Donnerwetter! Rasante Fortschritte

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nineeleven 14.04.11 - 22:28 Uhr

Guten Abend,

mein Söhnchen wird Ostern 5 Monate jung. Er war die ersten 3 Monate recht ruhig, was die Bewegungen anging. Also er hat nie wild gestrampelt oder so. Plötzlich gings los, dass das Anziehen n regelrechter Kraftakt wurde, da er so wild gezappelt hat dass ich das Hosenbein meist nie über sein Beinchen bekommen hab. Von einen Tag auf den anderen griff er nach seinen Füßen, zeitgleich nach seinem Mobilé. Und letzte Wo hab ich hier noch geschrieben dass er in Bauchlage schnell quengelt und die Arme noch seitlich von sich streckt.

Seit letzter Wo patscht er mit seinen Händen auf den Tisch wenn es jmd vormacht und kichert sich einen weg. Er beobachtet das ganz genau und macht es nach. Das ist echt kein Zufall. Seit dieser Wo dreht er sich wie'n Weltmeister von Rücken auf Bauch. Hat er zwar vor Wochen schonmal geschafft, war aber wohl mehr Zufall als bewusst. Heute haben wir ihn auf den Fußboden gelegt, er ist durchs halbe WoZi gerutscht. Lag auf dem Rücken und hat sich mit den Füßen abgestoßen und ist dabei immer weiter n Stück nach hinten und/oder seitlich gerutscht. In Bauchlage stützt er sich plötzlich auf den Unterarmen ab als hätte er nie was anderes gemacht, oder aber er hebt den Hintern und macht mit den Beinen typische Krabbelbewegungen. Logischer Weise kommt er damit nicht vorwärts und bis zum Krabbeln wird es sicher auch noch dauern, aber die Ansätze sind da.

Irgendwie macht er grad so rasante Fortschritte dass einem fast schon schwindelig wird. Ich hab das bei meiner Tochter irgendwie schleichender in Erinnerung.

Machen eure auch so plötzliche Entwicklungssprünge? Ich komm irgendwie gar nicht so richtig dazu gewisse Dinge zu genießen, weil er eben so schnell vieles von alleine und vorallem so plötzlich "kann".

Ich bin echt erschrocken, er war doch grade noch mein kleines zartes Baby und jetzt wird er ein Wurschtel hinterdem man her sein muss ;-)

LG
nineeleven

Beitrag von hascherl84 15.04.11 - 09:59 Uhr

aja es geht so schnell.

Laura robbt schon seit ca einem Monat durch das ganze Haus.
den Vierfüßlerstand macht sie schon perfekt.Und gestern machte sie ihn auch und hat das knie vorgezogen.

so und dann blumste sie nach vorn weil sie den kraftakt noch nicht kannte.
Jetzt macht sie es ständig und fällt nicht mehr nach vorn.
Es wird nicht mehr lang dauern und sie krabbelt uns weg :-))

sie schmeisst jetzt schon alles um was nicht fest am Platz steht.
an den Tischdeckenzipfel wird fleissig gezogen.
und und und......
echt wahnsinn :-)

sie ist halt schon von geburt auf ein toller Wirbelwind und das wird sie auch bleiben hab ich den Verdacht :-))

lg Melanie+Laura 7Monate