hast autofahrten warum weiß echt kein rat mehr:(((

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neslinisa 14.04.11 - 22:56 Uhr

hallo,

meine maus übermorgen 15 monate hasst autofahrten.. die ersten 5 min sind ok.. dann geht es los.. sie will von ihren autositz aufstehen.. zappelt hin und her.. weint dabei bitterlich... mein mann und ich sind total verunsichert und wissen einfach nicht weiter.. Der gurt ist in ordnung nicht zu eng. hab gedacht ihr ist es vielleicht heiß. sie hasst hitze... zieh ihre jacke aus wir machen fenster auf. singen und versuche sie abzulenken läuft paar minuten gut.. dann geht der geschrei wieder los. aber sie weint echt sooo bitterlich.. das tut mir in der seele weh....wir versuchen echt vieles ohne auto zu erledigen aber es klappt nicht immer.. wir müssen auch zum arzt groß einkauf... das schaffen wir ohne auto nicht
woran kann das liegen.. ist auch eine phase geht es vorbei?

lg und eine schöne ruhige nacht neslisah

P.S. nachdem sie draußen ist sie wie gwechselt.. lacht auf die minute kommt umarmt uns... wie wissen echt nicht weiter

Beitrag von littleblackangel 14.04.11 - 23:37 Uhr

Hallo!

Ich nehm an, sie sitzt in einem Sitz der Gr.1? Wie war es vorher in der Babyschale? Genauso geschrei?

Anna saß vor ein paar Tagen das erste Mal in größeren Sitz und ihre Augen gingen nur ganz schnell hin und her...sie war fast überfordert von den ganzen Sachen draußen, die so schnell an ihr vorbei gezogen sind. Sie wird wohl noch ein paar Monate in der Babyschale fahren und sich dann langsam an den neuen Sitz gewöhnen. Gibt auch einige Kinder, denen bei Vorwärts fahren schlecht wird, könnte das vielleicht auch sein?

LG Angel mit Lukas 2 3/4J. und Anna 20M.

Beitrag von sunflower.1976 14.04.11 - 23:53 Uhr

Hallo!

Mein großer Sohn hatte auch so eine Phase....
So hart es klingt...er musste da durch. Wir wohnen in einem kleinen Dorf und ohne Auto geht hier eigentlich nichts. Zudem wohnen meine Eltern 300km weit und regelmäßige Besuche sind bei uns normal.
Nach ein paar Wochen hatte mein Sohn eigentlich verstanden, dass es nicht anders geht und seitdem gibt es auch auf langen Strecken keine Probleme.

Wenn Kinder mobiler werden, ist es für sie einfach blöd, in ihrem Bewegungsdrang eingeschränkt zu werden. Und das ist im Autositz, v.a. wenn der Gurt so fest gezogen wird, wie er sollte, der Fall. Dagegegen protestieren sie natürlich.
Aber für mich ist es wie beim Zähne putzen....es gibt Dinge, die unangenehm sind, aber die sich nicht immer umgehen lassen. Das zu verstehen ist für Kinder schwer.

LG Silvia

Beitrag von palcica 15.04.11 - 00:15 Uhr

hallo,
also unsrer mochte das Autofahren ne Zeitlang nicht, da ihr übel geworden ist. (Öfters hat sie sich auch übergeben:-( ).
Ist das vielleicht auch bei eurer der Fall?
Neuer Autositz?

LG palcica

Beitrag von bomimi 15.04.11 - 07:14 Uhr

huhu,

mein sohn hat im maxi cosi auto fahren gehasst.
ich war so froh als wir auf den neuen sitz wechseln konnten. (habe trotzdem so lang wie möglich den maxi cosi genutzt!)
so da hats ihm dann zwar besser gefallen, aber ihm wurde anfangs immer schlecht. hat sich des öfteren auch übergeben müssen.
dadurch dass die kleinen dann raus sehen können sie diese eindrücke (draussen läuft alles schnell vorbei, im auto stehen die bilder) nicht gut verarbeiten. ich habe ihm das fenster abgehangen, so das er erstmal nicht mehr nach draussen schauen konnte und es war besser. ausserdem bin ich mit ihm anfangs des öfteren kurze strecken gefahren dass er sich dran gewöhnt hat.
jetzt reicht der normale sonnenschutz aus und es wird ihm gott sei dank nicht mehr schlecht.
vielleicht ist es bei euch auch so, dass es deiner tochter einfach nicht gut ist beim autofahren?

lg bomimi

Beitrag von neslinisa 15.04.11 - 12:13 Uhr

erstmal ein herzlichen dank alle. Also der autositz ist nicht neu da sitzt sie schon seit dem sie knapp eins ist. Also schlecht ich weiß nicht. Sie hat sich bis jetzt nur einmal übergeben und das war vor 4 monat.. sie hat so derart geschrien das sie sich reingesteigert hat und nicht mehr konnte.. nachdem husten hat sie dann richtig erbrochen. wie gesagt das war nur einmal... das mit dem abhangen werd ich mal probieren.. weiß einfach nicht mehr weiter...

lg Neslisah