Eisenmangel - was hilft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pfaelzerin69 14.04.11 - 21:56 Uhr

Hallo,
war heute zur VU und es wurde ein hb-Wert von 9,5 gemessen. Die vergangene Zeit lag ich immer so um die 11,5 - 11,8.
Trinke täglich 0,3 ml Saft, der mit Eisen angereichert ist. Trotzdem ist der Wert jetzt so abgesackt.
Soll jetzt mal Kräuterblut nehmen.
Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht ?

Liebe Grüße
Anja

Beitrag von solania85 14.04.11 - 21:58 Uhr

ich hab schon vor der SS Kräuterblut getrunken....... mir gehts super super gut damit.

nehm ihn jetzt seit gut 2 wochen wieder und bin total "fit". Fühl mich nicht mehr so müde und abgedroschen.

Lg Solania 26.SSW

Beitrag von -nawi- 14.04.11 - 21:59 Uhr

HUHU

Kräuterblut ist super!

Habe damit in meiner ersten SS und auch in dieser meinen HB-Wert von 11 auf wieder fast 13 bekommen.

Schmeckt nicht so doll finde ich, aber man kann ja schnell was nachtrinken.

Auf jeden Fall besser wie die Eisentabletten, die oft zur Verstopfung führen.

LG -nawi-

Beitrag von specki1009 14.04.11 - 22:02 Uhr

Mein Wert lag vor 2 Wochen auch bei 9,5.

Kräuterblut ja aber nehme unbedingt die Kapseln. Ich wußte bis vor Kurzem nicht mal dass es die gibt und habe mir immer den Saft geholt- der ist ja schweineteuer... Für 84 Kapseln habe ich 10 € gezahlt und ich soll 2xtgl nehmen und lt. Apothekerin wirken die besser als der Saft. Wenn der Wert sich stabilisiert soll ich dann nur noch 1x tgl nehmen ...

LG

Beitrag von blnmum30 14.04.11 - 22:20 Uhr

huhu

mein hb liegt bei 7,1, habe tardyferon verschrieben bekommen.ich nehm die jetzt 2 tage u hoffe die schlagen schnell an, die ständige müdigkeit u abgeschlagenheit macht mich noch wahnsinnig. hoffe nur das ich nich noch verstopfungen bekomme #zitter

alles gute für euch u trotzdem noch eine schöne kugelzeit


lg blnmum 19ssw#liebdrueck

Beitrag von sarahjane 14.04.11 - 22:29 Uhr

Mir bekam Kräuterblut nicht so gut. Ich bekomme regelmäßig Ferrogama (bin mir gerade nicht sicher, ob ich es richtig geschrieben habe), verschrieben. Auf dem Rezept steht dann stets "schwangerschaftsbedingter Eisenmangel", so muss ich die Rezeptgebühr nicht bezahlen.

Allerdings vertrage ich davon nur 1 Tablette am Tag, obwohl ich eigentlich 2 nehmen sollte. Jedoch: Mein Eisenwert hat sich einigermaßen stabilisiert.



Alles Gute

Beitrag von pye 14.04.11 - 22:39 Uhr

hab eisentabletten und amecke+eisensaft :) mir hilfts...die verdauung gewöhnt sich dran, das gleicht sich bei magnesium einnahme aus

Beitrag von goldengirl2009 15.04.11 - 06:42 Uhr

Hu Hu,

seitdem ich meinen Rindfleischkonsum gesteigert habe ist mein Eisenwert gestiegen.
Kräuterblut & Co habe ich nicht vertragen.

Ganz aktuell liegt men HB bei 13,1.

Gruß

Beitrag von ruffgirl 15.04.11 - 08:03 Uhr

Hallo habe das selbe Problem ich kaufe mir Kräuterblut und nehme 3 mal Täglich 15 ml


sesam knäckebrot,haferflocken,nüse,obst,reis,brokolie,piztazienzitrone dazu,milch all das hat Eisen:) Lg stefi und Krümel inside 15 Woche#winke

Beitrag von pfaelzerin69 15.04.11 - 20:03 Uhr

Hallo,
vielen lieben Dank für Eure Antworten.
War heute in der Apotheke und habe ein Probierfläschchen Kräuterblut bekommen, na,ja so schlecht schmeckt er ja doch nicht. Die Apothekerin hat gemeint, ich soll ihn zu dem "Eisensaft" ( Merziger, Amecke) mischen. Außerdem hat sie mir die Plastulen von Stada gegeben. Da soll ich allerdings nur 1x tgl. 1 Kapsel einnehmen und den Rest mit Kräuterblut plus Saft trinken. Da ich sowieso alle 14 Tage zur VU muß und der HB-Wert bestimmt wird, zeigt sich in knapp 14 Tagen hoffentlich ein Veränderung nach oben.

Vielen Dank nochmals
Anja