Vorzeitige Wehen - könnt Ihr mir bitte ein paar Fragen beantworten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eselmami 14.04.11 - 23:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein paar Fragen zu vorzeitigen Wehen und würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir sie beantworten würdet.

In welcher SSW und wie bzw. wodurch wurden bei Euch die vorzeitigen Wehen festgestellt?

Was habt Ihr dagegen gemacht (außer Bettruhe)? Gibt es außer Magnesium natürliche und helfende Mittelchen, die dem Bauchzwerg nicht schaden?

Wann müssen Wehenhemmer eingenommen werden? Erst wenn sich etwas am Gebärmutterhals oder Muttermund getan hat?

Bis zur wievielten SSW ist Euer Zwerg in Eurem Bauch geblieben bzw. in welcher SSW seit Ihr jetzt schon?

Liebe Grüße und vielen Dank!

Eselmami

Beitrag von seepferdchen83 15.04.11 - 00:03 Uhr

Ich hatte vorzeitige Wehen in der 24ssw. Ich habs nicht gemerkt war am CTG zu sehen. Der Gebärmutterhals war auch verkürzt. Ich hatte richtig Angst und die Ärtzin meinte wenns nicht besser wird muss ich ins KH. Ich musste dann 3 mal täglich 3 Magnesium Verla nehmen. Ausserdem hat mir meine Hebamme Tokko Öl von der Bahnhofsapotheke Kempten zum Bauch einreiben empfohlen.
http://shop.bahnhof-apotheke.de/toko-oel-30ml.366.html

Hat gut geholfen, mein Sohn kam 3 Tage vor Termin.

Beitrag von bettina79 15.04.11 - 00:44 Uhr

Hallo,

ich hab seit der 31 ssw vorzeitige wehen. Viel bettruhe. Dann hab ich von meiner hebi auch das tokiöl bekommen zum einreiben. dann mußte ich 5 mal täglich bryophylum nehmen. und dann hab ich noch magnesium genommen. Ich dachte immer ich schaffe es nicht bis zur 37.ssw. weil ich eine hausgeburt wollte und dies ging erst wenn es kein frühchen mehr ist.

Nun bin ich in der 38.ssw und seit 5 tagen ist es ruhig. auch ab und an mal am tag einen harten bauch sind da keine schmerzhaften wehen mehr.

Mein gebärmutterhals war in der zwischenzeit sehr verkürzt und am dienstag beim fa war der gebärmutterhals wieder bei 3cm angelangt.

Na dann mal schaun, wie lange es noch dauert.

Lg Bettina 38.ssw ET- 14

Beitrag von lovely834 15.04.11 - 07:33 Uhr

Ich habe in der 1.SS vorzeitige Wehen gehabt und das schon in der 21.SSW wurde durch das CTG festgestellt kam dann auch gleich ins Kh und lag dort 10 Tage am Tropf mit nem Mittel gegen Wehen, habe strickte Bettruhe halten müssen. Lag mehrmals in der SS im Kh deswegen und habe immer 1. Tablette Partusisten am Tag einnehmen müssen ist gegen Wehen gewesen.
Voher wollte mein Sohn unbedingt raus und wo er konnte wollte er nicht mehr er wurde bei 40+2 per Kaiserschnitt geholt.

Drück dir die Daumen das bei dir alles gut ist.

Lg#winke