Pampers Baby-Dry Gr. 3

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maari 14.04.11 - 21:18 Uhr

Hi,

ab wann ungefähr kommt denn die Größe 3 (4-9kg) zum Einsatz?

Ich habe nämlich eine (kleine) Packung Pampers New Baby (Gr. 2) und eine Mega-Packung Pampers Baby-Dry Gr. 3 geschenkt bekommen...

Was kaufe ich jetzt noch für's Erste, wenn ich mal davon ausgehe, dass unser Nachwuchs nicht gerade winzig sein wird (beide Familien sind und waren auch als Babys nicht gerade klein)???

Das ist unser erste Kind und ich bin völlig planlos...

LG Maari (29+5)

Beitrag von snoopymausi 14.04.11 - 21:51 Uhr

Hallo!
Also unser Mäusspeck war über 4 Kg schwer bei der Gewburt und er hat ca. 4 Wochen in Gr. 2 gepasst-dannach war Gr. 3 einfach komfortabler.#
Und ich finde sowieso dass Pampers ein bischen kleiner ausfallen als die anderen günstigeren Marken von Rossmann und DM und so.,
Ich hatte auch schon Gr. 3 parat liegen und habe sie eher gebraucht als ich dachte.
Gr. 2 hatten wir überhaupt nicht lange.

Beitrag von pye 14.04.11 - 22:43 Uhr

felina hat größe 2 bis sie 3 monate alt war getragen, dannach größe 3 und seit sie 7monate alt war größe 4 und nun ist sie 14 monate alt und trägt immer noch größe 4 :)

Beitrag von thalia.81 14.04.11 - 23:15 Uhr

Paul trägt die 3 seit Dezember und wohl noch eine Weile ;-) (Er ist 7,5 Monate alt)

Beitrag von mariju 15.04.11 - 07:03 Uhr

Luis wurde mit 2.885 g und 49cm geboren (17 Tage vor ET), wir hatten mindestens 1 1/2 Monate die Größe 1 im gebrauch. Als er 4,5 kg hatte sind wir auf die 2 umgestiegen, erst mit gut 6 kg haben wir wirklich die Größe 3 gebraucht.

Aus meiner Erfahrung kann man nicht davon ausgehen, dass ein Kind groß und schwer ist nur weil die anderen Kinder der Familie so waren.
Meine Schwester und ich waren 3,5 und 3,8kg schwer (beide am ET geboren). Mein Mann und seine Geschwister (alle kurz vor ET) alle knapp unter 4kg. Mein Mann ist gut 1,80 und ich 1,68 ... uns wurde von Gott und der Welt erzählt das wir ein großes Kind bekommen, ich solle auch bloß keine 50er Sachen kaufen. Außer mein FA hatte recht, ich war eine Woche vor der Geburt beim Arzt und er meinte der hat noch keine 3kg.

LG
mariju & Luis

Beitrag von maari 15.04.11 - 10:59 Uhr

Naja, da ich 1,83m groß bin und mein Mann 1,96m und unser Krümel schon die ganze SS über ganz gut dabei ist, glaube ich schon, dass es realistisch ist von einem nicht ganz kleinen Kind auszugehen (natürlich sofern alles normal läuft).
Und falls es doch kleiner ausfällt (oder zu früh kommt) muss mein Mann halt shoppen gehen... (ich wäre gespannt, was dabei heraus käme ;-) )

Beitrag von dackel05 15.04.11 - 08:04 Uhr

wir haben sogar 3 packungen 1-er windeln hier und aus erfahrung weiß ich, wir werden sie brauchen.

lg steffi

Beitrag von carana 15.04.11 - 09:29 Uhr

Hi,
Gr.1 und 2 hatten wir jeweils 3 Monate. Letztes Jahr im März sind wir auf Gr. 3 umgestiegen - und trotz 8,7 kg trägt sie die immer noch. Gr. 4, eigentlich ab 7 kg geeignet, ist an den Beinen noch viel zu weit, da läuft alles raus.
Lg, carana

Beitrag von emmy06 15.04.11 - 11:03 Uhr

gr. 3 bekam unser sohn schon im kh an den poppes ;-) er wog zur geburt 4540g...

mittlerweile hat er 10kg und trägt gr. 5



lg

Beitrag von maari 15.04.11 - 11:03 Uhr

Hi,

Danke für eure Antworten. Daraus schlussfolgere ich, dass es quasi unmöglich ist vorherzusehen, welche Größen wir wann und wie lange brauche werden. Ich werde also einfach abwarten - wo es im hiesigen Drogerie-Markt oder auch im Supermarkt die Windeln gibt, habe ich meinem Mann ja schon mal gezeigt... ;-) Das bekommt er während ich im KH bin hin, falls die Gr. 2 nicht passt.

LG Maari