Schilddrüsenwert 3,06!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chayenne81 14.04.11 - 21:36 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe heute meine Blutergebnisse von der Schilddrüsenkontrolle bekommen. Vor mehreren Wochen hatte ich Verdacht auf eine Schilddrüsenunterfunktion, daher waren die Werte aber gerade noch im Normbereich.

Nun bei der Kontrolle kam ein Wert von 3,06 heraus. Die Sprechstundenhilfe meinte, dass ich den Wert morgen besser direkt mit der Ärtin besprechen soll. Nun mache ich mir Sorgen. Kann mir jemand etwas sagen zu diesem Wert? Hoffe dass es keine Auswirkungen auf das Baby hat!

Viele Grüße
Sarah+#ei (17+4)

Beitrag von fraeulein-pueh 14.04.11 - 21:47 Uhr

Hallo Sarah,
der Wert ist zu hoch und du solltest mit Euthyrox oder L-Thyrox eingestellt werden. Die Medikamente kannst du problemlos in der Schw. nehmen.

LG Püh

Beitrag von jenny133 14.04.11 - 21:49 Uhr

Hallo Sarah

nein ich kann dich beruhigen, es hat keine negativen Auswirkungen.
Der Wert von 3,06 ist grenzwertig. Wenn es dem Baby aber etwas geschadet hätte, wäre das vor der 12.SSW so gewesen. Ich wurde zum Beispiel mit einem Wert von 4,5-6,0 gar nicht erst SS. Hätte es damals geklappt wäre das FG Risiko bis zur 12.SSW erhöht gewesen.

Egal was die morgen mit dir besprechen - du musst dir keine Sorgen machen! Schlimmstenfalls musst du vielleicht in Zukunft Schilddrüsentabletten nehmen. Das ist eine Tablette, die dem Schilddrüsenhormon nachempfunden ist, weil deine Schilddrüse zuwenig davon produziert. Dann wird dein Wert runter gehen. Bei mir wurde eben die Unterfunktion schon vor der ersten SS festgestellt (wir haben damals vier Jahre üben müssen :-( ) und nun bin ich bisher immer auf einen Wert von 1,0 eingestellt.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen und falls du noch fragen hast - ruhig raus damit!

LG
Melanie (29+4)

Beitrag von daniela0814 14.04.11 - 21:51 Uhr

Gehe davon aus, dass der TSH bei 3,06 ist. Das war bei mir auch der Fall, wurde dann mit Hilfe von Medikamenten sehr schnell auf unter 1,5 reduziert. Seither werde ich alle 6 Wochen bei meiner Endokrinologin untersucht.

Es wundert mich etwas, dass der Test bei Dir so spät gemacht wurde. Laut meinen Ärzten ist das ein wichtiger Test in der Frühschwangerschaft.

Alles Gute.

Beitrag von chayenne81 15.04.11 - 07:29 Uhr

Hi Daniela,

der Test wurde schon vor ein paar Wochen das erste Mal gemacht. Da war der Wert in einem Grenzbereich (weiß den Wert aber nicht mehr) und die Ärztin wollte abwarten, ob es sich von alleine reguliert. Deshalb nehme ich derzeit noch keine Tabletten. Naja, nun mal abwarten was die Ärztin nacher sagt, Hauptsache dem Baby geht es gut!

Viele Grüße und danke für eure Antworten!

Sarah

Beitrag von yuka 14.04.11 - 21:51 Uhr


Guten Abend,

der Wert ist zwar etwas über dem Ideal-Wert, ist aber nicht besorgniserregend. Während der Schwangerschaft steigt der Bedarf an Schilddrüsenhormonen, wenn man sowieso schon eine Unterfunktion hat (ich hab auch eine und hab mich sehr viel damit beschäftigt). Lass die Werte engmaschiger kontrollieren und ich vermute, dass Deine Ärztin die Dosis erhöhen wird...bzw wenn Du bisher keine Tabletten genommen hast, Dir jetzt welche verschreiben wird...

LG Yuka mit Elli (2J.) und Babyboy inside (22.ssw)