Oh je!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sweetelchen 14.04.11 - 22:20 Uhr

Guten Abend zusammen #winke

Es geht um meine Katze, die seit 3 Monaten nach draußen darf.
Sie ist eigentlich die harmloseste und liebste Katze der Welt dennoch war sie heute unnatürlich genervt und aggressiv! Sie hat uns noch NIE gebissen oder gar gekratzt und auch unsere Besucher können sie in Ruhe streicheln. Kaum hat mein Mann sie auf den Arm genommen hat sie geschrien #schock. Da meine Tochter heute 1 Monat alt geworden ist kamen auch meine Eltern und meine kleine Schwester (6 Jahre) als sie meine Katze streicheln wollte biss sie direkt nach der Hand #kratz ich habe sie dann in unser Schlafzimmer in ihr Körbchen gelegt damit sie erstmal Ruhe vom Besuch hat. Nachdem alle weg waren habe ich sie gestreichelt und über dem Schwanz eine Art Klumpen entdeckt, total verklebt! Aber mehr konnte ich auch nicht sehen, weil sobald ich die Stelle angefasst habe sie total geschrien hat und mich beißen wollte. Morgen geht es erstmal ab zum Tierarzt! Die Katze ist noch relativ jung gerade mal 1 1/2 Jahre deshalb hab ich nicht soviel Erfahrung. Ich denke es war entweder ein Kampf oder ein Kater wollte sie besteigen. Vielleicht aber hat sie sich im Gebüsch den sie liebt gekratzt? Oh je ich hoffe der Arzt kann morgen mehr sagen :-(

Eigentlich ein SILOPO da wir morgen eh zum Arzt sind, wollte euch aber meine Sorge mitteilen :-(

Beitrag von pechawa 15.04.11 - 08:51 Uhr

Hallo,

da hat sie wahrscheinlich eine Beißerei gehabt, wie meine Katze damals, die ebenfalls eine Bisswunde am Schwanz hatte :-(
Unbedingt zum Tierarzt gehen,

LG

Beitrag von sweetelchen 15.04.11 - 12:06 Uhr

Ja, es war tatsächlich eine Bisswunde.
Sie hat heute direkt eine Immunisierung bekommen (Spritze) und wir durften nach Hause. Wenn die Wunde eitrig wird oder am Wochenende nicht verheilt müssen wir nocheinmal dahin. Er hat ihr irgendein Zeug noch auf die Wunde gesprüht ich hoffe das wird besser.
Jetzt liegt sie schön in ihrem Körbchen und ruht sich aus. Jetzt bleibt sie erst mal das Wochenende zuhause. Nicht das in die Wunde noch mehr Bakterien kommen oder ein Kampf nochmal stattfinden und man ihr in die Wunde beißt.
#winke
Schönen Tag noch