir nicht gut tut, ist es nicht das Richtige für dich. Wenn es dich krank macht (an die Nieren geht) ist es nicht gesund. Hältst du an einer Grippe fest?

Lieben Gruß

Beitrag von ungeheuerlich 15.04.11 - 14:50 Uhr

Hallo,

ja, das ist schin schwierig.

Weißt Du was ich an Deiner Stelle machen würde?
Du schreibst, ihr habt Adressen ect. untereinander ausgetauscht und schickt euch gegenseitig kleine Dinge. Prima. Dann hast Du doch seine Adresse.
Setz Dich ins Auto und fahr dorthin.
Du wirst seine Reaktion sehen und genau in diesem Moment wissen ob es sich noch weiterhin "lohnt" o. ob es vielleicht besser ist ich in den Wind zu schießen.

LG

Kerstin

Beitrag von susanne85 15.04.11 - 17:05 Uhr

hallo

schreib mich mal privat an! bitte ich will dir was erzählen, kann das aber nicht öffentlich.

lg

Beitrag von peppina79 15.04.11 - 09:21 Uhr

Ich wette er ist verheiratet oder hat Familie. Oder er hat andere Dinge zu verbergen.

Ich würde ihn abhaken wenn er sich nicht treffen will. Richtig verlieben kann man sich in solche Internetbekanntschaften nicht, tut mir leid. Wenigstens nicht, wenn ihr nur ein einziges Mal telefoniert habt und euch nicht mal trefft. Man kann sich nur in jemanden verlieben, den man persönlich kennt. Ansonsten ist das alles eher Taschenroman. Ich schätze es fiele dir schwer, auf all diese schönen Zeilen zu verzichten. Für ihn sind sie (vermutlich) nur eine nette Nebenbeschäftigung. Ich an deiner Stelle würd mich etwas ausgenutzt fühlen.

Bitte sei nicht blaubäugig und versuch darüber hinweg zu kommen. Meiner Meinung nach will er deine Gefühle nicht verletzen, aber ein privates Interesse an jemandem sieht ein wenig anders aus.

Meine Mutter (über 50) ist auch mal an so einem Typen hängen geblieben. Am Ende hat er ihr Geld abgeluchst und sie links liegen lassen.

Beitrag von seelenspiegel 15.04.11 - 10:34 Uhr

Sry...nicht telefonieren und nicht treffen wollen ist ein fast untrügliches Zeichen dafür, dass derjenige was zu verbergen hat, egal wie schön Du es Dir reden willst.

Wenn es rein um ein Treffen ginge, würde ich sagen die Bilder sind falsch, aber nicht telefonieren wollen/können deutet darauf hin, dass da da noch ein Frauchen zu Hause sitzt und er nicht "frei reden" kann.

Das mit dem "Einzelgänger" ist gequirlter Bullshit.

Zudem muss irgendwann ein Schritt nach vorne gemacht werden, oder es bleibt einfach bei einer Internetbekanntschaft, in die man ausser Sympathie aber keine weiteren Gefühle investiert.

Auch finde ich es etwas befremdlich von Liebe- oder verliebt sein zu reden wenn ich diejenige Person gar nicht kenne. Ich kann jemanden interessant finden und neugierig sein, kann jemanden gut leiden und kann flirten, mich freuen wenn ich eine Mail im Kasten habe.....aber Liebe/verliebt sein? Das ist doch sehr übertrieben !

Nur meine Meinung ohne das böse zu meinen....aber vielleicht habe ich einfach zu viel Bodenhaftung, habe zu viel erlebt und den Kopf nicht mehr tief genug in irgendwelchen windigen Traumschlössern.

Beitrag von lichtchen67 15.04.11 - 10:57 Uhr

100 Prozent meine Meinung.

Die TE hat sich da gewaltig in etwas verrannt und verliert sich darin und sieht die "Faken" nicht mehr.

Mir persönlich würde das auch nicht passieren, ich bin da irgendwie zu realistisch glaube ich.

Lichtchen

Beitrag von kati1981 15.04.11 - 10:59 Uhr

hallo seelenspiegel!

dein letzter satz/abschnitt bringt es auf den punkt!#pro
sehe ich genauso so!
aber manche leben halt noch in ihrer traumwelt und müssen erst noch aufwachen!

lg
kati

Beitrag von litalia 15.04.11 - 18:00 Uhr

ich hatte/habe auch mal so jemanden.

ein toller mann :-) ...wir haben uns über das gleiche hobby kennengelernt. ganz normal geschrieben, ewig! wir kennen alles von uns.
wir waren uns von anfang an symphatisch, hatten den gleichen humor, alles.

auch er war so ein "einzelgänger", wir haben ebenfalls einmal telefoniert :-)

er wollte sich auch nie richtig treffen, er hatte wohl einfach angst. einmal haben wir uns dann getroffen, es war ein forentreffen, also mit anderen leuten die unser hobby teilten.
es war sehr schön ihn zu sehen, es war so vertraut. dennoch war er sehr schüchtern und hatte zu kämpfen sich mit mir zu unterhalten :-)

er ist jetzt 35 und hatte noch nie eine freundin, er ist ein absoluter einzelgänger und entspricht auch keinen schönheitsideal, er ist einfach viel zu schüchtern und lebt sein hobby, das erschwert es auch eine frau kennen zulernen weil es sicher nicht viele frauen gibt die sein hobby toll finden ( er lebt mit 45 vögeln in einer 3 zimmer wohnung)

wie dem auch sei, wir sind heute, nach 10 jahren! immer noch freunde. wir chatten oft und verstehen uns blind. wir sind einfach absolut auf gleicher wellenlänge. denken und fühlen das gleiche.

auch wenn es keine liebe geworden ist...obwohl das anfänglich unser "traum" war und wir uns manchmal schon unsere zukunft ausgemalt haben....ich glaube, er ist nicht beziehungsfähig obwohl es tief im inneren sein wunsch wäre eine freundin zu haben und auch kinder etc.

ein wahrer freund kommt herein, wenn der rest der welt hinaus geht.

Beitrag von peppina79 15.04.11 - 19:33 Uhr

also nen typen mit 45 vögeln würd ich auch nicht nehmen...lach... ein vogel reicht vollkommen...

;-)

Beitrag von oh man 15.04.11 - 20:25 Uhr

Danke für eure Antworten!

Sicher hat mir der ein oder andere Beitrag die verträumten Äuglein geöffnet, man will so was ja nicht sehen wenn man 'verliebt' ist, aber es ist dennoch schwer für mich das von heute auf morgen zu beenden.

Ich versuche das nicht mehr so an mich ranzulassen (ob das allerdings gelingt??), mir meine Gedanken zu machen und danach zu 'handeln', ob´s gut oder schlecht ist....

Wünsche ein schönes Wochenende